Schokotarte mit Haselnüssen

Diese Schokotarte mit Haselnüssen ist ein tolles, schokoladiges Erlebnis. Das Rezept ist zum Nachbacken für Jedermann geeignet und schmeckt grandios.

Schokotarte mit Haselnüssen Foto © Wolfgang Schardt

Bewertung: Ø 4,2 (43 Stimmen)

Zutaten für 12 Portionen

Zutaten für die Tarte

250 g Zartbitterschokolade (70% Kakaoanteil)
250 g Butter
6 Stk Eier
200 g Staubzucker

Zutaten weitere Zutaten

100 g Haselnusskerne
250 g Crème fraîche
1 Prise Satubzucker zum Bestäuben
1 EL Butter für die Form

Benötigte Küchenutensilien

Schneebesen Backblech Tarteform

Zeit

55 min. Gesamtzeit 20 min. Zubereitungszeit 35 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 170°C Umluft vorheizen. Die Schokolade in grobe Stücke hacken und mit der Butter in einer Metallschüssel über dem heißen Wasserbad langsam schmelzen. Dann die Mischung auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.
  2. Eier trennen und Eiweiße mit den Quirlen des Handrührgeräts zu steifem Schnee schlagen, dabei nach und nach den Zucker dazugeben. Eigelbe in die Schoko-Butter-Mischung rühren. Ein Drittel des Eischnees in die Schokomasse rühren. Restlichen Eischnee vorsichtig mit dem Schneebesen unterheben.
  3. Eine Tarteform (26 cm Durchmesser) einfetten. Die Schoko-Eier-Masse einfüllen und glatt streichen. Im Ofen auf der mittleren Schiene 20 bis 25 Minuten backen, bis die Masse außen gestockt ist, innen aber noch wackelt, wenn man an der Form rüttelt. Herausnehmen und in der Form auskühlen lassen.
  4. Die Haselnüsse grob hacken und auf einem Backblech verteilen. Im Ofen etwa 10 Minuten goldbraun rösten. Alternativ kann man sie auch in einer Pfanne rösten, man sollte sie aber dann stetig schwenken, damit sie rundherum bräunen.
  5. Die Crème fraîche in einem Schälchen glatt rühren. Die Schokotarte in Stücke schneiden und mit Puderzucker bestäuben. Mit der Crème fraîche und den Haselnüssen servieren.

Tipps zum Rezept

Wer es noch cremiger mag, die Tarte schon 5 Minuten früher aus dem Ofen nehmen. Dann ist die Schokolade im Inneren auch nach dem Abkühlen noch richtig schön cremig.

Das Rezept stammt aus dem Buch Alex kocht - © ZS Verlag GmbH / Foto © Wolfgang Schardt

Nährwert pro Portion

kcal
496
Fett
38,55 g
Eiweiß
6,89 g
Kohlenhydrate
30,63 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

quiche-teig-grundrezept.jpg

QUICHE TEIG GRUNDREZEPT

Das Rezept vom Quiche Teig Grundrezept ist einfach in der Zubereitung, passt mit süßem oder pikanten Belag.

quiche-lorraine-das-original.jpg

QUICHE LORRAINE DAS ORIGINAL

Quiche Lorraine das Original - Rezept stammt aus Frankreich. Sie schmeckt warm und kalt einfach köstlich.

speck-quiche.jpg

SPECK-QUICHE

Speck und Hartkäse passen einfach zusammen, besonders bei dem Rezept für Speck-Quiche.

porree-quiche.jpg

PORREE-QUICHE

Die Quiche ist eine französische Spezialität aus Lothringen, die zu den Klassikern der französischen Küche gehört.

franzoesische-zwiebelquiche.jpg

FRANZÖSISCHE ZWIEBELQUICHE

Das Rezept für die französische Zwiebelquiche garantiert Schlemmen bis zum Umfallen!

quiche-lorraine-mit-blaetterteig.jpg

QUICHE LORRAINE MIT BLÄTTERTEIG

Die Quiche Lorraine mit Blätterteig passt als Snack oder kleines Abendessen. Hier unser Rezept - Vorschlag.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Neue Prämie

am 29.06.2022 11:51 von MaryLou

Ekpathie

am 29.06.2022 11:33 von Billie-Blue

Goldenes Brett vorm Kopf

am 29.06.2022 10:00 von Billie-Blue

Sommermorgenmüdigkeit

am 29.06.2022 08:45 von Maarja

Wasser sparen

am 29.06.2022 08:41 von Maarja