Erdäpfelsoße

Das Rezept der Kärntner Erdäpfelsoße ist nicht nur einfach, es schmeckt auch wahnsinnig gut.

erdaepfelsosse.jpg Foto GuteKueche.at

Bewertung: Ø 4,4 (1.338 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

500 g Erdäpfel
1 Stk Lorbeerblatt
1 Zweig Thymian (frisch)
1 Zweig Majoran (frisch)
1 Msp Kümmel
1 Prise Salz
1 Stg Maggikraut (Liebstöckel, frisch)

Zutaten für die Einbrenn

40 g Fett
40 g Mehl
150 ml Suppe (klar)
1.5 EL Sauerrahm

Zutaten zum Abschmecken

1 Prise Pfeffer
2 EL Essig
1 Prise Salz

Zeit

40 min. Gesamtzeit 20 min. Zubereitungszeit 20 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Zuerst die Kartoffeln schälen und danach klein würfelig schneiden. Dann Wasser in einen Topf geben, soviel das die Kartoffeln damit bedeckt sind, aufkochen lassen, die Gewürze zufügen, salzen und die Kartoffeln hineingeben. Für ca. 20 Min. bissfest bzw. weichkochen. Dann abseihen und abtropfen lassen.
  2. Inzwischen eine Einbrenn zubereiten. Dazu in einem Topf das Fett heiß werden lassen, das Mehl zufügen und so lange mit einem Kochlöffel rühren bis es schön gleichmässig braun wird. Mit Suppe aufgießen, die abgetropften Kartoffeln einrühren und den Sauerrahm unterrühren.
  3. Zum Schluß mit Essig und Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipps zum Rezept

Diese Soße wird in Kärnten zu geschnittenen Nudeln gegessen.

Nährwert pro Portion

kcal
225
Fett
10,98 g
Eiweiß
3,55 g
Kohlenhydrate
29,65 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

haselnusskuchen.jpg

HASELNUSSKUCHEN

Haselnusskuchen schmeckt einfach hervorragend. Keiner kann diesem köstlichen Kärntner Rezept widerstehen.

griessschmarren.jpg

GRIESSSCHMARREN

Grießschmarren ist einfach lecker. Wer Grieß mag, wird das Rezept aus Kärnten lieben!

eintropfsuppe.jpg

EINTROPFSUPPE

Das Rezept aus Omas Küche schmeckt und weckt Erinnerungen. Zum einfachen Nachkochen mit dieser Zubereitung.

rettichsalat.jpg

RETTICHSALAT

Rettichsalat ist vor allem im Süden Österreichs sehr beliebt. Man isst ihn gern zu deftigen Fleischgerichten und Fisch.

kaerntner-kasnudel.png

KÄRNTNER KASNUDEL

Mit diesem Kärntner Kasnudel Rezept eine kreative Nudelvariante entdecken. Gefüllt mit einer Erdäpfelfülle, ein echter Genuss.

eierkren.jpg

EIERKREN

Zu Ostern ißt man in Kärnten Reindling mit Schinken und Eierkren zusammen. Das Rezept ist einfach köstlich und die Zubereitung dauert nicht lange.

User Kommentare

Silviatempelmayr

Da wir sehr gerne Erdäpfel essen werde ich das sicher gleich mal ausprobieren. Hört sich sehr lecker an.

Auf Kommentar antworten

HeimoSuntinger

Zu 1.
"Zuerst müssen die Kartoffel geschält und danach feinblättrig geschnitten werden. Dann müssen Sie diese mit den Gewürzen weichkochen."
Gut! Jetzt sind sie weichgekocht!
Zu 2.
"Inzwischen können Sie aus Fett und dem Mehl eine Einbrenn machen, die man dann mit den Kartoffeln einkochen lässt."
Also, währenddessen die Erdäpfel weichgekocht werden, muß ich die Einbrenn in die Erdäpfel einkochen?

Und danach, nehme ich an, folgt Ihr Punkt 3, oder sollte ich vorher überflüssiges Wasser abgießen?




Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

haben den Text angepasst bzw. neu formuliert, danke für deinen Kommentar

Auf Kommentar antworten

Raggiodisole

der Name hat mich etwas irritiert, aber beim Durchlesen war klar, des san die "einbrennten Erdäpfeln" , wie sie schon meine Oma gemacht hat ... bei uns gab's manchmal das Rindfleisch von der Suppe dazu

Auf Kommentar antworten

julia_resch

Als Soße habe ich das bis jetzt noch nicht gesehen sieht aber sehr lecker aus. Muss den Erdäpfschmarrn auf jeden Fall einmal gegen diese Soße eintauschen.

Auf Kommentar antworten

Limone

Eine Kartoffelsauce ist ganz was Neues, das gibt es bei uns gar nicht. Das ist eine tolle Beilage zu abgebratenem Leberkäse statt des Kartoffelsalates.

Auf Kommentar antworten

Katerchen

Für mich klingt das wie ein Erdäpfelsalat in flüssigerer Form und warm. Werde ich mal probieren und schauen wie ich damit bei der Freundin ankomme. ;-)

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Schwedenbitter

am 01.06.2021 22:03 von Anna-111

Podcast mit Mari Lang

am 01.06.2021 21:30 von Zwiebel

Strache

am 01.06.2021 21:26 von Zwiebel