Vegetarisch Grillen

Bei warmen Temperaturen ist die Zubereitung von Mahlzeiten auf dem Grill optimal: Die Küche wird nicht aufgeheizt, und man kann das schöne Wetter vollends genießen. Obwohl das Grillvergnügen oft fleischlastig ist, gibt es tolle pflanzliche Alternativen für Vegetarier oder Menschen, die weniger Fleisch essen möchten.

Beim Grillen sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt - fast alles lässt sich auf den Rost werfen.Beim Grillen sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt - fast alles lässt sich auf den Rost werfen. (Foto by: kab-vision / fotolia.com)

Kunterbunte Vielfalt: Gemüse, Käse und Tofu

Für eine gelungene Grillparty muss es nicht immer nur Fleisch oder Fisch sein. Vegetarier müssen sich schon lange nicht mehr mit den Beilagen begnügen, sondern können aus einer Vielzahl vegetarischer Grillrezepte wählen.

Die meisten festen Gemüsesorten lassen sich auf dem Grill zubereiten; außerdem eignen sich diverse Käsesorten und vegetarische Produkte wie Tofu oder Sojaschnitzel für die Zubereitung über heißen Kohlen.

Probieren Sie vegetarischen Varianten aus ...

Die perfekte Grill-Kombination aus Gemüse und Käse.Die perfekte Grill-Kombination aus Gemüse und Käse. (Foto by: mizina / fotolia.com)

  1. Melanzani können in Scheiben oder im Ganzen gegrillt werden. Während die Scheiben knusprig werden, wird eine im Ganzen gegrillte Melanzani weich. Ihr Inneres, das durch die Zubereitung auf dem Grill ein interessantes Raucharoma erhält, kann dann mit Hilfe eines Löffels herausgekratzt und zu Dips und Salaten verarbeitet werden - Gegrillte Melanzani.
  2. Zucchini können ebenfalls in Scheiben oder gefüllt auf den Grill kommen. Stellen Sie Ihre eigenen Antipasti zusammen - gegrillte Zucchini!
  3. Champignons können je nach Größe auf Spießchen gesteckt oder als gefüllte Köpfe gegrillt werden. So entdecken Sie dieses alltägliche Gemüse von einer ganz neuen Seite.
  4. Maiskolben schmecken vorzüglich gegrillt und mit Butter, Paprikapulver und geriebenem Käse gewürzt - gegrillte Maiskolben.
  5. Tomaten können im Ganzen auf breite Schaschlikspieße gesteckt oder würzig gefüllt werden - gegrillte Tomaten.
  6. Kartoffeln können direkt in der Glut gegart oder mit Öl und Kräutern in einer Grillschale oder einem Römertopf zubereitet werden. Experimentieren Sie mit verschiedenen Zubereitungsmethoden - gegrillte Kartoffeln.
  7. Fetakäse schmeckt köstlich mit mediterranen Kräutern und gutem Olivenöl gewürzt. In Folienpäckchen gegart, passt er ausgezeichnet zu knusprigem Baguette oder Grillkartoffeln.
  8. Halloumi wird auch oft als Grillkäse bezeichnet. Er schmilzt nicht, sondern behält beim Braten und Grillen seine Form und wird sogar knusprig - gegrillter Halloumi.
  9. Tofu lässt sich wunderbar zu vegetarischen Spießen verarbeiten. Achten Sie darauf, zum Grillen etwas festeren Tofu anstatt des cremigen Seidentofus zu kaufen - gegrillter Tofu.
  10. Sojaschnitzel werden getrocknet verkauft und müssen vor dem Verzehr in kräftiger Gemüsebrühe eingeweicht werden. Dann können Sie fast wie „echte“ Steaks gegrillt und mit köstlichen Gewürzmischungen abgeschmeckt werden.

So gelingen vegetarische Leckereien auf dem Grill

Die Grillschale sollte vorher ein wenig mit Öl eingestrichen werden.Die Grillschale sollte vorher ein wenig mit Öl eingestrichen werden. (Foto by: Fiedels / fotolia.com)

Vegetarische Leckereien auf dem Grill zuzubereiten erfordert kaum zusätzliche Ausrüstung und auch keine besonderen Fähigkeiten.

Wenn Sie diese Tipps beachten, wird Ihr vegetarisches Grillen zum vollen Erfolg:

  • Die verwendeten Gemüse sollten makellos sein, knackig-fest und ohne Druckstellen oder Verletzungen.
  • Gemüse sollte mit Öl bepinselt werden, um es vor dem Verbrennen zu schützen. Verwenden Sie aromatisiertes Öl wie selbstgemachte Kräuteröle, um dem Ganzen einen raffinierteren Geschmack zu geben.
  • Gemüse, Käse und Tofu sollten nicht so heiß gegrillt werden wie Fleisch und Würstchen, da sie leichter verbrennen. Legen Sie das vegetarische Grillgut an den Rand des Grills oder hängen Sie den Grillrost etwas höher und somit weiter von der Glut entfernt.
  • Bei empfindlicheren Gemüsen wie beispielsweise Tomaten verwenden Sie Grillschalen aus Aluminium. Sie sind im Sommer in jedem Supermarkt erhältlich.

Tipps und Tricks: So verfeinern Sie Ihr vegetarisches Grillgut

Gewürzt wird Gemüse erst nach dem Grillen.Gewürzt wird Gemüse erst nach dem Grillen. (Foto by: maykal / fotolia.com)

Gemüse, Tofu und Sojaprodukte haben von Natur aus nicht so einen kräftigen Eigengeschmack wie viele Fleischprodukte. Deshalb sollten Sie kräftig gewürzt werden, um ein tolles Geschmackserlebnis zu bieten.

Anstatt Gemüse und Tofu mit geschmacksneutralem Öl einzupinseln, können Sie beides auch in verschiedenen Marinaden einlegen. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt: Verwenden Sie Ihre Lieblingskräuter, geben Sie dem Gemüse einen asiatischen Touch mit Sojasauce und Ingwer, oder bestreuen Sie Ihre Kreation mit Ihrem Lieblingsgrillgewürz.

Gemüse sollte übrigens immer nach dem Grillen gesalzen werden, damit es während des Garvorgangs nicht zuviel Flüssigkeit verliert.

Guten Appetit!


Bewertung: Ø 4,3 (4 Stimmen)

User Kommentare