Rhabarber konservieren

Erstellt von Bbeas

Mit diesem Rezept Rhabarber konservieren, hat man das ganze Jahr Rhabarber für Kuchen oder Nachspeisen.

Rhabarber konservieren Foto lisas

Bewertung: Ø 4,2 (162 Stimmen)

Zutaten für 1 Portionen

1 kg Rhabarber

Zeit

10 min. Gesamtzeit 10 min. Zubereitungszeit

Zubereitung

  1. Zuerst den Rhabarber schälen, in etwas größere Würfel schneiden und in ein Einmachglas schlichten. Mit der Hand gut nachdrücken, das Glas kann ganz voll sein.
  2. Einen Gummiring im Wasser abkochen und das Glas damit luftdicht verschließen. Nun das Glas auf den Kopf stellen, nach ca. 14 Tagen wieder umdrehen.
  3. Der Rhabarber konserviert sich im eigenen Saft und hält jetzt bis zu einem Jahr oder länger.

Tipps zum Rezept

Natürlich muss alles luftdicht verschlossen sein. Sobald mal Luft ran kommt entsteht Schimmel.

ÄHNLICHE REZEPTE

erdbeer-marmelade.jpg

ERDBEER MARMELADE

Eine tolle Sache ist das Rezept für Erdbeer Marmelade. Eignet sich hervorragend für die Vorratskammer, damit man noch lange davon was hat.

gurken-einlegen.jpg

GURKEN EINLEGEN

Köstliche Gurken aus dem Garten können toll eingelegt und für die Vorratskammer Dingfest gemacht werden. Ein Rezept aus Omas Küche.

birnenkompott.jpg

BIRNENKOMPOTT

Das Birnenkompott ist einfach zu machen und passt zu vielen Süßspeisen.

pfefferoni-einlegen.jpg

PFEFFERONI EINLEGEN

Dieses Rezept für Pfefferoni einlegen kann auch für viele weitere Gemüsesorten verwendet werden. Mit nur wenigen Zutaten und schnell gemacht.

tomatenmark.jpg

TOMATENMARK

Hier ein einfaches Rezept, wenn sie Tomatenmark selber herstellen möchten. Ohne Konservierungsstoffe.

sauerkraut-selber-herstellen.jpg

SAUERKRAUT SELBER HERSTELLEN

Bei diesem Rezept Sauerkraut selber herstellen benötigt man 4 Wochen. Für die Vorratskammer toll geeignet!

User Kommentare

Silviatempelmayr

Noch einfacher geht konservieren ja nicht. Das werde ich heuer mit meinem Rhabarber ausprobieren. Bin gespannt ob es funktioniert.

Auf Kommentar antworten

MaryLou

Das habe ich noch nicht ausprobiert, so ganz ohne andere Zutaten. Klingt sehr einfach und wird sicher nachgemacht. Ich hoffe es funktioniert. Ich glaube das Glas muß ganz voll sein, nur so kann ich es mir vorstellen.

Auf Kommentar antworten

Goldioma

ich würfle lieber den geschälten Rhabarber und dann ab in den Tiefkühlschrank.Ich friere ihn immer flach ein und fülle ihn dann in ein größeres Gefäß um.So kann ich ihn in der gewünschten Menge jeweils entnehmen

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Morgen wird gegrillt

am 17.04.2021 20:16 von Silviatempelmayr

Werbesprüche

am 17.04.2021 19:20 von Katerchen

Bubble Teas

am 17.04.2021 17:57 von Pesu07