Bierkrapfen

Bierkrapfen sind klassisch, traditionell und können mit Apfelmus auf den Tisch gebracht werden.

Bierkrapfen

Bewertung: Ø 4,2 (95 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

2 Stk Eier
125 g Zucker
600 g Mehl
2 Pk Backpulver
500 ml Weißbier
800 g Fett
Portionen
Einkaufsliste

Zeit

25 min. Gesamtzeit
15 min. Zubereitungszeit
10 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. Eier schaumig rühren, Zucker nach und nach zugeben, Mehl und Backpulver vermischen und dazugeben. Weissbier ebenfalls dazurühren.
  2. Den Teig sofort mit einem in Wasser getauchten Löffel abstechen und im 180° C heissen Fett etwa 10 Minuten backen.
  3. Den Krapfen abkühlen lassen und dann mit Staubzucker bestäuben.

ÄHNLICHE REZEPTE

Faschingskrapfen

FASCHINGSKRAPFEN

Das Rezept für Faschingskrapfen braucht ein wenig Übung. Sie können mit köstlichen Marmeladen gefüllt werden.

Faschingskrapfen

FASCHINGSKRAPFEN

Zum Fasching gehört nun mal ein Faschingskrapfen. Hier unser Rezept zum Nachkochen und Reinbeißen.

Apfelkrapfen

APFELKRAPFEN

Apfelkrapfen werden mit Germteig zubereitet und wie klassische Faschingskrapfen in heißem Fett herausgebacken. Ein Rezept, das Kinder lieben.

Mohnkrapfen

MOHNKRAPFEN

Mohnkrapfen sind eine bekannte und sehr beliebte Nachspeise.

User Kommentare

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Schmecken die sehr nach Bier oder geht der biergeschmack beim heraus backen verloren? Muss ich mal ausprobieren.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

der Biergeschmack ist bei diesen Krapfen minimal

Auf Kommentar antworten

sssumsi
sssumsi

Hier passen Rezept und Bild (normale krapfen) offensichtlich nicht zusammen. Ausserdem kommt mir 1 Liter Flüssigkeit auf 600 Gramm Mehl sehr viel vor. Wird da der Teig nicht zu flüssig?

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

Hallo, sssumsi, danke für Deinen Hinweis, Bild wurde ersetzt und vom Weißbier benötigt man einen halben Liter.

Auf Kommentar antworten

Tvoge
Tvoge

Super leckeres Rezept. Schmecken sehr gut, obwohl ich nur ein normales Bier genommen habe.
Nur mit dem abstechen hat es nicht so geklappt. Hab es dann mit ner kleinen Schöpfkelle probiert und damit hat es gut geklappt.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

PASSENDE DIASHOWS

NEUESTE FORENBEITRÄGE