Paprikaschnitzel

Das Rezept für diese Paprikaschnitzel stammt aus Ungarn und ist sehr schmackhaft. Das Gericht wird mit einer Paprikapulver Sauce umrahmt.

Paprikaschnitzel

Bewertung: Ø 4,5 (781 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

250 ml Gemüsebrühe
4 Stk Kalbsschnitzel
1 TL Mehl
125 ml Schlagobers
1 TL Paprikapulver
4 Stk rote Paprikaschoten
40 g Speck in Streifen geschnitten
0.5 Stk Zwiebel
1 Prise Salz
1 Schuss Öl zum Anbraten
1 Prise Pfeffer
1 Stk Knoblauchzehe
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Schnitzel Rezepte

Zeit

45 min. Gesamtzeit
20 min. Zubereitungszeit
25 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Für die herzhaften ungarischen Paprikaschnitzel das in Scheiben geschnittene Schnitzelfleisch klopfen, salzen, pfeffern und mit ein wenig Paprikapulver würzen - natürlich kann dafür auch Schweinefleisch verwendet werden.
  2. Die Fleischstücke in heißem Öl auf beiden Seiten scharf anbraten, aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.
  3. Nun die in Ringe geschnittene Zwiebel, den fein gehackten Knoblauch und den Speck in der Pfanne rösten, die Paprikaschoten in feine Streifen schneiden und ebenfalls darin mit dünsten.
  4. Das Paprikapulver langsam dazugeben, mit dem Mehl stauben und mit der Gemüsebrühe aufgießen.
  5. Das Ganze etwas köcheln lassen, das Obers hinzufügen, mit Salz und Pfeffer abschmecken, zum Schluss die angebratenen Schnitzel dazu geben und noch etwas mitdünsten lassen.

Tipps zum Rezept

Die Schnitzel mit der Paprikasauce anrichten. Dazu passt sehr gut ein Curryreis.

ÄHNLICHE REZEPTE

Surschnitzel

SURSCHNITZEL

Die Surschnitzel sind ein Gedicht und ein tolles Essen für Ihre Gäste. Probieren Sie dieses einfache Rezept.

Butter-Naturschnitzel

BUTTER-NATURSCHNITZEL

Ein Butter-Naturschnitzel kann mit Reis, Salat oder knackigem Gemüse auf den Tisch gebracht werden.

Putenschnitzel

PUTENSCHNITZEL

Die Putenschitzel können Sie bewusst genießen. Dieses Rezept schmeckt super köstlich.

Pariser Schnitzel

PARISER SCHNITZEL

Eine herzhafte Hauptspeise. Hier ein super Rezept für ein gelungenes Gericht.

User Kommentare

SlowFood
SlowFood

statt der empfehlung curryreis, werde ich wahrscheinlich nockerl bzw. spätzle dazu machen, ein familientaugliches rezept!

Auf Kommentar antworten

snakeeleven
snakeeleven

Jawohl, das ist ein Rezept für ein richtiges "Paprikaschnitzel" ,mit Kalbfleisch schmeckt es eben doch am besten.

Auf Kommentar antworten

eva.barnas@gmail.com
eva.barnas@gmail.com

ein sehr gutes Rezept, nur ist mir Kalbfleisch zu teuer. Ich werde wahrscheinlich auf Hühnerfilet ausweichen und dazu Vollkornnockerl machen

Auf Kommentar antworten

Monika1
Monika1

Ich werde statt Kalbfleisch Putenfleisch mit Bratkartoffeln verwenden. Danke für das tolle Rezept - da hab ich gleich etwas für Feiertage. Das Gericht wird meiner Familie sicher schmecken.

Auf Kommentar antworten

Artelsmair
Artelsmair

Ein sehr leckeres Rezept und ich kann als kleinen Tipp Tipp noch geben das man statt des schlagobers einfach nur Milch nimmt.

Auf Kommentar antworten

Tammy3108
Tammy3108

Sehr köstliches Rezept. mal was anderes als immer die gewöhnlichen Schnitzel. Kenn ich so gar nicht. aber bestimmt super köstlihc.

Auf Kommentar antworten

johuna
johuna

Ein herrliches Rezept für diese Tage. Mit buntes Paprikas sieht das sicherlich super aus und schmeckt auch gut. Und Kalb muss es auch nicht unbedingt sein: da kann man jegliche Fleischart verwenden. ich freue mich aufs Nachkochen.

Auf Kommentar antworten

gersins
gersins

Ich habe für das Rezept ein 3 cm dickes Schopfstück vom Duroc-Schwein verwendet und Sauerrahm an Stelle von Schlag, dafür auch eine Prise Rohrzucker dazugegeben. Nach meinem Geschmack passt Curryreis überhaupt nicht. Bei mir gab´s ungarische Tarhonya. Es könnten auch Nockerl sein.

Auf Kommentar antworten

Artelsmair
Artelsmair

Dieses PAPRIKASCHNITZEL ist ein geschmackliches Erlebnis. Sehr würzig und deftig, sehr empfehlenswert.

Auf Kommentar antworten

martha
martha

Wir essen Bratkartoffel dazu, auch mit Spiralnudeln schmeckt dieses Rezept sicher gut. Mit etwas Chili habe ich das Rezept noch verfeinert.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

NEUESTE FORENBEITRÄGE