Semmeln

Von diesen Semmeln können Ihre Lieben nicht genug bekommen. Versuchen Sie doch einmal dieses Rezept.


Bewertung: Ø 4,3 (8.733 Stimmen)

Zutaten für 10 Portionen

180 ml Wasser (lauwarm)
500 g Mehl (Weizenmehl glatt)
1 TL Salz
1 Pk Trockenhefe oder 20 g frische Germ
1 Prise Zucker
120 ml Milch (lauwarm)

Zeit

115 min. Gesamtzeit 15 min. Zubereitungszeit 100 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Die Zutaten gut verkneten, bis sich der Teig von der Schüssel löst (geht auch mit Mixer und Knethaken.)
  2. Zugedeckt 30 Min. stehen lassen, danach nochmal gut durchkneten.
  3. Dann Semmeln formen (ein Stück Teig auf einem bemehlten Brett zu einer Kugel rollen), auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech mit genügend Abstand zueinander legen.
  4. Die Teigkugeln mit einem scharfen Messer einmal oder über Kreuz einschneiden und noch mal ca. 10 - 20 Minuten gehen lassen.
  5. Dann im Rohr bei ca. 200 Grad 15 - 20 Minuten bei Ober- und Unterhitze goldgelb backen.

Tipps zum Rezept

Möchte man eine Kaisersemmel, muss die Semmel sternförmig gefaltet werden.

ÄHNLICHE REZEPTE

croissants-selbstgemacht.jpg

CROISSANTS (SELBSTGEMACHT)

Ein gut gedeckter Frühstückstisch kann mit Croissants (selbstgemacht) nur noch perfekt werden. Mit diesem Rezept gelingt das flaumige Gebäck.

dinkelkekse.jpg

DINKELKEKSE

Dinkelkekse sind ausgewogen, vollwertig und können je nach Vorliebe mit einer Glasur verändert werden.

kornspitz.jpg

KORNSPITZ

Sehr schmackhaft und saftig sind diese selbstgebackenen Kornspitz. Versuchen sie dieses Rezept, es ist sehr einfach.

salzstangerl.jpg

SALZSTANGERL

Einfach köstlich sind die selbstgebackenen Salzstangerl, hier dazu das Rezept.

loukoumades.jpg

LOUKOUMADES

Loukoumades ist eine köstliche Nachspeise, die sehr bekannt in Persien, Griechenland und in der Türkei ist.

steckerlbrot.jpg

STECKERLBROT

Steckerlbrot schmeckt sehr köstlich und ist gehaltvoll. Ein Rezept das vor allem Kindern total viel Spaß macht, da sie es selbst zubereiten können.

User Kommentare

Bonny

Ich habe eine Frage zu den Semmeln!
Verstehe ich richtig, dass sofort alle Zutaten miteinander verknetet werden, oder muss ich schon vorher ein Dampfl machen?

Danke im Voraus!

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

ja, ist ein einfaches Semmelrezept, man kann alle Zutaten in die Schüssel geben und sofort verkneten.

Auf Kommentar antworten

Bonny

Danke sehr, Broetchen sind geschmacklich sehr gut geworden, habe ein bisschen mehr Salz als angegeben, rein gemacht, aber sie sind eher blass geworden!
Aber das Rezept an sich ist super!

Auf Kommentar antworten

Bonny

Ich konnte diese Weckerl ja mit verquirltem Ei bestreichen, dann bekommen sie mehr Farbe, hat Jemand Erfahrung damit?
Danke im voraus!

Auf Kommentar antworten

schurli

Hab es auch schon versucht,aber ich finde dass etwas zu wenig Salz angegeben wurde.Sonst ist es ja in Ordnung. Habs dann nochmal mit der doppelten Menge Salz versucht und noch etwas Gerstenmalzmehl(macht eine schöne Farbe und das Semmerl resch) hinzugetan und ein Gefäss mit etwas Wasser ins Backrohr gestellt.Jetzt sind die Semmel perfekt.

Auf Kommentar antworten

puersti

Die Salz Mengeangabe finde ich ganz in Ordnung, Fertigprodukte enthalten meistens zuviel Salz. Wer es salziger mag gibt einfach mehr dazu.

Auf Kommentar antworten

Pesu07

Seit ich das Gerstenmalzmehl kenne, geb ich es bei fast allen Weckerln, die ich backe, dazu. Weiters stell ich beim Backen immer ein Gefäß mit Wasser ins Backrohr.

Auf Kommentar antworten

Pippa

Ich hatte zum Grillen das Brot vergessen zu kaufen...diese Semmerl waren schnell und leicht gemacht und wirklich fluffig und lecker.

Auf Kommentar antworten

Sabsi

Hallo, hab das Rezept heute zum ersten Mal probiert. Und es ist wirklich ganz einfach gegangen. Hab den Teig zuerst mit den Knethaken vermischt und dann noch 10 Min. mit der Hand geknetet. Hab die doppelte Menge Salz genommen und noch 1.EL. Brotgewürz dazu gegeben. Bevor ich sie gebacken habe mit Salzwasser bestrichen und mit Samen und Kernen belegt. Sind ganz schön braun geworden und schmecken himmlisch.

Auf Kommentar antworten

hexy235

Diese Semmeln schmecken wirklich sehr gut, habe aber auch mehr Salz genommen. Zusätzlich habe ich noch 1 Esslöffel Gerstenmalz zugegeben.

Auf Kommentar antworten

puersti

Diese Semmeln muss ich unbedingt speichern und werde sie bei nächster Gelegenheit backen. Ob diese auch mit Dinkelmehl gelingen?

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

Man kann es bestimmt versuchen mit Dinkelmehl zu machen. Wenn du nicht das gewünschte Ergebnis bekommst, habe ich Rezepte für dich, wo Dinkelmehl verwendet wird. Wie bei den Topfenweckerl oder Dinkelweckerl auf unserer Seite. Gutes Gelingen! :-)

Auf Kommentar antworten

Bobbyjean

Hallo! Kann man die Semmel vor dem Backen einfrieren? Und kann mandarse über Nacht im Kühlschrank stellen und am nächsten morgen backen? So hat man lecker warme Semmeln zum Frühstück ????
Danke schon mal!

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr

Die sehen ja toll aus, wie gekaufte. Das ist ein einfaches Rezept, dass ich bestimmt gleich mal nachkochen werde.

Auf Kommentar antworten

snakeeleven

Ich habe anstatt Milch und Wasser mischen, diese Semmeln nur mit 300 milliliter Milch gemacht , sie waren sehr gut.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Gastgarten legal geöffnet

am 12.04.2021 16:26 von Limone

Ed O'Neills wird 75

am 12.04.2021 15:53 von Silviatempelmayr

Topinambur Ernte

am 12.04.2021 15:51 von Silviatempelmayr

Asthmaspray bei Covid

am 12.04.2021 15:13 von Lara1