Raffaelloschnitten

Erstellt von sssumsi

Immer gerne serviert werden Raffaelloschnitten. Hier das beliebte Rezept für große und kleine Naschkatzen zum Nachbacken.

Raffaelloschnitten

Bewertung: Ø 4,1 (39 Stimmen)

Zutaten für 20 Portionen

4 Stk Eier (groß)
250 g Zucker
100 ml Öl
100 ml Wasser
225 g Dinkelvollkornmehl
1 Pk Weinsteinbackpulver

Zutaten für die Creme

300 g Schokolade (weiß)
250 g Mascapone
500 ml Schlagobers
50 g Kokosflocken
Portionen
Einkaufsliste

Zeit

50 min. Gesamtzeit
25 min. Zubereitungszeit
25 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Zuerst die Eier mit dem Zucker in einer Rührschüssel schaumig schlagen, langsam das Öl dazugeben, dann das Wasser. Backpulver mit Mehl versieben und unter die schaumige Masse heben.
  2. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen und bei 180 Grad Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten backen. Danach gut auskühlen lassen.
  3. Inzwischen für die Creme die Schokolade schmelzen, mit dem Mascapone gut verrühren und den geschlagenen Schlagobers unterheben. Auf den Teigboden streichen und mit den Kokosflocken bestreuen.

Tipps zum Rezept

Einige Stunden, am besten über Nacht kühlstellen.

ÄHNLICHE REZEPTE

Bananenschnitte

BANANENSCHNITTE

Bananenschnitte sind stets beliebt und dürfen auf einem Mehlspeisenbuffet nicht fehlen. Hier ein Rezept zum Nachbacken.

Malakofftorte

MALAKOFFTORTE

Ob am Kaffeetisch oder als Geburtstagstorte. Das Rezept für Malakofftorte ist sehr vielseitig einsetzbar und im Nu zubereitet.

Raffaello

RAFFAELLO

Ein süßer Traum aus Kokos ist dieses Rezept für selbstgemachte Raffaello. Diese Köstlichkeit wird Ihnen auf der Zunge zergehen.

Cremeschnitten

CREMESCHNITTEN

Mit diesem Rezept gelingt Ihnen eine köstliche Cremeschnitte, die mit wenig Aufwand zubereitet wird.

Rumkugeln

RUMKUGELN

Rumkugeln gehören schon zu den Fixstartern unter dem Weihnachtsgebäck. Aber nicht nur zu Weihnachten kann man sich dieses Rezept schmecken lassen.

Biskuit Grundrezept

BISKUIT GRUNDREZEPT

Bei Biskuit handelt es sich um ein sehr bekanntes und beliebtes Grundrezept für diverse Nachspeisen.

User Kommentare

martha
martha

Schmeckt am besten gut gekühlt und ich habe in den Teig auch schon mal geschmolzene Schokolade gegeben. Schmeckt auch wunderbar.

Auf Kommentar antworten

MaryLou
MaryLou

Das wird dieses Wochenende mein Kuchen, da kann ja gar nichts mehr schiefgehen. Ich werde eventuell ein paar Schokoladeraspeln drüber streuen.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE