Apfel

Golden Delicious, Cox Orange, Boskop und Granny Smith – dies sind nur ein paar ausgewählte Namen aus der Familie der Apfelsorten. Äpfel sind nicht nur außerordentlich vitaminreich, sondern können in der Küche auch extrem vielseitig eingesetzt werden.

Reife ÄpfelÄpfel haben eigentlich fast das ganze Jahr über Saison. (Foto by: © Sea Wave/ fotolia.com)

Der Apfel gehört zur Familie des Kernobstes und wächst an einem Apfelbaum. Wenn ein Apfel reif ist, hat er, je nach Sorte, eine Größe von etwa 8 bis 12 cm.

Es sind zigtausend Apfelsorten bekannt, die sich durch ihre Konsistenz, Farbe und Geschmack unterscheiden. Jede der bekanntesten Sorten hat ihre ganz eigenen Stärken, die sie in verschiedenen Gerichten ausspielen kann.

Beliebtesten österreichischen Apfelsorten:

  • Gala: süß mit wenig Säure und eignet sich für Salate, Kuchen und Apfelstrudel.
  • Golden Delicious: süß mit wenig Säure und eignet sich für Salate, diverse Nachspeisen und zum Backen.
  • Jonagold: süßlich und leicht säuerlich und eignet sich für zum Backen, für Obstsalate Chutneys sowie für frisch gepresste Apfelsäfte.
  • Idared: feinsäuerlich mit wenig Zucker und eignet sich für Apfelmus und Kompotte.
  • Braeburn: süß-säuerlich und eignet sich für Obstsalate.
  • Topaz: leicht süßlich und aromatisch und eignet sich für Apfelmus, Obstsalate und für frisch gepresste Apfelsäfte.
  • Elstar: leicht säuerlich und aromatisch und eignet sich für Obstsalate oder Apfelkren.
  • Pinova: süßlich und aromatisch und eignet sich zum Backen und Kochen.
  • Boskoop: säuerlich und eignet sich für Apfelstrudel, Apfelmus, Kuchen und Bratäpfel sowie für Säfte, Wein und Obstbrände.
  • Granny Smith: sehr sauer und knackig eignet sich für Salate, zum Kochen und zum Backen.
  • Gravensteiner: fruchtig, würzig und knackig und eignet sich für Apfelmus und Obstbranntwein.
  • Kronprinz Rudolf: sehr saftig und leicht säuerlich und eignet sich für steirische Apfelkrapferl und passt sehr gut zu Käse.

Herkunft

Die genaue Herkunft des Apfels ist bis heute nicht eindeutig erklärt. Im alten Ägypten wurde der Apfel bereits etwa 3.000 Jahre vor Christus in Zeichnungen festgehalten. Aber auch griechische Wurzeln lassen sich vermuten. Für die großflächige Verbreitung des Apfels sorgten einst die Römer.

Heute werden die meisten Äpfel in Italien und Frankreich angebaut.

Tipp: Qualitativ hochwertige Äpfel findet man aber vor allem auch im Apfelland Steiermark (=größte Apfelanbaugebiet Österreichs).

Saison

Äpfel haben durch ihre hervorragende Lagerfähigkeit eigentlich fast das ganze Jahr über Saison. Von Juli bis Oktober werden erst die Sommersorten und anschließend die Herbst- und Wintersorten geerntet.

Geschmack

Der Geschmack von Äpfeln lässt sich nicht einheitlich beschreiben, da er sich von Sorte zu Sorte unterscheidet. Manche Sorten schmecken extrem süß, während andere eine säuerliche oder fruchtige Note besitzen.

Obstsalat mit ÄpfelEin Hauptbestandteil eines Obstsalates sind die frischen Äpfel. (Foto by: © kristina rütten / fotolia.com)

Aufbewahrung/Haltbarkeit

Äpfel sollten dunkel und kühl gelagert werden – am besten im Keller oder im Gemüsefach des Kühlschranks.

Um Äpfel über mehrere Monate zu lagern benötigt man einen Ort mit einer konstanten Temperatur von 3-4 Grad. Auch die eine Luftzufuhr und genügend Luftfeuchtigkeit sollten vorhanden sein, damit die Äpfel nicht austrocknen. Für die Lagerung eignet sich am besten eine Holzkiste – jedoch sollte man nicht zu viele Äpfel übereinander lagern, da sonst Druck- und Faulstellen entstehen können.

Tipp: Äpfel sollte man unbedingt stets getrennt von anderem Obst und Gemüse aufbewahren. Da Äpfel überdurchschnittlich viel Ethylen absondern und dieses Gas bei anderen Obst- und Gemüsesorten den Reifeprozess beschleunigt.

Verwendung in der Küche

Wenn man Äpfel in Bioqualität kauft, kann man sie problemlos mit der Schale verzehren. Handelt es sich um Supermarktware, sollte die Schale besser mit einem Schäler entfernt werden, denn unter ihr sammeln sich die Giftstoffe von Pflanzenschutzmitteln. Das Problem daran ist nur, dass sich an genau dieser Stelle auch die meisten Vitamine und Spurenelemente sammeln. Es lohnt sich daher, auf Bioäpfel zurückzugreifen.

Bei der Verarbeitung des Apfels wird er zunächst geviertelt und das Kernhaus sowie der Stiel entfernt. Schließlich kann er weiterverarbeitet werden.

Äpfel eignen sich einfach als frischer Snack für zwischendurch. Sie können aber auch in Kuchen Rezepte (z.B. Apfelkuchen), Apfelaufläufen, Apfelkompott und vielen weiteren Gerichten eingesetzt werden.

Ein paar Rezept Empfehlungen:

Nährwert/Wirkstoffe

Äpfel beinhalten ein wahres Feuerwerk aus Nährstoffen:

  • Vitamin C und B
  • Kalium
  • Phosphor
  • Kalzium
  • Eisen
  • Natrium
  • Carotin
  • Zucker

An apple a day keeps the doctor away:

  • Äpfel können den Darm und die Gefäße heilen und schützen. Die Leber wird durch den regelmäßigen Verzehr der Früchte entgiftet.
  • Bei starkem Juckreiz, der im Rahmen von schweren Erkrankungen auftritt, können mehrere Äpfel pro Tag helfen.
  • Auch bei Erkrankungen der Nieren, der Blase oder bei Gicht sollten Äpfel lindernd wirken.
  • Äpfel reinigen die Haut und den ganzen Körper von innen heraus.
  • Bei Erkältungskrankheiten und Entzündungen heilt der Apfel den Körper.
  • usw.

Bewertung: Ø 4,2 (33 Stimmen)

PASSENDE REZEPTE

Apfelkuchen vom Blech

APFELKUCHEN VOM BLECH

Apfelkuchen vom Blech ist ein altbewährtes Rezept, das immer wieder gern zubereitet wird.

Wiener Apfelstrudel

WIENER APFELSTRUDEL

Wiener Apfelstrudel ist DAS klassische Apfelstrudel Rezept. Dieser Strudel wird Ihnen auf der Zunge zergehen.

Apfeltiramisu

APFELTIRAMISU

Ein Apfeltiramisu ist eine schöne und fruchtige Variation zu der herkömmlichen Variante.

Apfelnockerl

APFELNOCKERL

Das Rezept für Apfelnockerln ist fruchtig und süß. Es ist eine schnelle Mahlzeit in der Apfelzeit.

Apfelmus

APFELMUS

Sobald die Äpfel reif sind, ist ein Apfelmus immer willkommen. Das Rezept ist auch für die Vorratskammer bestens geeignet.

Apfel-Reisauflauf

APFEL-REISAUFLAUF

Wenn Sie auf der Suche nach einer tollen Süßspeise sind, ist das Rezept für diesen Apfel-Reisauflauf genau das Richtige für Sie.

PASSENDE REZEPTARTEN

User Kommentare

Pesu07
Pesu07

Unsere Küche ist mit dem Apfel unzertrennbar verbunden. Als Paradebeispiel sei der unwiderstehliche (warme) Apfelstrudel genannt. Apfel haben GsD das ganze Jahr Saison.

Auf Kommentar antworten

MaryLou
MaryLou

Apfel ist und bleibt mein Lieblingsobst, Jeden morgen esse ich nach dem Frühstück einen Apfel und nicht zu vergessen ist der gute alte Apfelstrudel noch warm aus dem Ofen, herrlich.

Auf Kommentar antworten