Belgische Fritten und Mayonnaise

Belgische Fritten und Mayonnaise sind ein willkommener Snack. Ein ganz einfaches Rezept, das besonders Kinder gut schmecken wird.

Belgische Fritten und Mayonnaise

Bewertung: Ø 4,3 (338 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 kg mehlige Kartoffeln
1 Prise Meersalz
1 Prise frisch gemahlener Pfeffer
250 ml Olivenöl oder Erdnußöl
125 ml extranatives Olivenöl
125 ml natives Olivenöl
125 ml Traubenkernöl
2 Stk Eigelb
2 TL Dijon-Senf
2 TL frischer Zitronensaft
0.25 TL Salz
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Kartoffel Rezepte

Zeit

45 min. Gesamtzeit
45 min. Zubereitungszeit

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. Für die Mayonnaise verschlägt man die Eigelbe mit Senf, Salz und der Hälfte des Zitronensafts in einer hochwandigen Schüssel. Unter ständigem Rühren mit dem Schneebesen oder Elektroquirl gibt man zunächst Tröpfchenweise, dann in dünnem Strahl das zuvor vermischte Öl hinzu, bis eine glatte, glänzende Emulsion entsteht.
  2. Wenn alles Öl verarbeitet ist, mit dem restlichen Zitronensaft abschmecken und zugedeckt kühl stellen.
  3. Für die Pommes frites werden die geschälten Kartoffeln der Länge nach in 1 cm breite Scheiben und diese wiederum zu 1 cm breiten Stiften geschnitten. Ein Eiswasser legen und vor dem Frittieren abtropfen lassen und sorgfältig abtrocknen.
  4. Eine tiefe Pfanne oder Friteuse zu einem Drittel mit Öl (Rinderfett) füllen und auf 190° C erhitzen. Die Kartoffeln portionsweise etwa 4 Min. garen und abtropfen lassen. Unreinheiten aus dem Öl fischen und nochmals erhitzen und die Kartoffeln ein weiteres Mal frittieren, bis sie sehr knusprig sind -etwa 2 Min.- Abtropfen lassen und warm stellen. Salzen, pfeffern und einen Klecks Mayonnaise auf die Portion drauf geben.

Tipps zum Rezept

Eventuell die Mayonnaise als Dip Sauce servieren.

ÄHNLICHE REZEPTE

Rösti

RÖSTI

Das Rezept stammt aus der Schweiz und ist eine Köstlichkeit aus Kartoffeln. Gekochte und geriebene Kartoffeln in einer Pfanne ausbacken und genießen.

Bratkartoffeln

BRATKARTOFFELN

Bratkartoffeln passen zu zahlreichen Gerichten und als Beilage und sehr beliebt. Ein Rezept das individuell angepasst werden kann.

Kartoffelpuffer

KARTOFFELPUFFER

Noch heiß mit Parmesan bestreut schmeckt dieses Rezept für Kartoffelpuffer einfach herrlich.

Erdäpfelschmarrn

ERDÄPFELSCHMARRN

Ein Rezept aus Omas Küche, ist ein Erdäpfelschmarrn. Zum dazutrinken kann Buttermilch oder Milch gereicht werden.

Erdäpfelpuffer

ERDÄPFELPUFFER

Erdäpfelpuffer sind eine klassische und traditionelle Beilage. Aber auch als Hauptspeise mit Dip-Sauce oder grünem Salat grandios.

User Kommentare

Claudia03
Claudia03

mhm lecker - wirklich eine gute Idee

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Wir mögen keine Majonaise. Ich werde Ketchup zum eindunken nehmen. Fritten mögen meine Kinder immer und gerne.

Auf Kommentar antworten

Goldioma
Goldioma

Also mit Rinrfett würde ich sie nicht machen. Das ist ja Cholestarin pur. Zum frittieren würde ich Rapsöl oder Sonnenblumenöl nehmen.

Auf Kommentar antworten

Veganomator
Veganomator

Da hat Ihnen wohl jemand einen Bären aufgebunden. Optimal ist das Ausbacken der Fritten in Brokkolisaft, das Salz kann man mit etwas Heilerde substituieren und anstatt der Mayo eignet sich eingedickte Soyamilch.

Auf Kommentar antworten

johuna
johuna

Also Rinderfett ist meiner Meinung nach nicht besonders gesund und ideal. Selbstgemachtes Ghee "Butterschmalz" ist da wohl das Gesündere.

Auf Kommentar antworten

Veganomator
Veganomator

"Schließlich wird sie in einem Eisentopf über offenem Feuer (traditionell aus Kuhdung oder Holz) erhitzt. Milchfett nimmt Aroma leicht auf, weshalb das so gewonnene Ghee leicht rauchig schmeckt" Quelle: Wikipedia
Auf den Kuhkackerauchgeschmack verzichte ich gerne. Exquisiten Geschmack hingegen liefert mit Schafdung versetztes Kokosöl. Es ist nicht nur besonders gesund und ideal, sondern schmeckt auch exzellent. Außerdem ist es sehr wohlschmeckend. Und ideal und gesund.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE