Apfelmus

Sobald die Äpfel reif sind, ist ein Apfelmus immer willkommen. Das Rezept ist auch für die Vorratskammer bestens geeignet.

Apfelmus

Bewertung: Ø 4,4 (4344 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

2 Stk Vanilleschote (Mark ausgekratzt)
80 ml Wasser
2 EL Zucker
1 kg Äpfel
2 Stk Zimtstangen
0.5 Stk Zitrone
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Apfel Rezepte

Zeit

35 min. Gesamtzeit
15 min. Zubereitungszeit
20 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. Äpfel waschen, schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Wasser (oder Apfelsaft) in einem Topf mit den Vanilleschoten (Mark und Schote), Zucker und Zimtstange zum Kochen bringen.
  2. Die Äpfel in kleine Stücke schneiden, mit Zitrone beträufeln und 15 bis 20 Minuten auf niedriger Stufe köcheln lassen, danach die Vanilleschote und Zimtstange entfernen.
  3. Anschließend mit einem Pürierstab zerkleinern und warm oder kalt servieren.

Tipps zum Rezept

Das Mus in saubere Schraubgläser noch heiß einfüllen, anschließend Luftdicht verschließen. So hält es sich mehrere Tage.

ÄHNLICHE REZEPTE

Apfelsalat mit Nüssen

APFELSALAT MIT NÜSSEN

Besonders im Herbst ist ein knackiger Genuss wie dieses Rezept für Apfelsalat mit Nüssen ideal. Gesund und gut!

Apfelschlangerl

APFELSCHLANGERL

Selbstgemachter Apfelschlangerl schmeckt einfach herrlich. Das Rezept ist schnell zubereitet und zu empfehlen.

Apfelkren

APFELKREN

Ein Apfelkren ist eine köstliche Beilage zu kalten Speisen oder zu Tafelspitz. Schnell zubereitet ist dieses Rezept bestimmt.

Apfelcrumble

APFELCRUMBLE

Eine tolle Süßspeise ist ein Apfelcrumble. Mit Rosinen, Äpfel und Honig ein tolles Rezept zum vernaschen.

Apfelradln

APFELRADLN

Mit diesem super Backteig gelingen die köstlichen Apfelradln ganz einfach und begeistern Ihre Lieben.

Apfeltascherl

APFELTASCHERL

Das Rezept für Apfeltascherl wird mit einer Fülle aus Zimt, Rum, Zucker und Zitronensaft zu einer köstlichen Nachspeise.

User Kommentare

pferdenarr
pferdenarr

In Deutschland isst man in bestimmen Regionen Apfelmus mit Kartoffelpuffer. Und mit selbstgemachten schmeckt es noch besser.

Auf Kommentar antworten

Monika1
Monika1

Endlich hab ich hier ein Super-Rezept entdeckt. Meine Mutter liebt Apfelmus und hat einen großen Verbrauch. Jetzt kann ich endlich für sie ein Apfelmus machen, das ihr schmecken wird. Danke!

Auf Kommentar antworten

Manfred_
Manfred_

Geht nichts über selbstgemachtes Apfelmus und ist gar nicht so viel Aufwand, wie ich gedacht hatte.

Auf Kommentar antworten

Goldioma
Goldioma

Leider gab es heuer kaum Fallobst-besonders Boskop hatte heuer Ernteausfall-für mich der ideale Apfel für Mus. Ich nehme da immer die runter gefallenen Äpfel.

Auf Kommentar antworten

sssumsi
sssumsi

machst du das apfelmus auf vorrat, anna? bin mir unsicher ob das in gläsern dann so gut haltbar ist. einfrieren mag ichs nicht.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

wenn die Gläser steril sind und anschließend fest verschlossen, hält es sich 5-6 Monate, sobald jedoch Luft zukommt muss es schnell verbraucht werden.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

achja, und bitte das Mus heiß in die Gläser füllen - Twist off Gläser eignen sich dazu hervorragend. ;)

Auf Kommentar antworten

Annikam428
Annikam428

Ich esse Apfelmus am liebsten zu Kartoffel Puffer ;) mache die Puffer auch immer schon selber ;) das Rezept hort sich sehr lecker an ;) probieren es gleich morgen mal aus ;) kann man es auch mit Zimt und Vanillezucker als Pulver machen ?

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

ja, gern kannst du es auch mit einem Zimt Vanillezucker-Pulver zubereiten.

Auf Kommentar antworten

martha
martha

Apfelmus essen wir sehr gerne zu Süßspeisen, am liebsten zu Nußnudel. Das Apfelmus mache ich bevorzugt aus dem Fallobst und fülle dieses kochend heiß in Twist-Off-Glässer und somit haben wir über die Wintermonate immer Apfelmus vorrätig.

Auf Kommentar antworten

martha
martha

Natürlich wollte dies Twist-Off-Gläser schreiben .

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Ich mache auch immer Apfelmus auf Vorrat. Ist ja sehr praktisch wenn man ein Kompott oder eine schnelle Nachspeise braucht.

Auf Kommentar antworten

MaryLou
MaryLou

Selbstgemachtes Apfelmus ist ein Hochgenuß zu Topfennockerl oder Schupfwuzzerl. Wir essen das gerne,

Auf Kommentar antworten

Marille
Marille

Wußte das auch nicht das man Apfelmus so gut aufbewahren kann, finde ich ganz toll - so muss ich nicht jedes mal ein frisches zubereiten.

Auf Kommentar antworten

cp611
cp611

Wie schon beim König in der Kiste essen wir auch gerne Palatschinken mit Apfelmus - eine Kindheitserinnerung!:)

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

NEUESTE FORENBEITRÄGE