Brunchkuchen mit Mandarine

Erstellt von tamarafabsits1

Ein herrlich flaumiger Brunchkuchen mit Mandarine schmeckt zum Nachmittagskaffee. Das Rezept mit Brunch buttrig frisch zum Nachbacken.

Brunchkuchen mit Mandarine

Bewertung: Ø 4,1 (24 Stimmen)

Zutaten für 12 Portionen

250 g Brunch buttrig-frisch
270 g Mehl
1 EL Honig
5 Stk Eier
200 g Brunch natur
250 g Zucker
1 Pk Backpulver
1 Prise Salz
1 Prise Zimt
1 Stk Mandarine
1 Prise Semmelbrösel (für die Form)
1 EL Butter (für die Form)
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Brunch Rezeptideen

Zeit

65 min. Gesamtzeit
20 min. Zubereitungszeit
45 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Zuerst Brunch buttrig frisch in einem Topf zerlassen, gemeinsam mit dem Brunch natur, Salz, Eigelb, Zucker, Zimt, Honig in eine Schüssel geben und zu einem cremigen Teig mixen.
  2. Das Eiklar zu Schnee schlagen. Mehl mit Backpulver vermengen. Dann abwechselnd den Eischnee und das Mehl unter den Teig heben.
  3. Eine Kuchenform (rechteckig) mit Butter einstreichen und mit Brösel ausstreuen, die gesamte Masse in die Kuchenform gießen und die geschälte und in Spalten zerteilte Mandarine darauf legen.
  4. Bei 190 Grad Ober-/Unterhitze für 45 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.

Tipps zum Rezept

Mit Schlagobers genießen.

ÄHNLICHE REZEPTE

Vanilleknöpfchen

VANILLEKNÖPFCHEN

Köstliche Vanilleknöpfchen sehen zum Anbeissen aus. Das Rezept zum Nachbacken für die Weihnachtszeit.

Sacherschnitte

SACHERSCHNITTE

Herzhafte Scherschnitten die herrlich flaumig und schokoladig schmecken. Das wunderbare Rezept zum Nachbacken für die ganze Familie.

Sonnenblumenbrot mit Brunch

SONNENBLUMENBROT MIT BRUNCH

Ein sehr saftiges Rezept ist das Sonnenblumenbrot mit Brunch. Schmeckt mit süßen und pikanten Aufstrichen.

Himbeer-Kokostraum

HIMBEER-KOKOSTRAUM

Der Himbeer-Kokostraum mit Brunch zubereitet lässt alle Herzen höher schlagen. Ein herrliches Rezept für Naschkatzen.

Zarte Vanillekipferl

ZARTE VANILLEKIPFERL

Süße und gleichzeitig zarte Vanillekipferl gelingen mit diesem Rezept. Die Keksdose gut verschließen, damit nicht sofort alle weggenascht werden.

User Kommentare

hannevg
hannevg

Hallo, es ist keine Kritik, nur eine Frage nach dem "warum", da Du für mich Neue Zutaten verwendest. Mir kommt der Kuchen recht dunkel gebacken vor. Daher frage ich mich, siehst Du den Grund in den verwendeten Zutaten, oder würdest Du eine andere Temperatureinstellung wählen?Oder ist der Kuchen so gebacken wie Du es halt gerne magst und wolltest? Danke LG :-)

Auf Kommentar antworten

tamarafabsits1
tamarafabsits1

Hallo ja da hast du recht er ist etwas dunkel, das ist daher passiert , weil ich mich mit meiner Tochter vertrascht habe und den Wecker beim Backofen nicht gehört habe . Der Kuchen war so sehr knusprig von außen und hat trotzdem sehr gut geschmeckt , nichts übrig geblieben:)

Auf Kommentar antworten

MaryLou
MaryLou

Ich glaube dir gerne daß nichts übrig geblieben ist. Trotzdem werde ich diesen guten Kuchen mit 175 Grad backen. Ich hoffe er ist dann auch gut durchgebacken.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE