Pariser Schnitzel

Eine herzhafte Hauptspeise. Hier ein super Rezept für ein gelungenes Gericht.

Pariser Schnitzel

Bewertung: Ø 4,3 (472 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 Stk Ei
4 Stk Kalbsschnitzel
80 g Mehl
0.25 l Öl zum Herausbacken
1 Prise Salz
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Schnitzel klopfen und salzen. Anschließend zuerst im Mehl und dann im verquirlten Ei wenden. Danach langsam in heißem Öl goldbraun backen. (Fingerdick das Öl in die Pfanne geben).

Tipps zum Rezept

Mit grünem Salat servieren.

ÄHNLICHE REZEPTE

Wiener Schnitzel

WIENER SCHNITZEL

Das klassische Wiener Schnitzel - Rezept wird am liebsten sonntags mit Petersilkartoffeln oder Reis serviert.

Cordon bleu

CORDON BLEU

Das Cordon bleu ist genau das Richtige für den Sonntag. Bei diesem Rezept greift jeder gerne zu.

Italienisches Putenschnitzel

ITALIENISCHES PUTENSCHNITZEL

Italienisches Putenschnitzel weden mit Käse bestreut überbacken und das fertige Rezept anschließend mit Petersilkartoffeln serviert.

User Kommentare

gabili
gabili

Bin nicht wirklich so ein Fan von Pariser Schnitzeln .
Esse sie zwar schon wenn es nichts anderes gibt aber muss sie nicht haben.

Auf Kommentar antworten

Martina1988
Martina1988

Die Pariserschnitzel mögen wir am liebsten zu einer selbstgemachten asiatischen süß-sauer Sauce.

Auf Kommentar antworten

Gabriele
Gabriele

das gibts bei uns neben den wiener schnitzeln, wenn jemand den sonderwunsch äußert. was mir bei diesem rezept fehlt, ist ein vorschlag für eine beilage. früher gabs zum pariser schnitzl bei uns erbsenreis.

Auf Kommentar antworten

hubanaz188
hubanaz188

da ist ja schon wieder nix dabei. ich bin ein schnitzelfan, aber immer nur kartoffeln und grüner salat ist auch nicht das wahre.

Auf Kommentar antworten

bernhard55
bernhard55

Warum heisst das Pariser Schnitzel einfach nur Pariser Schnitzel? Oder Falsches Filet, falsches Schnitzel usw.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

Das Pariser Schnitzel stammt aus Frankreich die Zubereitungsart soll bis auf ins Jahr 1889 zurückgehen. Dieses Schnitzel ähnelt sehr dem Wr. Schnitzel, dass einfach ohne Semmelbrösel zubereitet wird.

Dazu wird meist ein "falsches Filet" - auch Schulterfilet oder Buglende verwendet. Es ist ein Teilstück der Schulter vom Schwein (aber auch vom Rind).

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Noch leichter geht es ja nicht. Schmeckt trotzdem sehr sehr lecker. Ist besonders zu empfehlen. Wie sagen Fisch vom schwein dazu.

Auf Kommentar antworten

sssumsi
sssumsi

meine mutter hat pariser schnitzel immer aus einem stück vom schwein gemacht, dass sie falsches filet nannte. weiß leider nicht wie die richtige bezeichnung lautet.

Auf Kommentar antworten

Goldioma
Goldioma

Etwas billiger und genau so gut- Schweinschnitzel verwenden- ist halt dann Schnitzel auf Pariserart. Ich mache es auch mit Hühnerfleisch.

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Das muß ich gleich mal ausprobieren.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

NEUESTE FORENBEITRÄGE