Polentataler mit Parmesan

Ein exzellentes Hauptgericht sind Polentataler mit Parmesan. Polenta schmeckt und bringt Abwechslung. Das Rezept zum Nachkochen.

polentataler-mit-parmesan.jpg Foto GuteKueche.at

Bewertung: Ø 4,3 (1.307 Stimmen)

Zutaten für 6 Portionen

250 g Polenta
1 l Wasser
2 TL Salz
80 g Parmesan (gerieben)
30 g Butter
1 EL Butter
1 Prise Muskatnuss

Benötigte Küchenutensilien

Backblech

Zeit

75 min. Gesamtzeit 15 min. Zubereitungszeit 60 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Wasser mit Salz, Muskatnuss und 1 Esslöffel Butter zum Kochen bringen, den Polenta unter ständigem Rühren einrieseln lassen (damit es nicht klumpt), den Herd auf die kleinste Stufe zurückschalten und so lange einkochen bis ein dicker Brei entstanden ist der sich vom Topfrand löst. Den Herd ausschalten und die Polenta zugedeckt für 15 Minuten ausquellen lassen.
  2. Ein Backblech mit etwas Öl ausstreichen und den Polenta 3 cm dick aufstreichen und auskühlen lassen, aus der Ausgekühlten Masse kleine Taler ausstechen, mit Butterflocken belegen und mit Parmesan bestreuen. Die Taler auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und 8-10 Minuten im Backofen übergrillen.
  3. Als Hauptgericht mit einem frischen Salat genießen.

Nährwert pro Portion

kcal
174
Fett
12,47 g
Eiweiß
6,13 g
Kohlenhydrate
10,75 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

polenta.jpg

POLENTA - GRUNDREZEPT

Dieses Rezept wird auf ein Backblech aufgestrichen, gebacken und anschließend in Stücke geschnitten.

polentaschnitten.jpg

POLENTASCHNITTEN

Eine Beilage der superlative sind Polentaschnitten mit Maisgrieß. Das Rezept für schnelle. Ein Brei wird gefertigt, gebacken und gebraten.

cremepolenta.jpg

CREMEPOLENTA

Eine köstliche und schnelle Beilage ist Cremepolenta. Dieses Rezept passt zu Fleisch und Fisch.

pikante-polentaschnitten.jpg

PIKANTE POLENTASCHNITTEN

Die Pikanten Polentaschnitten haben für jeden Geschmack etwas zu bieten. Überzeugen Sie sich selbst von diesem tollen Rezept.

polentascheiben-gebraten.jpg

POLENTASCHEIBEN GEBRATEN

Köstliche Polentascheiben werden aus Polentagrieß zum Hochgenuss. Das Rezept wird zusätzlich mit Parmesan verfeinert.

polentanockerl.jpg

POLENTANOCKERL

Die Polentanockerl können als Suppeneinlage oder als Hauptspeise überbacken serviert werden. Ein tolles Rezept zum Weiterempfehlen.

User Kommentare

EMeier

Statt am Backblech auskühlen und ausstechen, gebe ich die Masse auf ein Backpapier und forme eine Rolle. Nach dem abkühlen lassen sich Scheiben abschneiden, so fallen keine Ausstechen-Reste an.
Schnell und lecker!

Auf Kommentar antworten

Bon-Obo

EMeier, guter Einwand...genau "so" macht man das.

Auf Kommentar antworten

Paradeis

EMeier vielen Dank für diesen wunderbaren Tipp mit dem Backpapier. Werde ich ab nun auch so machen.

Auf Kommentar antworten

stevel

Polentataler mit Parmesan sind eine tolle Beilage auf dem Buffet; der Patmesan gibt den doch recht neutraen Talern den "Geschmackskick". Obendrauf gebe ich in Portwein geschmorte Frühlingszwiebeln/Schlotten. Ein toller Geschmack und sehr beliebt.

Auf Kommentar antworten

martha

Ich forme sie wie EMeier dies beschrieben hat auch zur Rolle und schneide sie in Scheiben. Dazu gibts einen Blattsalat und eine Kräutersauce.

Auf Kommentar antworten

Petersilienschnecke

wir essen auch gerne vegane Bolognese und diese Polentataler mit Parmesan sind eine tolle Beilage dazu.

Auf Kommentar antworten

DIELiz

jeder hat seine Vorlieben. Meine Ma macht es wie im Rezept angegeben. Heisst, aus der ausgekühlten Masse kleine Taler ausstechen. Ich praktiziere auch lieber die Rollen-Methode

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE DIASHOWS

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Jetzt noch Knoblauch pflanzen

am 02.10.2022 04:59 von snakeeleven

Schönen Sonntag

am 02.10.2022 01:10 von Silviatempelmayr