Soleier

Dieses Rezept ist ganz einfach zuzubereiten und das Ergebnis - die Soleier - können sich sehen lassen.

soleier.jpg Foto GuteKueche.at

Bewertung: Ø 4,3 (80 Stimmen)

Zutaten für 9 Portionen

Zeit

40 min. Gesamtzeit 30 min. Zubereitungszeit 10 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Die Zwiebeln mit der Schale grob zerteilen, mit den restlichen Schalen in 2 Liter Wasser und einem Esslöffel Salz aufkochen und ca. 10 Minuten köcheln lassen.
  2. Dann den Sud wieder zum Kochen bringen und die Eier darin hart kochen.
  3. Die Eier aus dem Sud nehmen und leicht anschlagen, so dass die Schale nicht abfällt.
  4. 1,5 Liter Wasser zum Kochen bringen und 2 Esslöffel Salz in das sprudelnd kochende Wasser geben. Solange kochen bis das Salz aufgelöst ist.
  5. Die Sole (Salzwasser) erkalten lassen. Die Eier in ein großes Glas mit mindestens 2 Liter Fassungsvermögen geben und mit der kalten Sole aufgießen. Das Glas verschließen und mindestens 24 Stunden ziehen lassen.

Tipps zum Rezept

Die Soleier mit Essig, Öl und Senf zu Schwarzbrot servieren.

ÄHNLICHE REZEPTE

einfacher-rotkrautsalat.jpg

EINFACHER ROTKRAUTSALAT

Einfacher Rotkrautsalat ist ein simples Rezept für eine schmackhafte Beilage.

knoblauchoel.jpg

KNOBLAUCHÖL

Knoblauchöl geht einfach und schnell, das Rezept gibt Speisen eine besondere Note.

sehr-einfacher-karottenkuchen.jpg

SEHR EINFACHER KAROTTENKUCHEN

Sehr einfacher Karottenkuchen; Name ist Programm, das Rezept gelingt auch Back-Anfängern bestimmt!

pikante-topfenlaibchen.jpg

PIKANTE TOPFENLAIBCHEN

Pikante Topfenlaibchen sind einfach in der Herstellung und werden mit Speck, Knoblauch und Zwiebel zubereitet.

berner-wuerstel.jpg

BERNER WÜRSTEL

Berner Würstel sind als Leckerei vom Grill oder aus der Pfanne sehr beliebt. Das Rezept zeigt wie es geht.

gerostete-mandelblattchen.jpg

GERÖSTETE MANDELBLÄTTCHEN

Geröstete Mandelblättchen sind ein großartiges Topping für Curries, Reisgerichte und orientalische Eintöpfe. Hier dazu das einfache Rezept.

User Kommentare

Dakahr

Interessantes Rezept, welches ich nichte kannte und gelich mal probieren musste, jedoch muss ich gestehen der Geschmack war nicht meins.

Auf Kommentar antworten

MaryLou

Wieso kommt es zu der Diskussion wegen Graubrot und Schwarzbrot? Ich sehe keinen Sinn darin. Hier geht es ja um die wunderbaren Soleier, die ich das letzte mal als Kind gegessen habe.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

auch unsere lieben Nachbarn dürfen bei uns mitmachen und Rezepte online stellen. Wir haben ja auch italienische oder griechische Rezepte ;)

Auf Kommentar antworten

johuna

Bitte warum Jodsalz??????
Dabei kann ich DIELiz nur zustimmen: Graubrot ist in Österreich Schwarzbrot.

Auf Kommentar antworten

DIELiz

Kommt das Rezept aus der "Berliner oder Münster Ecke"? habe Soleier, laaange nicht mehr gehört, oder gegessen. Urlioma hatte früher ein grosses Glas damit kühl stehen. Man durfte sich selbst bedienen. Graubrot ist in Österreich übrigens Schwarzbot (und Schwarzbot in D ist Vollkornbrot in A) ;-)

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Brille

am 07.05.2021 13:27 von MaryLou

Kritik aus der Industrie

am 07.05.2021 13:15 von Billie-Blue