Sasaka

Das Rezept Sasaka stammt aus Kärnten. Dazu wird meist kräftiger Rotwein und Schwarzbrot gegessen.

Sasaka

Bewertung: Ø 4,4 (79 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

500 g Bauchspeck (geräuchert und getrocknet)
1 Stk Knoblauchzehen (fein gehackt)
1 Prise Salz und Pfeffer
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Kärntner Küche

Zeit

60 min. Gesamtzeit
20 min. Zubereitungszeit
40 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Vom Speck wird als erstes die vorhandene Schwarte entfernt. Anschließend wird der Speck in feine Würfel geschnitten.
  2. Knoblauchzehen fein schneiden, salzen und die Speckwürfel zufügen. Gut verrühren und durch einen Fleischwolf drehen (fein).
  3. Das Sasaka mit Salz und Pfeffer nochmal würzen und in ein Tongefäß geben. Kühl und dunkel für zwei Tage lagern. Anschließend durchrühren und als Brotaufstrich genießen.

Tipps zum Rezept

In Schraubgläser kann der Aufstrich über mehrere Wochen kühl aufbewahrt werden.

ÄHNLICHE REZEPTE

Linsensuppe

LINSENSUPPE

Linsensuppe schmeckt einfach lecker! Das Kärntner Rezept mag wohl jeder. Sie ist nicht nur gesund, sondern auch köstlich.

Gurkensoße

GURKENSOßE

Gurkensoße kann zu Fleisch, Fisch aber auch zu köstlichen Salaten genoßen werden. Die Zubereitung des Rezepts ist ganz einfach.

Erdäpfelsoße

ERDÄPFELSOßE

Das Rezept der Kärntner Erdäpfelsoße ist nicht nur einfach, es schmeckt auch wahnsinnig lecker.

Kärntner Schnitzel

KÄRNTNER SCHNITZEL

Kärntner Schnitzel sind einfach lecker. Mit der köstlichen und vor allem knusprigen Erdäpfel-Panade wird diese Hauptspeise zum reinsten Genuss.

Eierkren

EIERKREN

Zu Ostern ißt man in Kärnten Reindling mit Schinken und Eierkren zusammen. Das Rezept ist einfach köstlich und die Zubereitung dauert nicht lange.

Topfenschmarrn

TOPFENSCHMARRN

Die Zubereitung des klassischen Kaiserschmarrn ist die des Topfenschmarrns sehr ähnlich. Dieses Rezept ist in Kärnten sehr beliebt.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE