Topfenknödel mit Mohn

Erstellt von ina2001

Ein Rezept aus Großmutters Küche sind die Topfenknödel mit Mohn. Ein köstlicher süßer Snack.

Topfenknödel mit Mohn

Bewertung: Ø 4,3 (144 Stimmen)

Zutaten für 2 Portionen

250 g Magertopfen
60 g Butter
2 Stk Eier
300 g Mehl
2 EL Sauerrahm
1 Prise Salz
50 g Mohn
25 g Butter für den Mohn
25 g Staubzucker
Portionen
Einkaufsliste

Zeit

25 min. Gesamtzeit
20 min. Zubereitungszeit
5 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. Butter, Topfen mit Sauerrahm, Eier, Mehl und Salz verrühren und kleine Knödel formen. Ca. 5 Minuten in leicht kochendem Salzwasser ziehen lassen.
  2. In der Zwischenzeit die Butter in einer Pfanne schmelzen, den Mohn und Staubzucker zugeben und verrühren. Die Knödel vorsichtig im Mohn-Gemisch drehen und sofort servieren.

Tipps zum Rezept

Wenn gewünscht, kann man die Knödel mit Fruchtspiegel servieren.

ÄHNLICHE REZEPTE

Topfenknödel mit Grieß

TOPFENKNÖDEL MIT GRIEß

Ein klassische Süßspeise aus Omas Küche sind die Topfenknödel mit Grieß. Ein Rezept, einfach zum Nachkochen.

Vorarlberger Riebel

VORARLBERGER RIEBEL

Die Vorarlberger Riebel ist eine köstliche Süßspeise, die mit diesem Rezept einfach zubereitet wird und allen schmeckt.

Mohnnudeln - Schupfnudel mit Mohn

MOHNNUDELN - SCHUPFNUDEL MIT MOHN

Die süßen Mohnnudeln schmecken vor allem Kindern garantiert. Ein tolles Rezept für eine köstliche Süßspeise sind Schupfnudeln mit Mohn und Zucker.

Marshmallows

MARSHMALLOWS

Alle Kinder lieben Marshmallows, auch Erwachsene. Nebenbei hat man bei diesem Rezept noch jede Menge Spass, wenn man Marshmallows grillt.

Gebackene Mäuse

GEBACKENE MÄUSE

Gebackene Mäuse sind ein klassisches Süßgebäck und passen hervorragend zu Tee oder Kaffee.

Gebackene Apfelringe

GEBACKENE APFELRINGE

Gebackene Apfelringe schmecken herrlich in Kombination mit Zwetschgenmus. Kinder lieben dieses Rezept.

User Kommentare

eva.barnas@gmail.com
eva.barnas@gmail.com

Dazu passt hervorragend entweder selbstgemachter Zwetschkenröster oder Hollerröster zumindest was meine Familie betrifft

Auf Kommentar antworten

Goldioma
Goldioma

Welchen Topfen: fettfrei-20 %-40%, je nach Fettgehalt wird der Teig doch anders. Außerdem wird er mit sehr fetthaltigem Topfen sehr weich und schlecht formbar

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

ja, bitte Magertopfen bei diesem Rezpet verwenden- steht nun auch in der Zutatenliste. gutes Gelingen!

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Ich nehme immer Magertopfen. Das Rezept hört sich sehr lecker an. Da wir alle Mohn sehr mögen werde ich es gleich mal nachkochen.

Auf Kommentar antworten

Tsambika
Tsambika

Perfektes Rezept, das wird nächste Woche gleich auf den Speiseplan gesetzt. Mal sehen, was meine Naschkatzen dazu sagen.

Auf Kommentar antworten

cp611
cp611

Da passt auch ein Klecks Powidl gut hinein - erinnert dann leicht an Germknödel, aber ich mag den Geschmack sehr gerne!

Auf Kommentar antworten

puersti
puersti

Dieses Rezept werde ich gleich machen, habe alle Zutaten zuhause. Ich mag Mohn sehr gerne, darum ist das ein willkommenes Rezept.

Auf Kommentar antworten

puersti
puersti

Ob da jemand irrtümlich den negativ smiley gedrückt hat? Ansonsten kann ich mir diese Bewertung nicht erklären

Auf Kommentar antworten

johuna
johuna

Mit fetthaltigem Topfen wird er auch nicht weich und lässt sich auch gut knödeln. Was ich immer dazu nehme, ist Tonkabohne, die wir sehr lieben und wie schon von einer Userin angegeben: selbstgemachten Powidl. Traumhaft!

Auf Kommentar antworten

Tammy3108
Tammy3108

Sehr gutes Rezept. Habe die Knödel noch nie mit Sauerrahm gemacht. Hat aber sehr gut geschmeckt. Schmeckt köstlich.

Auf Kommentar antworten

Utefranke
Utefranke

Heute habe ich in der TP die Topfenknödel probiert , da ich sehr gerne die österreichische Küche mag . Meine Klienten waren total begeistert . Es schmeckte ihnen sehr gut , zumal der Knödel wenig Zucker enthält und so auch für meine Diabetiker bestens verträglich ist
Danke für das tolle Rezept.
Ich besuch die Seite bald wieder

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

danke, das freut uns sehr ;)

Auf Kommentar antworten

puersti
puersti

Ich habe bisher die Topfenknödel entweder in Zimtbrösel gewälzt, oder in leichtgrösteten Mandeln, oder ich habe auch schon Brösel mit Mandeln gemischt.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE