Schnelle gebackene Apfelringe

Diese Apfelringe sind in null komma nix zubereitet und schmecken himmlisch. Für Feinschmecker der süßen Küche ist dieses Rezept immer zu empfehlen.


Bewertung: Ø 4,5 (12.244 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

2 Stk Äpfel (groß, mürb)

Zutaten für den Teig

250 g Mehl
1 Prise Salz
200 ml Milch
2 Stk Eier

Zutaten zum Ausbacken

200 ml Bona Öl

Benötigte Küchenutensilien

Bratpfanne Schüssel

Zeit

30 min. Gesamtzeit 20 min. Zubereitungszeit 10 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Für die schnellen gebackenen Apfelringe zuerst das Mehl in eine Schüssel geben, salzen, Milch und Ei dazu, gut verrühren sodass ein dickflüssiger Teig entsteht.
  2. Die Äpfel schälen, das Kerngehäuse entfernen und in ca. 1 cm dicke Ringe schneiden, mit Zitrone leicht beträufeln.
  3. In einer Pfanne das Fett heiß werden lassen. Die Apfelringe in den Teig tauchen und im heißen Fett ausbacken. Öfter wenden, sobald sie schön goldbraun sind aus der Pfanne nehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  4. Noch heiß mit Staubzucker bestäuben und servieren.

Tipps zum Rezept

Für gebackene Apfelringe eignen sich am Besten feste Apfelsorten wie Braeburn, Jonagold, Royal Gala, Boskop, Golden Delicious oder Granny Smith.

Zu den Apfelringen schmeckt Vanillesauce, Vanilleeis oder auch Schlagobers.

Die fertig gebackenen Apfelringe in Zimtzucker zu wälzen, ist eine weitere köstliche Variation.

Für den Teig kann man anstelle von Milch auch Wein oder Bier verwenden.

Nährwert pro Portion

kcal
726
Fett
50,97 g
Eiweiß
11,62 g
Kohlenhydrate
55,99 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

apfelmus.jpg

APFELMUS

Sobald die Äpfel reif sind, ist ein Apfelmus immer willkommen. Das Rezept ist auch für die Vorratskammer bestens geeignet.

omas-apfelkompott.jpg

OMAS APFELKOMPOTT

Ein Rezept, das ein wahrer Klassiker ist. Omas Apfelkompott ist schnell zubereitet, gelingt immer und schmeckt himmlich.

aepfel-im-schlafrock.jpg

ÄPFEL IM SCHLAFROCK

Ein wahrer Genuss sind die Äpfel im Schlafrock. Hier ein schnelles Rezept für ein schmackhaftes Gericht.

apfelradln.jpg

APFELRADLN

Mit diesem super Backteig gelingen die köstlichen Apfelradln ganz einfach und begeistern Ihre Lieben.

gebackene-apfelscheiben.jpg

GEBACKENE APFELSCHEIBEN

Bei dem Rezept für gebackene Apfelscheiben werden die Äpfel in Scheiben geschnitten und durch einen Backteig gezogen.

apfelfleckerl.jpg

APFELFLECKERL

Bei diesem Apfelfleckerl Rezept werden die Äpfel geraspelt, in Brösel angeröstet, mit Fleckerl vermengt und in einer Auflaufform gebacken.

User Kommentare

martha

Die geb. Apfelringe essen wir als Hauptspeise. Dazu verwende ich gerne die säuerlichen, jedoch festen Äpfel und abgezuckert werden sie mit Zimt-Zucker-Mischung.

Auf Kommentar antworten

Millavanilla

Gebackene Apfelringe erinnert mich an meine Kindheit. Meine Großmutter hat sie immer gemacht. Ein schnelles und leckeres Mittagessen oder auch eine Nachspeise

Auf Kommentar antworten

stevel

Ein wunderbar einfaches, wie phantastisches Rezept. Die Apfelringe mit Walnusseis und etwas Karamell servieren und es wird daraus ein vortreffliches Dessert!

Auf Kommentar antworten

Pesu07

Ein köstliches warmes Dessert. Bevor ich die Apfelringe mit Staubzucker bestreue, vermische ich den Zucker mit etwas Zimt.

Auf Kommentar antworten

Maisi

Meine Kinder essen diese Apfelringe sehr gerne und vor allem im Herbst und Winter bereite ich sie gerne zu, da wir sehr viele Äpfel haben.

Auf Kommentar antworten

puersti

Ich steche zuerst das Kerngehäuse aus, dann Schale ich den Apfel und zum Schluss schneide ich ihn in dicke Scheiben. Die angeführte Reihenfolge könnte für einen Kochneuling eventuell irritierend sein.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

so funktioniert es natürlich auch ;)

Auf Kommentar antworten

Paradeis

Ich mache sie auch auf diese Weise, jedoch lasse ich die Schale am Apfel darauf. Die fertigen gebackenen Apfelringe bestreuen wir mit einer Zuckermischung aus Zimt, Vanillezucker und Staubzucker.

Auf Kommentar antworten

Sarah2602

Ich werde die Apfelringe heute machen. Allerdings werde ich sie ebenfalls zuerst schälen. Ein schnelles, leckeres Essen!

Auf Kommentar antworten

Lafleur

Wir haben sie heute auch probiert. Leider wurden sie bei uns nicht so schön. Aber sie waren lecker!
Wir haben die doppelte Menge an Teig genommen (also somit für 4 Portionen) und es war viel zu viel! Aber wir haben etwas Milch zugegeben und Palatschinken daraus gemacht .

Auf Kommentar antworten

Marille

Werde sie zuerst schälen und danach erst in Ringe schneiden, denke so geht es einfacher. Der Teig ist ja sehr schnell gemacht.

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr

Gebackene Apfelringe mögen wir sehr gerne. Ich gebe zum Teig auch immer einen kleinen Schuss Rum dazu.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Baden will DNA Test für Hunde

am 13.06.2021 17:43 von Lara1

Mit mehr Härte gegen China

am 13.06.2021 16:03 von Katerchen