Brokkoli Gratin

Ein sehr schmackhaftes Mittagessen ist das Brokkoli Gratin. Ein gesundes Rezept aus der Kategorie Detox.

Brokkoli Gratin

Bewertung: Ø 4,4 (43 Stimmen)

Zutaten für 1 Portionen

250 g Brokkoli
1 Stk Tomate
50 g Nudeln
1 Pk Mozzarella (light)
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Detox Rezepte

Zeit

35 min. Gesamtzeit
15 min. Zubereitungszeit
20 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Für das Brokkoli Gratin zuerst den Brokkoli waschen, putzen und in Röschen zerteilen. In einem Topf mit Salzwasser das Gemüse bissfest kochen. Ebenso die Nudeln in einem 2. Topf mit Wasser auch bissfest kochen. Anschließend beides abseihen.
  2. In der Zwischenzeit das Backrohr auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Tomate klein würfeln und den Mozzarella in Scheiben schneiden.
  3. Die Tomaten, Nudeln und Brokkoli in einer Auflaufform vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit den Käsescheiben belegen. Im Backrohr kurz überbacken, bis der Käse zerlaufen ist.

Tipps zum Rezept

Sie können das Gratin noch mit frischen Kräutern garnieren.

ÄHNLICHE REZEPTE

Italienischer Salat

ITALIENISCHER SALAT

Ein leichtes und kalorienarmes Detox - Rezept für ein Abendessen ist dieser italienische Salat.

Kalte Tomatensuppe

KALTE TOMATENSUPPE

Gesünder leben ist ganz einfach und schmeckt, wie dieses Detox - Rezept von der kalten Tomatensuppe.

Fruchtreis

FRUCHTREIS

Ob als Snack oder als kleines Abendessen, dieses Detox - Rezept vom Fruchtreis ist sehr köstlich.

Rote Rüben Suppe

ROTE RÜBEN SUPPE

Ein Detox - Rezept, das das Entgiften des Körpers beschleunigt ist diese köstliche Rote Rüben Suppe.

Spargelsuppe

SPARGELSUPPE

Diese Spargelsuppe schmeckt nicht nur köstlich, sie ist gesund und fettarm. Ein Dexto - Rezept.

Radieschensalat

RADIESCHENSALAT

Mit diesem Detox - Rezept vom Radieschensalat sind sie sicher auf der gesunden Seite. Genießen sie dazu ein Stück Vollkornbrot.

User Kommentare

johuna
johuna

Ich verwende grundsätzlich kleine Light-Produkte: diese sind durchgehend nicht der Gesundheit förderlich. Ich denke, man sollte sie auch nicht in Rezepten anbieten. Das ist meine Meinung.
Ansonsten werde ich das Gratin nachkochen.

Auf Kommentar antworten

Gabriele
Gabriele

Ich verwende auch keine light produkte, aber das gratin könnte ein bisschen trocken werden, ich würde noch bechamel sauce oder ein gemisch aus sauerrahm und ei drübergießen. ein paar kräuter können auch nicht schaden.

Auf Kommentar antworten

snakeeleven
snakeeleven

Auch ich verwende keine sogenannten "Light Produkte" . Ausserdem schmeckt ein fettarmer Mozzarella nach gar nichts

Auf Kommentar antworten

hubanaz188
hubanaz188

wo sind denn da light produkte? wegen eines mozzarellas braucht man keinen aufstand zu machen. wir kochen auch halbwegs gesund. und ich schaue mir vieles genau an, von kokosöl über bio bis zu geht nicht mehr....

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE