Polenta Auflauf

Der Polenta Auflauf schmeckt als Hauptspeise oder kann auch als Beilage serviert werden. Ein köstliches und pikantes Rezept aus der vegetarischen Küche.


Bewertung: Ø 4,5 (958 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

200 ml Suppe
100 ml Milch
200 g Polenta
2 EL Olivenöl
4 Stk Tomaten
200 g Feta
0.5 Bund Basilikum
1 Prise Pfeffer
1 Prise Salz

Zeit

55 min. Gesamtzeit 20 min. Zubereitungszeit 35 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Für den Polenta Auflauf, das Backrohr auf 200 Grad vorheizen und eine Auflaufform bereit stellen. Suppe, Milch und etwas Salz im Topf zum Kochen bringen. Den Polenta unter Rühren einrieseln lassen und bei schwacher Hitze zugedeckt etwa 15 Minuten ausquellen lassen. Dabei öfter umrühren, einen Esslöffel Öl unter die Polenta mischen.
  2. In der Zwischenzeit die Tomaten waschen und in Scheiben schneiden. Feta würfeln. Basilikum waschen, trocken schütteln und die Blättchen fein hacken.
  3. Polentamasse in die Auflaufform füllen, Tomaten auf die Polentamasse legen, mit den Käsewürfeln bestreuen, mit Salz und Pfeffer würzen, mit Basilikum bestreuen und mit restlichem Olivenöl beträufeln. Den Auflauf im Backofen für etwa 20 Minuten überbacken.

Tipps zum Rezept

Dazu passt auch sehr gut ein Kräuterdip und Gurkensalat.

Nährwert pro Portion

kcal
279
Fett
14,83 g
Eiweiß
19,57 g
Kohlenhydrate
17,36 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

polenta.jpg

POLENTA - GRUNDREZEPT

Dieses Rezept wird auf ein Backblech aufgestrichen, gebacken und anschließend in Stücke geschnitten.

polentaschnitten.jpg

POLENTASCHNITTEN

Eine Beilage der superlative sind Polentaschnitten mit Maisgrieß. Das Rezept für schnelle. Ein Brei wird gefertigt, gebacken und gebraten.

cremepolenta.jpg

CREMEPOLENTA

Eine köstliche und schnelle Beilage ist Cremepolenta. Dieses Rezept passt zu Fleisch und Fisch.

pikante-polentaschnitten.jpg

PIKANTE POLENTASCHNITTEN

Die Pikanten Polentaschnitten haben für jeden Geschmack etwas zu bieten. Überzeugen Sie sich selbst von diesem tollen Rezept.

polentascheiben-gebraten.jpg

POLENTASCHEIBEN GEBRATEN

Köstliche Polentascheiben werden aus Polentagrieß zum Hochgenuss. Das Rezept wird zusätzlich mit Parmesan verfeinert.

polentanockerl.jpg

POLENTANOCKERL

Die Polentanockerl können als Suppeneinlage oder als Hauptspeise überbacken serviert werden. Ein tolles Rezept zum Weiterempfehlen.

User Kommentare

-michi-

Das Rezept ist wirklich sehr einfach und lecker! Allerdings wären wir bei der Mengenangabe nicht satt geworden, habe fast das doppelte gemacht

Auf Kommentar antworten

sssumsi

100 gramm polenta für vier personen ist tasächlich nicht viel. reicht wahrscheinlich als beilage, aber nicht als hauptspeise.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

ja, die Mengenangaben für den Polenta kann man ruhig auf 200 g erhöhen, steht nun auch in der Zutatenliste.

Auf Kommentar antworten

martha

Statt dem Olivenöl habe ich Basilikumöl verwendet und somit einen intensiveren Basilikumgeschmack erhalten. Schmeckt sehr gut.

Auf Kommentar antworten

eva.barnas@gmail.com

das ist ein Rezept so richtig nach meinem Geschmack, außerdem ist es noch kalorienarm, Dazu noch eine große Schüssel Salat und man hat ein herrlcihes Hauptgericht

Auf Kommentar antworten

Pesu07

Durch die Zugabe von Feta (oder Käse je nach Vorliebe) gewinnt der Polenta-Auflauf auf jeden Fall an Geschmack.

Auf Kommentar antworten

Katerchen

Etwas sehr fein gehackter Knoblauch daruntermischen würde bestimmt auch sehr gut schmecken. Das werde ich testen.

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr

Der Feta macht den polentaauflauf richtig schön saftig. Wer mag kann auch noch geröstete speckwürfel dazugeben.

Auf Kommentar antworten

MaryLou

Genau das richtige Rezept für den heutigen Regentag. Ich werde den Rat von dir annehmen und Speckwürfel dazutun und es mir schmecken lassen.

Auf Kommentar antworten

Tammy3108

Sooo lange schon in meinem Kochbuch und noch nie gemacht. So jetzt werd ich es endlich ausprobieren. Schaut ja sehr köstlich aus.

Auf Kommentar antworten

puersti

Polentarezepte liebe ich. Dieses finde ich total einfach in der Zubereitung. Ich denke nur, dass für 200 g Polenta gut 400 ml Flüssigkeit nötig sind.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

Je weniger Flüssigkeit um so fester wird die Polenta. Für einen Auflauf sollte sie ja etwas fester sein. Man kann natürlich auch mehr Flüssigkeit hinzufügen, dann erhält sie eine andere Konsistenz.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Gießwasser

am 28.05.2022 22:28 von Maarja

Wassereis

am 28.05.2022 19:38 von MaryLou