Kärntner Kasnudel

Mit diesem Kärntner Kasnudel Rezept eine kreative Nudelvariante entdecken. Gefüllt mit einer Erdäpfelfülle, ein echter Genuss.

Kärntner Kasnudel

Bewertung: Ø 4,6 (103 Stimmen)

Zutaten für 6 Portionen

Zutaten für den Teig

1 kg Weizenmehl (griffig)
1 Stk Ei
1 TL Salz
500 ml Wasser (lauwarm)

Zutaten für die Fülle

1 kg Erdäpfel (mehlig)
1 kg Topfen (bröselig)
1 Stk Zwiebel
1 Schuss Öl für die Pfanne
1 Prise Minze (getrocknet)
1 Prise Kerbel (getrocknet)
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Kärntner Küche

Zeit

60 min. Gesamtzeit
30 min. Zubereitungszeit
30 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Für den Teig: Mehl, Ei, Salz und Wasser in eine Küchenmaschine geben und für ca. 5 Minuten kneten, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst. Ohne Küchenmaschine die Zutaten auf ein Nudelbrett geben und so lange kneten bis eine geschmeidige Teigmasse entsteht. Dann den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  2. Für die Nudelfülle: Erdäpfel kochen, schälen und durch die Erdäpfelpresse in eine Schüssel drücken. Zwiebel schälen, fein würfeln und in einer Pfanne mit etwas Öl anrösten. Erdäpfel mit dem Bröseltopfen, den Zwiebeln und Gewürzen vermischen und daraus Bällchen formen. Die Bällchen für 30 Minuten ruhen lassen, damit sich die Gewürze entfalten.
  3. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen, ausrollen und daraus kleine dünne Teigstücke formen ca. 30 Stück. Darauf gibt man jeweils ein Kartoffelbällchen und verschließt die Ränder fest mit einer Gabel oder man "krändlt" (verschließt) den Teig nach Kärntner Art.
  4. Dann die Nudeln in kochendes, leicht wallendes Salzwasser geben und ca. 8 Minuten kochen. Nebenbei öfter umrühren. Anschließend die Nudeln aus dem Wasser nehmen und servieren.

Tipps zum Rezept

Die Nudeln sind perfekt zum Einfrieren, dann für ca. 20 Min. in Salzwasser kochen. Getrocknete Nudelminze und grüne Minze verwenden, wobei die Nudelminze keinen so starken Pfefferminzgeschmack hat.

Minze und Kerbel auf einem Zeitungspapier auf dem Fensterbrett in der Sonne trocknen lassen und dann in einem Papiersackerl aufbewahren.

Das Rezept stammt aus dem Kochbuch „Nudel geht immer“ von Sandra Vogl. Darin finden sich über 30 traditionelle und neue Rezepte aus Kärnten.

Hier kann man das Buch kaufen: www.sandra-vogl.at

ÄHNLICHE REZEPTE

Linsensuppe

LINSENSUPPE

Linsensuppe schmeckt einfach lecker! Das Kärntner Rezept mag wohl jeder. Sie ist nicht nur gesund, sondern auch köstlich.

Gurkensoße

GURKENSOßE

Gurkensoße kann zu Fleisch, Fisch aber auch zu köstlichen Salaten genoßen werden. Die Zubereitung des Rezepts ist ganz einfach.

Erdäpfelsoße

ERDÄPFELSOßE

Das Rezept der Kärntner Erdäpfelsoße ist nicht nur einfach, es schmeckt auch wahnsinnig lecker.

Kärntner Schnitzel

KÄRNTNER SCHNITZEL

Kärntner Schnitzel sind einfach lecker. Mit der köstlichen und vor allem knusprigen Erdäpfel-Panade wird diese Hauptspeise zum reinsten Genuss.

Eierkren

EIERKREN

Zu Ostern ißt man in Kärnten Reindling mit Schinken und Eierkren zusammen. Das Rezept ist einfach köstlich und die Zubereitung dauert nicht lange.

Topfenschmarrn

TOPFENSCHMARRN

Die Zubereitung des klassischen Kaiserschmarrn ist die des Topfenschmarrns sehr ähnlich. Dieses Rezept ist in Kärnten sehr beliebt.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE