Pflaumen-Tiramisu mit Amarettini

Tiramisu ist ein Dessertspezialität aus Italien, genauer gesagt aus Oberitalien. Zugleich ist es wohl eines der berühmtesten Desserts, denn es ist auch in etlichen anderen Ländern gleichermaßen bekannt und beliebt.

Pflaumen-Tiramisu mit Amarettini Foto einladungzumessen.com

Ein echter Italiener

Tiramisu besteht wie viele andere italienische Klassiker aus vergleichsweise wenigen Zutaten, die übereinander geschichtet werden. Wichtig ist übrigens, dass es nach dem Schichten eine gewisse Zeit (idealerweise mehrere Stunden) ruhen und gut durchziehen kann. Ähnlich wie Eintöpfen sagt man dem Tiramisu nach, dass es am zweiten Tag noch besser schmeckt als am Tag der Zubereitung. Das macht es zu einer perfekten Nachspeise, wenn sich Gäste ankündigen, da man es in Ruhe vorbereiten und im Kühlschrank bereitstellen kann.

Tiramisu Varianten

Die Zutaten im Originalrezept sind einfach: Mascarponecreme, Löffelbiskuits (Biskotten), starker Kaffee, Likör und Kakao. Da das Tiramisu so gerne gegessen wird, gibt es dazu auch viele Variationen – besonders beliebt sind dabei fruchtige Varianten.

Grundsätzlich eignen sich dafür alle Fruchtsorten, die zu Mus bzw. nicht zu flüssigem Fruchtpüree gekocht werden können. So lassen sich tolle saisonale Tiramisu-Variationen zubereiten. Im Herbst bieten sich Pflaumen dazu wunderbar an: die Früchte sind nun reif oder auch schon zu Mus eingekocht. Das Pflaumen-Tiramisu ist eine tolle Idee der Verarbeitung.

Zutaten für 4 Gläser:

  • 250 ml Obers
  • 300 g Mascarpone
  • 150 ml Espresso
  • 4 cl Amaretto
  • ca. 12 Biskotten (Löffelbiskuits)

Für das Pflaumenragout:

  • 3 mittelgroße Pflaumen
  • 1/2 Vanilleschote
  • 1 Schluck Pflaumenlikör oder Rum
  • 1 Prise Zimt

Topping:

  • einige Amarettini-Kekse

Rezept Zubereitung

Pflaumen-Tiramisu mit Amarettini Foto einladungzumessen.com

  • Die Pflaumen entsteinen und grob schneiden.
  • Mit dem Zucker in einen Topf geben und erhitzen, bis der Zucker zu karamellisieren beginnt.
  • 1/8 Liter Wasser und die Gewürze (Zimt, Mark der Vanilleschote) zugeben – einköcheln lassen, bis ein dickflüssiges Ragout entsteht.
  • Pflaumenlikör dazugeben und kurz anpürieren, damit die Schalen der Pflaumen etwas zerkleinert werden. Das Ragout auskühlen lassen.

Pflaumen-Tiramisu mit Amarettini Foto einladungzumessen.com

  • Das Obers steif schlagen und mit der Mascarpone zu einer glatten Creme rühren.
  • Den warmen Kaffee und Amaretto in ein hohes Glas füllen – so kann man besser tunken.
  • 4 Gläser bereitstellen und eine Schicht Creme einfüllen. Darauf folgt ein Klecks Pflaumenragout. Nun folgen die Biskotten, die kurz in die Kaffeemischung getunkt und halbiert werden.
  • Mit der nächsten Schicht Creme, Ragout und Biskotten fortfahren, bis die Gläser gefüllt sind. Mit Creme abschließen.
  • Als Topping Amarettini daraufsetzen und mit Zimt bestreuen.

Viel Freude beim Ausprobieren und Nachkochen!

Ein paar Rezept-Empfehlungen:

Über mich
Mein Name ist Bernadette Wurzinger aus Linz und ich blogge seit 2016. Mein Blog "Einladung zum Essen" zeigt, wie bunt und vielseitig die vegetarische Küche sein kann. Die Rezepte reichen von herzhaften Speisen über gesunde Salate bis hin zu Süßem und Gebackenem! Meinen Blog findet ihr unter: www.einladungzumessen.com


Bewertung: Ø 4,4 (9 Stimmen)

PASSENDE REZEPTE

tiramisu-torte.jpg

TIRAMISU TORTE

Nach einem Stück von der Tiramisu Torte greift jeder gerne. Hier ein köstliches Rezept zum Nachkochen.

eierlikor-tiramisu.jpg

EIERLIKÖR-TIRAMISU

Ein beliebtes Rezept für ein Partydessert ist das Eierlikör-Tiramisu. Es lässt sich gut vorbereiten.

zitronen-limetten-tiramisu-mit-basilikumpesto.jpg

ZITRONEN-LIMETTEN-TIRAMISU MIT BASILIKUMPESTO

Ein besonderes Rezept für ein köstliches Dessert ist dieses Zitronen-Limetten-Tiramisu mit Basilikumpesto.

Allgemein (wenn sonst nichts geht)

WEINTRAUBEN-TIRAMISU

Das Weintrauben-Tiramisu gelingt ohne großen Aufwand und ist ein Highlight auf jeder Party.

birnen-tiramisu.jpg

BIRNEN-TIRAMISU

Dieses Birnen-Tiramisu kann man sehr gut für ein Fest vorbereiten. Ein Dessert - Rezept, das wirklich jedem gelingt.

User Kommentare

Paradeis

Das Rezept liest sich wunderbar, vielen Dank dafür. Ist eine tolle Anregung für das Dessert und werden wir am Samstag probieren.

Auf Kommentar antworten

Pesu07

Farblich ist dieses Pflaumen-Tiramisu ein echter Hingucker. Das ist eine sehr gute Idee für die nächste Familienfeier.

Auf Kommentar antworten

Maarja

Sehr schönes Rezept. Die Zwetschgenzeit ist zwar jetzt wirklich vorbei aber ich habe ja für Vorräte in Gefrierfach und Gläsern gesorgt

Auf Kommentar antworten

Kanguruh1

Solche Tiramisu-Rezepte ziehe ich dem klassischen Tiramisu vor, da sie nicht so üppig sind. Außerdem mag ich den Fruchtgeschhmack sehr gerne, das macht das Tiramisu sehr aromatisch!

Auf Kommentar antworten

Hermine_Rumpfmüller

Nachdem wir vom letzten Italienurlaub noch eine ganze Flasche Amaretto zu Hause haben, werde ich mich am Wochenende über das Rezept drübermachen..

Auf Kommentar antworten

Kanguruh1

Dieses REzept gefällt mir besonders gut, da es keine rohen Eier enthält wie die meisten Tiramisu Rezepte. Außerdem ist die fruchtige Variante mit den Zwetschken mal etwas Anderes!

Auf Kommentar antworten

Kanguruh1

Ich liebe Tiramisu in jeder Form, aber besonders gerne mag ich die fruchtigen Varianten, wie dieses oder auch Erdbeer-Rhabarber-Tiramisu!

Auf Kommentar antworten