Rahmfisolen

Rahmfisolen sind eine köstliche Beilage, doch dieses Rezept schmeckt auch als Hauptspreise mit Salzkartoffel köstlich.

Rahmfisolen

Bewertung: Ø 4,2 (377 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

400 g Fisolen
1 Stk Zwiebel
2 EL Öl
200 ml Gemüsesuppe, klar
1 EL Mehl
1 Becher Sauerrahm
1 EL Zitronensaft
1 Msp Pfeffer
1 Bund Petersilie
1 TL Salz
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Beilagen Rezepte

Zeit

30 min. Gesamtzeit
15 min. Zubereitungszeit
15 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Die Fisolen waschen, putzen (dabei die Enden abschneiden) und danach in beliebig große Stücke schneiden. Anschließend in kochendem Salzwasser ca. 8-10 Minuten bissfest kochen, durch ein Sieb abseihen und beiseite stellen.
  2. In der Zwischenzeit die Zwiebel hacken und in einer Pfanne mit Öl oder Butter dünsten. Mit etwas Mehl stauben, kurz weiterrösten und mit der Suppe aufgießen.
  3. Die Sauce für ein paar Minuten einkochen lassen und anschließend die Fisolenstücke dazugeben.
  4. Zum Schluss den Sauerrahm einrühren, nicht mehr aufkochen und mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft abschmecken.
  5. Vor dem Servieren die Rahmfisolen mit frisch, gehackten Kräutern wie Petersilie oder Dill bestreuen und genießen.

ÄHNLICHE REZEPTE

French Dressing

FRENCH DRESSING

Das Rezept für French Dressing ist einfach zuzubereiten. Das French Dressing schmeckt zu sommerlichen Salaten besonders gut.

Blaukraut

BLAUKRAUT

Eine köstliche und gesunde Beilage gelingt mit diesem Rezept. Das saftige Blaukraut schmeckt toll zu Braten und anderen Fleischgerichten.

Kartoffelknödel

KARTOFFELKNÖDEL

Die Kartoffelknödel passen gut zum Schweinebraten oder Geselchtem. Dieses Rezept hat Tradition und stammt aus dem Waldviertel.

Letscho

LETSCHO

Versuchen sie das Rezept vom Letscho. Selbstgemacht schmeckt es viel besser als auf dem Glas im Supermarkt.

Kartoffelkroketten

KARTOFFELKROKETTEN

Das Rezept für Kartoffelkroketten braucht ein wenig Übung und passt hervorragend zu Fleischgerichten oder zu Gemüse.

Zwiebelringe

ZWIEBELRINGE

Zwiebelringe sind einfach in der Zubereitung und gehen schnell von der Hand.

User Kommentare

Teddypetzi
Teddypetzi

Ich habe das heute gekocht , aber ich habe das ganze noch zusätzlich mit zwei Spiegeleiern verfeinert.

Auf Kommentar antworten