Kartoffel-Kroketten

Kartoffel-Kroketten passen sehr gut zu klassischen Hauptspeisen oder zu gegrilltem Fleisch.


Bewertung: Ø 4,6 (5.001 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

300 g Kartoffeln
1 EL Speisestärke
1 Stk Ei, getrennt
1 Prise Salz
1 Prise Muskat
1.5 l Öl für die Friteuse
80 g Mehl

Zutaten zum Panieren

100 g Mehl
100 g Semmelbrösel (Paniermehl)

Benötigte Küchenutensilien

Kartoffelpresse Fritteuse

Zeit

30 min. Gesamtzeit 20 min. Zubereitungszeit 10 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Für die Kroketten zuerst die Kartoffeln am Vortag kochen, noch heiß durch die Kartoffelpresse pressen.
  2. Am nächsten Tag das Ei trennen, die Kartoffeln mit Mehl, Stärke, Eigelb, Salz und Muskat gut verkneten. Auf einer feuchten Kunststoffplatte zu einem etwa zweifingerdicken Rechteck ausformen. Daraus zweifingerbreite, knapp fingerlange Rechtecke schneiden. Diese zu Röllchen formen.
  3. Erst in Mehl, dann in Eiklar, das mit der Gabel etwas zerschlagen wurde und zum Schluss in Semmelbrösel sorgfältig rundherum panieren.
  4. In der zu gut einem Drittel gefüllten Friteuse oder in einem Topf bei 180 Grad jeweils 3-5 Stück auf einmal goldbraun fritieren. Auf Küchenkrepp gut abtropfen lassen.

Tipps zum Rezept

Darauf achten, dass rundherum gleichmäßig paniert ist, damit die Kroketten beim Ausbacken nicht aufplatzen.

Unbedingt mehlige Kartoffeln für die Kroketten verwenden.

Vor dem Panieren können die Kroketten noch eine Viertelstunde ins Gefrierfach gegeben werden. Sie werden dadurch fester und lassen sich besser panieren.

Es können auch Zapfen oder Kugeln geformt werden.

Nährwert pro Portion

kcal
289
Fett
2,24 g
Eiweiß
9,55 g
Kohlenhydrate
57,62 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

Kartoffelpuffer

KARTOFFELPUFFER

Kartoffelpuffer sind eine köstliche und einfache Sache und passen eigentlich fast immer.

Salzkartoffeln

SALZKARTOFFELN

Die beliebte Beilage zu Fleisch & Co. sind köstliche Salzkartoffeln. Bei diesem Rezept werden die Kartoffeln vorher geschält und dann gekocht.

schweizer-roesti.png

SCHWEIZER RÖSTI

Das Rezept für Schweizer Rösti sind wie Kartoffelpuffer, auch im Geschmack gibt es kaum unterschiede. Knusprig gut!

bratkartoffeln-aus-dem-backofen.jpg

BRATKARTOFFELN AUS DEM BACKOFEN

Köstliche Bratkartoffeln aus dem Backofen schmecken zu Fleischgerichten oder als Snack. Ein Rezept für viele Möglichkeiten.

folienkartoffel.jpg

FOLIENKARTOFFEL

Die Folienkartoffeln, am besten mit Tzatziki serviert, sind ein beliebtes Weihnachtsmarkt-Essen. Das Rezept für zu Hause ist einfach und lecker.

kartoffellaibchen.jpg

KARTOFFELLAIBCHEN

Die tollen Kartoffellaibchen sind ein sehr beliebtes Gericht. Dieses Rezept ist einfach köstlich und sehr leicht zu bereiten.

User Kommentare

hexy235

Habe das Rezept ausprobiert. Habe nur die halbe Mehlmenge genommen und es war immer noch etwas zuviel

Auf Kommentar antworten

Kanguruh1

Selbstgemachte Kroketten gibt es bei uns nur, wenn mehrere Leute zu Gast sind. So zahlt sich der Arbeitsaufwand aus!

Auf Kommentar antworten

Tammy3108

Super gute Kroketten. Schmecken sehr knusprig und gut. Besser als bei jedem Bürger laden. Und Vorfällen gesünder.

Auf Kommentar antworten

Artelsmair

Nach einen Rezept für Kroketten habe ich schon lange gesucht dieses Rezept ist zwar sehr zeitaufwendig aber es zahlt sich aus.

Auf Kommentar antworten

SimoneH

Hallo, Paniermehl = Semmelbrösel lg

Auf Kommentar antworten

Billie-Blue

Kroketten sind eine schmackhafte Beilage und eine gute Alternative zu Knödel. Wir essen sie gerne zu allen Braten mit Saft.

Auf Kommentar antworten

snakeeleven

Kroketten habe ich noch nicht selbst gemacht, das klingt aber ganz einfach , das muss ich unbedingt auch mal machen.

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr

Kroketten schmecken meinen Kinder sehr. Wir essen Kroketten daher auch zu jedem Gericht mit Sauce gerne.

Auf Kommentar antworten

Maisi

Da hab ich es doch immer falsch gemacht, habe sie immer in ganzen Ei paniert und nicht nur in Eiweiß, danke für den Tipp.

Auf Kommentar antworten

puersti

Warum steht das Öl zum Ausbacken nicht auf der Zutatenliste? Und von den 100 g Mehl wird zum Panieren etwas abgezweigt?

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

Öl ist nun angegeben, Mehl auch fürs panieren aufgelistet.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Tag der Biografen

am 16.05.2022 22:18 von Silviatempelmayr