Raunigl

Ein köstliches Dessert, das alle Nachskatzen begeistert gelingt mit folgendem Rezept. Die köstlichen Raunigl schmecken Groß und Klein.

Raunigl

Bewertung: Ø 4,0 (43 Stimmen)

Zutaten für 12 Portionen

100 g Butter
240 g Zucker
300 g Mehl
70 g Kakaopulver
3 Stk Eier, getrennt
250 ml Milch

Zutaten Für die Glasur

250 g Ceres
80 g Kakaopulver
350 g Zucker
125 ml Rum
250 ml Milch
300 g Kokospulver
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Dotter, Zucker, Milch und Butter einige Minuten schaumig schlagen. Mehl und Kakao nachund nach unterrühren. Eiweiß zu Schnee schlagen und unterheben.
  2. Ein Backpapier mit Backblech belegen und den Teig darauf verteilen. Im vorgeheizten Rohr bei 180 Grad für 20 Minuten backen lassen.
  3. Für die Glasur Ceres in einen Topf geben und schmelzen lassen. Kakao, Rum, Zucker und Milch unterrühren.
  4. Den ausgekühlten Kuchen in Würfle schneiden, in die Glasur tauchen und anschließend in Kokosflocken wälzen.

ÄHNLICHE REZEPTE

Mousse au chocolat

MOUSSE AU CHOCOLAT

Traumhaft süß und unwiderstehlich schmeckt das Mousse au chocolat. Hier ein Rezept, mit dem Sie Ihren Liebsten verführen können.

Gebackene Apfelspalten

GEBACKENE APFELSPALTEN

Gebackene Apfelspalten schmecken herrlich zu Apfelmus und sind eine willkommene Nachspeise, besonders im Sommer.

Sacherschnitten

SACHERSCHNITTEN

Ihre Gäste werden von den herrlichen Sacherschnitten begeistert sein. Dieses einfache Rezept ist unwiderstehlich.

Original Salzburger Nockerl

ORIGINAL SALZBURGER NOCKERL

Wir lieben sie alle die Original Salzburger Nockerl. Dieses Rezept wird mit Himbeeren und Preiselbeeren zum Hochgenuß.

Polsterzipf

POLSTERZIPF

Dieses Rezept für Polsterzipf stammt aus Oma`s Küche. Der Teig wird aus Topfen zubereitet und mit Marmelade gefüllt.

Somlauer Nockerl

SOMLAUER NOCKERL

Dieses himmlische Dessert wird Ihnen auf der Zunge zergehen. Das Rezept für die Somlauer Nockerl dauert zwar etwas länger, aber es lohnt sich.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE