Perfekte Pommes frites

Sie wollten Pommes frites schon immer einmal selber machen? Hier finden Sie das perfekte Rezept für Perfekte Pommes frites.

Perfekte Pommes frites

Bewertung: Ø 4,4 (1775 Stimmen)

Zutaten für 6 Portionen

2 kg geschälte Kartoffeln
0.66 l Pflanzenöl zum Fritieren in d. Pfanne
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Beilagen Rezepte

Zeit

33 min. Gesamtzeit
25 min. Zubereitungszeit
8 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. Kartoffeln waschen und gründlich trocknen. Der Länge nach erst in 1 cm Scheiben, dann jede Scheibe in 1 cm breite Stäbe schneiden.
  2. Öl in einer tiefen schweren Pfanne erhitzen. Kartoffelstäbe in kleinen Portionen ins mäßig heiße Öl tauchen und 4 Min. hellgelb fritieren.
  3. Pommes frites mit einer Zange behutsam aus dem Öl heben und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  4. Kurz vor dem Servieren Öl noch einmal erhitzen. Pommes frites wiederum in Portionen knusprig und goldgelb fritieren. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Sofort auftragen.

Tipps zum Rezept

in einer Servierschüssel, Salz auf den Tisch stellen.

ÄHNLICHE REZEPTE

Süßkartoffel-Pommes aus dem Ofen

SÜßKARTOFFEL-POMMES AUS DEM OFEN

Eine köstliche Beilage sind diese Süßkartoffel-Pommes aus dem Ofen. Eine gesündere Variante des klassischen Pommes Frites Rezepts.

Fladenbrot

FLADENBROT

Das Fladenbrot schmeckt locker und leicht und wird mit diesem Rezept einfach und rasch zubereitet.

Zwiebelringe

ZWIEBELRINGE

Zwiebelringe sind einfach in der Zubereitung und gehen schnell von der Hand.

Süßkartoffelpüree

SÜßKARTOFFELPÜREE

Köstlich und raffiniert ist dieses Rezept Süßkartoffelpüree. Passt als Beilage besonders gut zu kurzgebratenem Fleisch.

Mangold-Gemüse

MANGOLD-GEMÜSE

Das Rezept vom Mangold-Gemüse passt sehr gut zu gegrilltem Fleisch oder Fisch und Erdäpfeln.

User Kommentare

wastl
wastl

Hab das letzte mal in meiner Kindheit selber Pommes Frites gemacht und eben Heute. Sie schmecken anders als die gekauften. Ich würde sagen einfach sehr gut aber auch nicht besser als gekaufte.

Auf Kommentar antworten

snakeeleven
snakeeleven

Selbstgemachte Pommes frites aus den frischen Erdäpfeln schmecken einfach besser als diese tiefgekühlten.

Auf Kommentar antworten

sssumsi
sssumsi

Ja so wie alles Selbstgemachte. Aber ich muss gestehen ich selber mach nie Pommes, das überlass ich gerne meinem Sohn :)

Auf Kommentar antworten

stocki49
stocki49

Die rohen Pommes unbedingt ca. eine halbe Stunde in kaltem Wasser wässern und dann gründlich getrocknet! Dadurch wird die Kartoffelstärke ausgewaschen und die Pommes kleben dann beim herausbacken nicht an!

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Die Kinder sind ganz begeistert wenn man aus den eigenen Kartoffel Pommes macht. Die schmecken dann auch toll.

Auf Kommentar antworten

hubanaz188
hubanaz188

hallo! so eine komische sache habe ich überhaupt noch nie gehört. wa ssoll das für einen
sinn ergeben??? werden die dann weicher oder crosser??? täte mich interessieren.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

Ich nehme an Sie meinen warum die Pommes zweimal in das Öl müssen? Stimmt genau, dadurch werden die Pommes schön knusprig.

Auf Kommentar antworten

sssumsi
sssumsi

was meinst du mit komischer sache? du solltest die fragen präziser stellen....

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Bei mir werden die Pommes nicht so fest wie die gekauften. Ich glaube ich muss sie länger trocknen lassen.

Auf Kommentar antworten

Andreawowa
Andreawowa

Richtig selbstgemacht Pommes sind na klar der Hammer. Die Bude reicht nur relativ lange danach. Ist es aber wert;).

Auf Kommentar antworten

Claudia03
Claudia03

Pommes aus frischen Kartoffel schmecken am Besten

Auf Kommentar antworten

swolf
swolf

So wie bei Großmutter, die hat die Pommes auch immer selber aus eigenen Kartoffeln gemacht und nicht diese Tiefkühlpommes - da weiß man was man isst!

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE