Apfelkompott

Erstellt von tamarafabsits1

Ein feines Apfelkompott ist immer ein Genuß. Mit diesem Rezept ist es total einfach in der Zubereitung und schmeckt herrlich nach Zimt.

Apfelkompott

Bewertung: Ø 4,1 (16 Stimmen)

Zutaten für 3 Portionen

1.5 l Wasser
1 EL Zimtpulver
10 Stk Gewürznelken
8 Stk Äpfel
10 EL Zucker
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Kompott Rezepte

Zeit

45 min. Gesamtzeit
15 min. Zubereitungszeit
30 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Äpfel schälen und in Spalten schneiden. Wasser zum Kochen bringen.
  2. Wenn das Wasser kocht die Äpfel in den Topf legen. Zimt, Nelken und Zucker dazu mischen und alles gut durchrühren.
  3. Für 30 Minuten köcheln lassen, danach abschmecken. Eventuell noch Zucker zufügen. Die Einmachgläser vorbereiten.
  4. Das heiße Apfelkompott in die Gläser füllen und fest verschließen. Mit Datum versehen.

Tipps zum Rezept

Da ich Zimt sehr gerne mag, hab ich etwas mehr genommen als üblich.

ÄHNLICHE REZEPTE

Kirschkompott mit Zimt

KIRSCHKOMPOTT MIT ZIMT

Ein Kirschkompott mit Zimt kann hervorragend zu Süßspeisen serviert werden. Einfach in der Zubereitung und schmeckt wunderbar fruchtig.

Rhabarberkompott

RHABARBERKOMPOTT

Das Rezept vom Rhabarberkompott stammt aus Omas Kochbuch. Dieses Gemüse ist in Vergessenheit geraten, doch so köstlich.

Marillenröster

MARILLENRÖSTER

Topfennockerl oder Kaiserschmarrn schmecken ohne Marillenröster nur halb so gut. Das Rezept für die fruchtige Beilage ist ganz einfach.

Marillenkompott

MARILLENKOMPOTT

Dieses köstliche Marillenkompott kommt bei Ihrere Familie sicher gut an. Ein einfaches, geschmacklich tolles Rezept.

Pfirsichkompott

PFIRSICHKOMPOTT

Ein selbst gemachtes Pfirsichkompott schmeckt fruchtig frisch und kann mit anderen Früchten kombiniert werden.

Heidelbeerkompott

HEIDELBEERKOMPOTT

Selbstgemachtes Heidelbeerkompott schmeckt herrlich fruchtig. Das Rezept gelingt immer und ist schnell gemacht in der Heidelbeersaison.

User Kommentare

elisaKOCHT
elisaKOCHT

ein Apfelkompott mit Zimt und Nelken zu aromatisieren klingt sehr lecker. Ist ein leckerer Vorrat. Gibt es es einen besonderen Grund weil die Gläser nicht ganz mit Apfel gefüllt sind? Ich wollte voll füllen bekam aber nur 50% Kriecherl ins Glas, evt. gibt es da eine Art Regel. Danke

Auf Kommentar antworten

tamarafabsits1
tamarafabsits1

Ich hab lieber weniger Äpfel im Glas , da wir so gleich alles aufbrauchen können und ich trinke den Saft so gerne

Auf Kommentar antworten

Tsambika
Tsambika

Die Äpfel 30 Minuten kochen lassen, erscheint mir sehr viel. Ich denke, da werden die Äpfel sehr matschig. Als Geschmacksverfeinerung würde ich die Äpfel vor dem Kochen noch mit Zitronensaft beträufeln.

Auf Kommentar antworten

tamarafabsits1
tamarafabsits1

Köcheln lasse ich das Apfelkompott auf meinem Herd auf Stufe 2 von 9 , da werden sie nicht weich , waren sie auch nicht :)))

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE