Pariserschnitzel

Eine tolle Alternative zum normalen Schnitzel gelingt mit diesem Rezept. Die zarten Pariser Schnitzel schmecken garantiert.


Bewertung: Ø 4,6 (2.737 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

4 Stk Schweineschnitzel
50 g Mehl
2 Stk Eier
1 Schuss Mineralwasser
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer

Zeit

30 min. Gesamtzeit 15 min. Zubereitungszeit 15 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Schnitzelfleisch mit dem Fleischhammer dünn klopfen und beidseitig salzen und pfeffern.
  2. Einen tiefen Teller mit Mehl bereitstellen. In einem zweiten Teller die Eier mit etwas Mineralwasser verquirlen.
  3. Das Fleisch zuerst im Mehl wenden, dann durch die Eimasse ziehen.
  4. Die Schnitzel in reichlich heißem Öl goldbraun ausbacken. Nach ca. 4 Minuten wenden.

Tipps zum Rezept

Als Beilage Reis und grünen Salat servieren.

ÄHNLICHE REZEPTE

wiener-schnitzel.jpg

WIENER SCHNITZEL

Das klassische Wiener Schnitzel - Rezept wird am liebsten sonntags mit Petersilkartoffeln oder Reis serviert.

naturschnitzel.jpg

NATURSCHNITZEL

immer gerne serviert werden Naturschnitzel. Hier ein Rezept für das nächste Mittagessen am Sonntag.

piccata-milanese.jpg

PICCATA MILANESE

Dieses köstliche Rezept aus der norditalienischen Küche wird mit kleinen, dünnen Kalbsschnitzeln zubereitet. Piccata milanese schmeckt wunderbar.

cordon-bleu.jpg

CORDON BLEU

Das Cordon bleu ist genau das Richtige für den Sonntag. Bei diesem Rezept greift jeder gerne zu.

rahmschnitzel.jpg

RAHMSCHNITZEL

Eine willkommene Abwechslung sind Rahmschnitzel. Das fabelhafte Rezept hier zum Nachkochen schmeckt ihrer ganzen Familie.

putenschnitzel.jpg

PUTENSCHNITZEL

Die Putenschitzel können Sie bewusst genießen. Dieses Rezept schmeckt super köstlich.

User Kommentare

sssumsi

Eine klassische Beilage zu Pariserschnitzel ist Risipisi, also Erbsenreis. Wir haben Pariserschnitzel immer aus dem "falschen Filet" gemacht. Ich weiß leider nicht, wie ein Fachmann dieses Stück nennt.

Auf Kommentar antworten

Katerchen

Eine interessante Alternative wenn einem mal die Semmelbrösel ausgegangen sind. Werde ich mal probieren, auch der Vorschlag, Knoblauch zu den Eiern zu geben ist gut.

Auf Kommentar antworten

Heinrich45

Es ist sehr schade das das Pariser Schnitzel von fast allen Speisenkarten verschwunden ist. In der Gastronomie in meiner Umgebung findet man das gar nicht mehr

Auf Kommentar antworten

johuna

Dazu ein grüner Salat und schon gibt's ein wohlschmeckendes Essen.
Hab es insofern ein bisschen abgeändert, da ich kein Fleisch mehr "klopfe".

Auf Kommentar antworten

Millavanilla

Das Rezept sieht sehr lecker aus und ist auch sehr einfach nachzukochen. Ein tolles Rezept für das sonntägliche Mittagessen.

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr

Ich habe das Mineralwasser weggelassen da sonst das Ei für mich zu flüssig ist. Schmeckt echt sehr lecker.

Auf Kommentar antworten

Pannonische

Mineralwasser gehört unbedingt in das versprudelte Ei, dann nimmt das Frittiergut nicht so viel Fett auf. Ich drücke zudem eine Knoblauchzehe ins Ei und gebe Pfeffer dazu.

Auf Kommentar antworten

puersti

Das Pariserschnitzel ist ganz in Vergessenheit geraten, werde ich bei Gelegenheit endlich wieder einmal machen.

Auf Kommentar antworten

helga


Gibt es bei uns öfter und kommt immer sehr gut an ! Ich verwende auch manchmal
Hendl oder Putenschnitzel,

Auf Kommentar antworten

wastl

Pariserschnitzel vom Rind oder Schwein ist immer gut. Top Rezept. Als Beilage ist mir am liebsten ein Kartoffel.

Auf Kommentar antworten

puersti

Also für einen Kochneuling sollten die Zutaten Mengenangaben schon genauer sein, denn für 4 Schnitzel nur eine Prise Salz und eine Prise Pfeffer kann beim besten Willen nicht reichen.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

70 Jahre SOS Kinderdorf

am 11.04.2021 14:50 von Silviatempelmayr

Nose to tail

am 11.04.2021 13:42 von Katerchen

Alte Paradeisersorten

am 11.04.2021 13:40 von Katerchen

Turnpatschen kaufen

am 11.04.2021 11:51 von Turnfreund

Eierkartons nicht wiederverwenden

am 11.04.2021 11:17 von Limone