Geröstete Leber

Dieses einfache und köstliche Rezept ist sehr zu empfehlen. Die geröstete Leber schmeckt einfach perfekt, so wie ihre Oma sie gemacht hat.

Geröstete Leber

Bewertung: Ø 4,3 (3675 Stimmen)

Zutaten für 2 Portionen

2 Stk Zwiebel, klein
400 g Schweine- oder Kalbsleber, geschnetzelt
2 EL Mehl
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1 Prise Majoran
1 Prise Piment
2 EL Öl
0.25 l Suppe
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Öl in einer Pfanne erhitzen und geschnetzelte Leber von allen Seiten rasch anbraten. Mit Pfeffer und Neugewürz würzen, aus der Pfanne geben und warm halten.
  2. Grob geschnittene Zwiebel im Bratenrückstand goldgelb anbraten, mit Mehl stauben und mit Suppe aufgießen. Kurz aufkochen und mit Salz, Pfeffer und Majoran würzen.
  3. Leber hineinlegen und kurz ziehen lassen.

Tipps zum Rezept

Salz- oder Petersielkartoffeln eignen sich hervorragend dazu.

ÄHNLICHE REZEPTE

Beef Tatar

BEEF TATAR

Eine außergewöhnliche und sehr delikate Speise gelingt mit diesem Rezept. Das Beef Tatar zergeht Ihnen auf der Zunge.

Hühnergeschnetzeltes

HÜHNERGESCHNETZELTES

Hühnergeschnetzeltes ist eine herrliche Hauptspeise. Hier ein super Rezept für ein gelungenes Gericht.

Pikantes Reisfleisch

PIKANTES REISFLEISCH

Eine Kösltichkeit ist dieses Pikante Reisfleisch. Das tolle Rezept hat für jeden Geschmack etwas zu bieten.

Fleischlaibchen nach Wiener Art

FLEISCHLAIBCHEN NACH WIENER ART

Kochen Sie eine herzhafte Fleischspeise mit dem Fleischlaibchen oder besser gesagt, Fleischlaber nach Wiener Art - Rezept.

Pusztaschnitzel

PUSZTASCHNITZEL

Die köstlichen Pusztaschnitzel mit würziger Sauce schmecken hervorragend. Dieses einfache Rezept ist sehr zu empfehlen.

Pljeskavica

PLJESKAVICA

Pljeskavica ist eine Spezialität aus Kroatien. Dieses Rezept erinnert an den letzten Urlaub im Süden.

User Kommentare

hexy235
hexy235

Geröstete Leber ist eine schnell zubereitete Speise, man muss nur aufpassen, dass sie nicht zu lange kocht, sonst wird sie hart

Auf Kommentar antworten

Helmut_Tumleh
Helmut_Tumleh

Bei mir muss es manchmal schnell gehen. Ein sehr herzhaftes und gutes Gericht, zudem ich gerne einfach Weißbrot dazu esse.

Auf Kommentar antworten

SlowFood
SlowFood

ich war in einer meiner schwangerschaften ganz heißhungrig auf geröstete leber. im nachhinein weiß ich warum: sie enthält sehr viel folsäure, die man in der schwangerschaft braucht. und noch ein serviertipp: glasierte apfelscheiben passen ganz gut dazu.

Auf Kommentar antworten

johuna
johuna

Geröstete Leber ist soooo herrlich. Wir mögen Innereien sehr. Krankheitsbedingt kochen wir Innereien aber nur ganz selten, doch dieses Rezept werde ich bestimmt nachkochen.

Auf Kommentar antworten

erdbeerbecher
erdbeerbecher

Dazu gibt es dann Erdäpfel. Schnell zubereitet und wirklich absolut gut schmeckend.

Auf Kommentar antworten

martha
martha

Nun wo ich das Rezept lese wurde ich wieder erinnert. Geröstete Leber gab es bei uns schon lange nicht. Werd zum Fleischhauer schauen und diese in den nächsten Tagen mal wieder machen. Zur gerösteten Leber essen wir am liebsten Salzkartoffel oder Semmelknödel.

Auf Kommentar antworten

irmgard.walter
irmgard.walter

Lebergeschnetzeltes ist bei uns der Renner. Wir machen dies mit Gyrosgewürz. Köcheln es nur kurz.







Auf Kommentar antworten

martha
martha

Mit Gyrosgewürz kann ich mir den Geschmack des Lebergerichtes ganz gut vorstellen. Werde dieses Mail auch damit würzen.

Auf Kommentar antworten

martha
martha

Das Würzen mit dem Gyrosgewürz ist eine wunderbare Idee gewesen. Seit ich dies probiert habe, wird nur noch so gewürzt.

Auf Kommentar antworten

Schabernagi
Schabernagi

Ich liebe dieses Rezept, schnell und gut so muss das sein!
Ich mache immer noch geröstete Erdäpfel dazu

Auf Kommentar antworten

moni16_56
moni16_56

Wir lieben geröstete Leber. Ich verwende Kalbsleber, weil sie auch viel feiner schmeckt. Zum Verfeinern gebe ich noch ein paar Ananasstücke hinzu. Das rundet das Gericht noch ab.

Auf Kommentar antworten

crissie
crissie

Sehr gutes Rezept! Wir essen sehr gerne statt Schweins- oder Kalbsleber, Hühnerleber. Dazu Curryreis.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE