Bärlauchpesto mit Pinienkernen

Unser Rezept Bärlauchpesto mit Pinienkernen eignet sich hervorragend für die Vorratskammer. Damit man noch lange Bärlauch genießen kann.

baerlauchpesto-mit-pinienkernen.jpg Foto GuteKueche.at

Bewertung: Ø 4,3 (202 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

400 g Bärlauch
1 EL Pinienkerne
100 g Pecorino (ital. Schafskäse)
300 ml Olivenöl
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer

Benötigte Küchenutensilien

Mörser

Zeit

15 min. Gesamtzeit 15 min. Zubereitungszeit

Zubereitung

  1. Den Bärlauch verlesen, gut waschen, trocknen und anschließen klein hacken. Die Pinienkerne im Mörser zermahlen und den Pecorino fein reiben.
  2. Nun alle Zutaten (auch das Olivenöl) in eine Schüssel geben, gut verrühren und für 3-4 Stunden bei Zimmertemperatur ziehen lassen - wers feiner mag kann die Masse auch nochmals mit dem Pürierstab pürieren.
  3. Danach mit Salz und Pfeffer abschmecken und in sterilisierte (=abgekochte) Schraubgläser füllen.

Tipps zum Rezept

Das Bärlauchpesto ist ideal als Sauce für Teigwaren oder als Marinade für Lammfleisch oder auch Rindsbraten.

Nährwert pro Portion

kcal
731
Fett
77,54 g
Eiweiß
6,49 g
Kohlenhydrate
3,44 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

baerlauchknoedel.jpg

SALZBURGER BÄRLAUCHKNÖDEL

Ein Rezept für den Frühling: Frische Bärlauchknödel aus dem Salzburger Flachgau.

baerlauch-gnocchi.jpg

BÄRLAUCH-GNOCCHI

Das Bärlauch-Gnocchi - Rezept ist im Frühling sehr beliebt. Die Gnocchi schmecken leicht nach Knoblauch, herrlich.

baerlauchsuppe.jpg

BÄRLAUCHSUPPE

Bei der Zubereitung einer Bärlauchsuppe sollte unbedingt auf die Frische der Zutaten geachtet werden.

baerlauch-schupfnudeln.jpg

BÄRLAUCH SCHUPFNUDELN

Super gut schmecken Bärlauch Schupfnudeln. Ein beliebtes Rezept in der Bärlauchzeit, das mit einem Kartoffelteig zubereitet wird.

baerlauchsalz.jpg

BÄRLAUCHSALZ

Dieses Rezept muss 24 Stunden durchziehen. Bärlauchsalz, dass einzelne Speisen perfekt abrundet.

barlauchblutenknospen-eingelegt.jpg

BÄRLAUCHBLÜTENKNOSPEN EINGELEGT

Diese Bärlauchblütenknospen eingelegt sind ein absolut köstliches Rezept für die Vorratskammer.

User Kommentare

sssumsi

die menge von bärlauch und olivenöl scheinen mir bei diesem rezept sehr hoch. würde einen teil des bärlauchs ev. durch basilikum ersetzen, damit es nicht zu knoblauchlastig wird.

Auf Kommentar antworten

Maisi

"in sterile Gläser füllen" ist das Pesto einfach abgefüllt auch haltbar? Auch mit dem ital. Schafskäse?

Auf Kommentar antworten

Katerchen

Statt Bärlauchpesto mache ich Bärlauchpaste. Ich lasse dazu die Nüsse und den Käse weg und decke im Glas mit Öl ab. Da hielten die Gläser fast ein Jahr. Vor der Verwendung kommen dann Nüsse und Käse dazu. Die Paste verwende ich auch zur Füllung von Rollbraten.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

ja, luftdicht verschlossen und kühl lagernd, hält es sich 5-7 Tage.

Auf Kommentar antworten

martha

Schaut einladend aus. Freu mich schon, wenn es wieder in einigen Wochen frischen Bärlauch gibt. Dann probiere ich gleich.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Wolfspfirsiche

am 16.10.2021 22:35 von Maarja

Hallstatt-Menü

am 16.10.2021 20:32 von Katerchen

Am 26. Oktober,

am 16.10.2021 19:49 von MaryLou