Gegrillte Kartoffeln

Zu einer wirklichen Grillerei gehören gegrillte Kartoffeln. Bei diesem Rezept werden die Kartoffeln in Folie gewickelt und gegrillt.

gegrillte-kartoffeln.jpg Foto GuteKueche.at

Bewertung: Ø 4,6 (1.643 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

Zeit

40 min. Gesamtzeit 10 min. Zubereitungszeit 30 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Kartoffeln gut waschen, große Stücke eventuell teilen. Nun die einzelnen Kartoffeln in Alufolie wickeln.
  2. Für noch mehr Geschmack kann man Gewürze wie Rosmarin oder Thymian mit einwickeln.
  3. Anchließend die Kartoffeln direkt über die Glut ca. 30 Min. garen lassen. Sie können auch direkt in die Kohle gelegt werden.
  4. Vor dem Servieren vorsichtig die Alufolie entfernen, mit Salz oder Dip Sauce verfeinern.

Nährwert pro Portion

kcal
115
Fett
0,21 g
Eiweiß
2,90 g
Kohlenhydrate
27,25 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

pulled-pork.jpg

PULLED PORK

Pulled Pork - der Klassiker aus den USA ist jetzt auch bei uns angekommen – so gelingt ein perfektes Pulled Pork zu Hause am Grill oder im Ofen.

Cevapcici

ĆEVAPČIĆI

Von den köstlichen Ćevapčići werden Ihre Lieben nicht genug bekommen. Probieren Sie doch dieses köstliche Rezept.

Forelle vom Grill

FORELLE VOM GRILL

Wer Fisch liebt und noch dazu Forellen Fan ist, der greift zu diesem Rezept Forelle vom Grill. Dazu passen Folienkartoffel, Kartoffelsalat oder Weißbrot.

gegrillte-paprika.jpg

GEGRILLTE PAPRIKA

Gesunde, gegrillte Paprika sind eine tolle Ergänzung zu Salat- und Vorspeisen-Variationen. Bei diesem Rezept entstehen kleine Kunstwerke.

lachs-vom-grill.jpg

LACHS VOM GRILL

Der Lachs vom Grill ist ein köstliches Rezept auch für Kochanfänger. Einfach den Fisch mit der Marinade bestreichen und ab auf den Grill.

grillkotelett.jpg

GRILLKOTELETT

Das Rezept für Grillkotelett ist unschlagbar, saftig und schmeckt. Das Fleisch einfach auf den Grill und fertig ist das perfekte Hauptgericht.

User Kommentare

Katerchen

Ich gebe die Kartoffeln entweder direkt auf den Grill oder ich verwende ein Gemüsepfännchen für den Grill. Auf Alufolie verzichte ich.

Auf Kommentar antworten

Thanya

Ich koche die Kartoffeln vor, damit sie nicht so lange brauchen. Bei mir werden sie direkt in der Alufolie gesalzen. Oft gebe ich auch ein Stück Butter in die Alufolie. Statt mit Kräutern kann man auch manchmal mit Kümmel würzen.

Auf Kommentar antworten

Lebensmittel-selbstg

Wir nehmen gerne ganz große Kartoffeln her. Darum bin ich dazu übergegangen, diese kurz vorzukochen, sonst werden sie in der Glut nicht richtig durch oder brauchen ewig. Dazu gibts essigsauren Quark mit Radieschen.

Auf Kommentar antworten

Pesu07

Auch ich koche die Karoffeln etwas vor, um die Grillzeit zu verkürzen. Dazu einen Sauerrahm-, Joghurtdip mit Kräutern -immer wieder ein Renner beim Grillen.

Auf Kommentar antworten

snakeeleven

ich gebe zu den Erdäpfeln , außer den Kräuter auch noch dünne Scheiben Selchspeck in die Alufolie, das hebt den Geschmack.

Auf Kommentar antworten

julia_resch

Wir benutzen meistens nur Rosmarin aber Thymian hört sich auch sehr lecker an. Muss ich bald mal ausprobieren

Auf Kommentar antworten

Hermine_Rumpfmüller

wir essen die immer mit kräftig Mayonnaise dazu. Schmeckt gut, kostet praktisch gar nichts und füllt trotzdem mehr als irgend ein Fastfood..

Auf Kommentar antworten

DIELiz

Das Foto macht so richtig Gusto auf die gegrillten Kartoffeln. Für solche Speisen verwenden wir vorwiegend festkochende Erdäpfel . Bei diesem Rezept werden die Kartoffeln in Alufolie gewickelt. Das macht eh jeder wie er will. Der Trend weniger Alufolie einzusetzen hat halt Jahre nach Rezepterstellung begonnen.

Auf Kommentar antworten