Tannenbäumchen

Das süße Tannenbäumchen erfreut so manches Kinderherz an Weihnachten. Aber auch Erwachsene sind von diesem Rezept begeistert.

tannenbaeumchen.jpg Foto GuteKueche.at

Bewertung: Ø 4,3 (181 Stimmen)

Zutaten für 20 Portionen

2 Stk Eiweiß
100 g Feinkristallzucker
1 Prise Salz
1 Msp Weinsteinpulver
1 Pk grüne Lebensmittelfarbe- Pastenfarbe
1 Pk Zuckerperlen/Lebensmittelglitzer

Benötigte Küchenutensilien

Spritzbeutel

Zeit

40 min. Gesamtzeit 40 min. Zubereitungszeit

Zubereitung

  1. Den Zucker mit dem Weinsteinpulver vermischen. Die Eiweiße mit dem Salz zu steifem Schnee schlagen, nach und nach den Zucker einrieseln lassen und so lange weiterschlagen bis der Eischnee schön glänzt. Jetzt Lebensmittelfarbe bis zur gewünschten Intensität hinzufügen (bei Pastenfarben kann man mehr hinzufügen ohne das der Eischnee "zerrinnt" bei flüssiger Farbe immer wenig hinzufügen und vorsichtig unterziehen).
  2. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 100°C vorheizen. Den Eischnee in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen. Nun mit größerem Druck nebeneinander große Tuff´s aufs Backpapier spritzen, danach auf diese mit etwas weniger Druck einen zweiten Tuff darauf spritzen, zuletzt einen kleinen Tuff obenauf spritzen. Jetzt wenn gewünscht noch mit Zuckerperlen "als Christbaumkugeln" verzieren oder mit etwas Lebensmittelglitter bestreuen.
  3. Die Bäumchen bei leicht geöffneter Backofentüre am Besten über Nacht trocknen lassen, die Bäumchen sind fertig wenn sie sich mühelos vom Backpapier abziehen lassen.

Tipps zum Rezept

Wenn man nicht so geübt im Umgang mit Spritzbeuteln ist kann man auch 3 unterschiedliche Tüllen verwenden (große, mittlere und kleine Sterntülle) - damit man nicht 3 Mal die Tüllen wechseln muß, einfach 3 Gefriersäcke zur Hand nehmen und jeweils eine kleine Ecke abschneiden, die Tüllen in die Öffnung stecken, mit Klebeband fixieren (so kann der Gefrierbeutel nicht aufplatzen).

Oder Sie probieren das Tannenbäumchen weiß, auch eine hübsche Variante.

ÄHNLICHE REZEPTE

florentiner.jpg

FLORENTINER

Als Weihnachtsbäckerei sind Florentiner stets willkommen. In Schokolade getaucht werden sie zu einem süßen und köstlichen Keks-Rezept.

burgenlaender-kipferl.jpg

BURGENLÄNDER KIPFERL

Köstliche Burgenländer Kipferl stammen aus Omas Rezeptbuch und zergehen regelrecht auf der Zunge. Das Rezept für Backfans!

kokoswuerfel.jpg

KOKOSWÜRFEL

Kokoswürfel gehören schon zum gut sortierten Weihnachtsgebäcksteller dazu. Mit diesem Rezept können Sie ihre Lieben verzaubern.

mandelmakronen.jpg

MANDELMAKRONEN

Ein tolles Keksrezept zum Verwerten von Eiklar ist das Mandelmakronen Rezept. Schnell gemacht und himmlisch leicht.

linzer-stangerl.jpg

LINZER STANGERL

Zu den Plätzchen, die auf dem Weihnachtsteller nicht fehlen dürfen gehören die Linzer Stangerl.

raunigel.jpg

RAUNIGEL

Ein typisches Weihnachtsgebäck gelingt Ihnen mit diesem Rezept. Die köstlichen Raunigel schmecken zart und leicht.

User Kommentare

Sabsi

Als ich das zum ersten Mal gemacht habe ist es voll misslungen. Aber ich hab sie Heuer noch mal gemacht und siehe da sie sind sehr schön geworden. Nicht so hoch wie auf dem Foto aber das kriege ich auch nicht hin.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Erstkommunion in Corona Zeiten

am 29.04.2021 05:43 von abirgit

Trinkwasser. Trinkmenge

am 28.04.2021 23:51 von DIELiz

Macht der Edelsteine, Kristalle

am 28.04.2021 23:28 von DIELiz