Topfen-Kartoffelpuffer

Topfen-Kartoffelpuffer sind eine köstliche Hauptspeise. Dieses Rezept ist auch ideal für ein kleines Abendessen mit Salat.

Topfen-Kartoffelpuffer

Bewertung: Ø 4,2 (131 Stimmen)

Zutaten für 6 Portionen

1 kg Kartoffel (festkochend)
0.5 kg Topfen
2 EL Mehl
1 Stk Ei
0.5 TL Salz
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Beilagen Rezepte

Zeit

45 min. Gesamtzeit
15 min. Zubereitungszeit
30 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Die Kartottel kochen, schälen und fein reiben.
  2. Mit Salz, Topfen, Mehl und Ei zu einem Teig verarbeiten.
  3. In einer Pfanne das Fett erhitzen. Aus dem Teig kleine Knödel formen und in der Pfanne flach drücken. Beidseitig goldbraun braten.

Tipps zum Rezept

Man kann noch Petersilie in den Pufferteig mengen.

ÄHNLICHE REZEPTE

Original böhmische Knödel

ORIGINAL BÖHMISCHE KNÖDEL

Köstliche original böhmische Knödel werden gern als Beilage gereicht. Das Rezept wird mit Hefe zubereitet. Schmeckt bestimmt der ganzen Familie.

Blaukraut

BLAUKRAUT

Eine köstliche und gesunde Beilage gelingt mit diesem Rezept. Das saftige Blaukraut schmeckt toll zu Braten und anderen Fleischgerichten.

Mangold-Gemüse

MANGOLD-GEMÜSE

Das Rezept vom Mangold-Gemüse passt sehr gut zu gegrilltem Fleisch oder Fisch und Erdäpfeln.

Kartoffelknödel

KARTOFFELKNÖDEL

Die Kartoffelknödel passen gut zum Schweinebraten oder Geselchtem. Dieses Rezept hat Tradition und stammt aus dem Waldviertel.

Zwiebelringe

ZWIEBELRINGE

Zwiebelringe sind einfach in der Zubereitung und gehen schnell von der Hand.

Fladenbrot

FLADENBROT

Das Fladenbrot schmeckt locker und leicht und wird mit diesem Rezept einfach und rasch zubereitet.

User Kommentare

martha
martha

Interessant wäre welche Art von Kartoffel, also festkochende oder mehlige für dieses Rezept verwendet werden.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

festkochende verwenden, steht nun auch in der Zutatenlsite lg

Auf Kommentar antworten

martha
martha

Liebes GuteKueche-Admin-Team danke für die rasche Antwort. Das Rezept werde ich in den nächsten Tagen mal probieren. LG

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Ich gebe immer noch fein geschnittenen schinken dazu und mache eine Schnittlauch als dip. Das mögen wir sehr gerne.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE