Omas Linseneintopf

Ein traditionelles Rezept der alten Küche ist der schmackhafte Linseneintopf mit gebratenen Speckstreifen.

omas-linseneintopf.jpg Foto GuteKueche.at

Bewertung: Ø 4,3 (960 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

0.5 kg Linsen
4 Stk Speckstreifen (oder Würfel)
1 Stk Zwiebel
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
3 EL Mehl (glatt)

Zeit

100 min. Gesamtzeit 20 min. Zubereitungszeit 80 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Zunächst die Linsen in kaltem Wasser 1 Stunde lang einweichen. Währenddessen die Zwiebel schälen und fein hacken. Danach die Linsen in einem Topf mit Salzwasser, Pfeffer und Salz ca. 45 Minuten weichkochen.
  2. Nun in einem anderen Topf die Zwiebel anschwitzen und das Mehl dazugeben. Abschließend noch alles mit den Linsen ca. 10 Minuten weichkochen. In der Zwischenzeit die Speckstreifen (oder Würfel) in einer Pfanne mit Öl beidseitig anbraten und den Linseneintopf damit verfeinern.
  3. Mit Serviettenknödeln als Beilage servieren.

Tipps zum Rezept

Wer möchte kann mit einzelnen Gewürzen seiner Wahl dieses Gericht zusätzlich aufpeppen.

Nährwert pro Portion

kcal
39
Fett
0,81 g
Eiweiß
1,07 g
Kohlenhydrate
6,55 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

linseneintopf.jpg

LINSENEINTOPF

Ein wunderbarer Linseneintopf bringt Abwechslung auf unseren Küchentisch. Das Rezept ist gesund und schmeckt.

minestrone.jpg

MINESTRONE

Ein wunderbarer italienischer Eintopf ist das Rezept Minestrone. Aus Bohnen, Zwiebel, Karotten, Sellerie und noch weiteres köstliches Gemüse.

irish-stew.jpg

IRISH STEW

Irish Stew ein Eintopf mit Lamm und Kohl. Das Rezept ist optimal für den Schnellkochtopf und für größere Mengen für den Vorrat.

gemuseeintopf.jpg

GEMÜSEEINTOPF

Dieser Gemüseeintopf sättigt, schmeckt herzhaft gut und ist einfach in der Zubereitung.

berglinseneintopf.jpg

BERGLINSENEINTOPF

Besonders in der kalten Jahreszeit schmeckt dieser Berglinseneintopf. Versuchen sie das vegetarische und gesunde Rezept.

chop-suey.jpg

CHOP SUEY

Dieses Gericht ist mit verschiedenartigem Gemüse einzigartig und eignet sich zum Resteverwerten besonders gut. Ein beliebtes Rezept aus den USA.

User Kommentare

cp611

Geht schnell, ist nicht zu deftig und kann auch noch ein bisschen abgeändert werden - so ein paar Kartoffelstücke rein zum Beispiel!

Auf Kommentar antworten

juerdier

Einfach, klassisch und so, wie Linsen fast immer gemacht werden. Ich bin jetzt nicht der große Freund von Linsen, aber ich esse sie doch immer wieder. ;-)

Auf Kommentar antworten

Goldioma

Besser schmecken die Linsen, wenn sie gewürzt werden. Man kocht einfach einie Lorbeerblätter und eine Zitronenschale von einer unbehandelten Zitrone mit. Etwas Thymian passt auch

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr

Der Speck passt einfach sehr gut zu
dem Linseneintopf. Da kann man ruhig auch etwas mehr davon nehmen.

Auf Kommentar antworten

Pannonische

Genau das koche ich heute! Meine kleine Nachbarin (9 Jahre) hat sich Linsen gewünscht.
Dazu mache ich Serviettenknödel und Geselchtes.

Auf Kommentar antworten

hexy235

Ein Linseneintopf wie ihn meine Oma schon gemacht hat, altbewährt und gut, da werden Kindheitserinnerungen wach

Auf Kommentar antworten

martha

Beim Kochen der Linsen kommt bei uns noch ein Lorbeerblatt und einige Wacholderberren als Gewürz dazu.

Auf Kommentar antworten

Katerchen

Statt Serviettenknödel würde ich Mehlspatzn dazugeben. Mit etwas Essig abgeschmeckt ist das eine sättigende Mahlzeit für die kalte Jahreszeit.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Schwedenbitter

am 01.06.2021 22:03 von Anna-111

Podcast mit Mari Lang

am 01.06.2021 21:30 von Zwiebel

Strache

am 01.06.2021 21:26 von Zwiebel