Original Schweizer Käsefondue

Fondue ist vor allem zu Silvester ein beliebtes Gericht. Original Schweizer Käsefondue schmeckt aber auch unter dem Jahr. Ein echt käsiges Rezept.

Original Schweizer Käsefondue Foto studioM / Depositphotos.com

Bewertung: Ø 4,5 (10.045 Stimmen)

Zutaten für 6 Portionen

1 Stk Knoblauchzehe
400 g Emmentaler
400 g Greyerzer (Käse)
350 ml Trockener Weißwein
50 ml Kirschwasser
1 EL Speisestärke
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1 Prise Muskatnuß (gerieben)

Benötigte Küchenutensilien

Kochlöffel Fonduetopf

Zeit

20 min. Gesamtzeit 15 min. Zubereitungszeit 5 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Der Fonduetopf wird mit der Knoblauchzehe gut ausgerieben. Danach die Knoblauchzehe pressen und mit dem fein geschnittenen (oder gehobelten) Käse und dem Wein bei mittlerer Hitze im Fonduetopf auf dem Herd, unter ständigem Rühren erwärmen und zu einer glatten Cremé verrühren.
  2. Anschließend die Speisestärke (wie zum Beispiel Maisstärke, Kartoffelstärke oder Reisstärke) und das Kirschwasser miteinander verquirlen, in die Masse einrühren und nochmals kurz aufkochen lassen.
  3. Zum Schluss noch nach eigenem Geschmack mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  4. Über einem Brenner wird der Topf nun serviert. Dazu wird in Würfel geschnittenes Baguettebrot gereicht.

Tipps zum Rezept

Beim Schmelzen des Käse sollte man ständig aber langsam, mit einem Holzlöffel rühren, damit alles schön cremig wird.

Es können natürlich auch andere Käsesorten (Bergbaron, Bergkäse, ...) verwendet werden oder auch miteinander kombiniert/gemischt werden.

Falls Kinder mitessen oder man keinen Alkohol mag, kann das Kirschwasser auch weggelassen werden.

Nicht nur Baguette, sondern auch Ciabatta, oder einfach getoastete Brotscheiben sind für ein Käsefondue geeignet. Aber auch Apfel- oder Birnenstücke sowie Kartoffeln sind einen Versuch wert.

Als weitere Beilagen, die nicht in den Käse getaucht werden, eignen sich Raddichio, Selleriestangen, Oliven, Peperoni, Gewürzgurken, Weintrauben, Schinken, Tomaten oder auch ein normaler Blattsalat.

Nährwert pro Portion

kcal
567
Fett
41,40 g
Eiweiß
31,92 g
Kohlenhydrate
5,30 g
Detaillierte Nährwertinfos

Wein & Getränketipp

Der Klassiker zum Käsefondue ist der Schweizer Weißwein Chasselas, auch als Gutedel bekannt.

Auf jeden Fall sollte es ein trockener, säurearmer und nicht aromatischer Weißwein sein.

ÄHNLICHE REZEPTE

Fleischfondue

FLEISCHFONDUE

Dieses köstliche Fleischfondue ist ideal für Gesellschaft in gemütlicher Runde. Gleich ausprobieren!

Fondue mit Gemüse

FONDUE MIT GEMÜSE

Das Fondue mit Gemüse schmeckt köstlich knackig und gesund. Hier ein tolles Rezept für alle Vegetarier und Gemüse-Fans.

Vegetarisches-Fondue

VEGETARISCHES-FONDUE

Das vegetarische Fondue ist eine köstliche Variante zum klassischen Fondue. Hier ein köstliches Rezept für alle Gemüse-Liebhaber.

Fleischfondue mit Suppe

FLEISCHFONDUE MIT SUPPE

Dieses tolle Fleischfondue mit Suppe ist für eine Party genau richtig. Ihre Gäste werden von diesem einfachen Rezept begeistert sein.

Fleischfondue

FLEISCHFONDUE

Mit dem Rezept für das köstliche Fleischfondue gelingt nicht nur ein tolles Gericht, sondern es eignet sich auch für Feiern mit Freunden.

Schoko Fondue

SCHOKO FONDUE

Traumhaft schmeckt das Schoko Fondue. Von diesem köstlichen Rezept können Ihre Gäste nicht genug bekommen.

User Kommentare

Heinrich45

Bald ist Silvester und da gibt es wieder Fondue. Und wer sein Brot verliert wird in den See geworfen wie bei Asterix bei den Schweizern

Auf Kommentar antworten

Katerchen

Das klassische Rezept für ein Schweizer Käsefondue. Bei dem Käse kann man variieren, auch ein Appenzeller passt hervorragend.

Auf Kommentar antworten

Angelika_1983

Das Rezept ist der Hammer! Vielen Dank! Hab es ohne Kirschwasser gemacht. Die Portionenanzahl hat für uns jedoch nicht gepasst 😅 Haben die Menge zu Viert fast geschafft.

Auf Kommentar antworten

DIELiz

wir bereiten unser Schweizer Käsefondue sehr gerne mit jeweils zwei dieser Käsesorten zu: Emmentaler, Appenzeller, Vacherin oder auch Gruyère

Auf Kommentar antworten

Mechthild2912

Gibts bei uns an meinem Geburtstag. Allerdings nehme ich keinen Emmentaler mehr. Ich nehme Appenzeller würzig, Gruyere würzig und Vacherin. Es kommen für 4 Personen 2 Konblauchzehen dazu. Die oben angegebene Käsemenge ist deutlich zuwenig. Pro Person braucht es schon 200-300 Gramm eher 300, je nach Beilagen.

Auf Kommentar antworten

snakeeleven

Es ist ganz klar-ein selbstgemachtes Schweizer Käsefondue schmeckt natürlich besser als das gekaufte Käsefondue.

Auf Kommentar antworten

MaryLou

Ich kann mich noch ganz gut an mein erstes Käsefondue das ich gegessen habe. Es hat mir überhaupt nicht geschmeckt, brrr. Heute liebe ich es, dieses Rezept überhaupt.

Auf Kommentar antworten

Sunny1

Wir haben einmal ein echtes schweizer Fondue gemacht und dann, als es zu wenig wurde, mit irgendeinem Käse "gestreckt". Keine gute Idee. Lieber etwas mehr machen, dann hat man 2 Tage etwas davon.

Auf Kommentar antworten

Xeo81

Wir machen dieses Gericht nun schon zum 6. Mal und es schmeckt vorzüglich. Wir nehmen Emmentaler und Bergkäse. Und ein bisschen Kirschwasser fällt nebenbei auch immer ab.

Auf Kommentar antworten

Ullis

Ja das wird es bei uns auch an Sylvester geben. Mit echtem Käse aus der Schweiz, freu mich schon sehr drauf.😋

Auf Kommentar antworten

Maarja

Ein leichtes Gericht ist so ein Käsefondue nun wirklich nicht. Muss ja auch nicht. Danke für diesen Rezept-Klassiker

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Lotterie Teilnahme

am 06.02.2023 22:31 von alpenkoch

Vollmond Gedicht von Eva Klingler

am 06.02.2023 22:07 von Ullis

Alle an einem Ort?

am 06.02.2023 22:03 von Maarja