Cordon Bleu

Genau das Richtige für den Sonntag. Dieses köstliche Cordon Bleu-Rezept sollten Sie unbedingt probieren.

Cordon Bleu

Bewertung: Ø 4,4 (43 Stimmen)

Zutaten für 2 Portionen

2 Bl Käse
1 Prise Salz
2 Bl Schinken
2 Stk Schnitzel
250 ml Öl zum Ausbacken

Zutaten für die Panier

1 Stk Ei
50 g Semmelbrösel
1 Prise Salz
50 g Mehl
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Schnitzel klopfen und salzen, mit Schinken und Käse belegen, zusammenlegen und die Ränder mit dem Messerrücken zusammendrücken und mit Zahnstochern fixieren.
  2. Die Schnitzel nacheinander in Mehl, verquierlten Eiern und Brösel wenden. In heißem Öl goldbraun backen.

Tipps zum Rezept

Mit Bratkartoffeln und gemischtem Salat servieren.

Zum Ausbacken kann auch eine Fritteuse verwendet werden.

ÄHNLICHE REZEPTE

Reisfleisch

REISFLEISCH

Dieses Reisfleisch - Rezept ist einfach zuzubereiten.

Gefüllter Truthahn

GEFÜLLTER TRUTHAHN

Gefüllter Truthahn ist ein tolles Feiertagsgericht. Mit diesem Rezept bringen Sie Freude auf den Mittagstisch.

Saltimbocca alla romana

SALTIMBOCCA ALLA ROMANA

Der Salbei verleiht dem Rezept für Saltimbocca alla romana das gewisse Extra. Ein Rezept, das man unbedingt einmal probieren sollte.

Geselchtes

GESELCHTES

Geselchtes ist sehr würzig, pikant und wird traditionell zu Schwarzbrot, Knödel, Sauerkraut oder Kren verzehrt.

Saftfleisch

SAFTFLEISCH

Saftfleisch ist eine beliebte Hauptspeise, die sehr köstlich schmeckt. Das Rezept dazu ist sehr einfach.

Steirisches Krenfleisch

STEIRISCHES KRENFLEISCH

Das steirische Krenfleisch ist gekochtes Schweinefleisch mit Wurzelgemüse. Serviert wird das Rezept meist mit Kartoffeln.

User Kommentare

martha
martha

Cordon bleu mache ich auch aus Putenfleisch, gefüllt mit Putenschinken und dazu essen wir am liebsten Petersilkartoffel und Salat.

Auf Kommentar antworten

Schabernagi
Schabernagi

Ein wunderbarer Klassiker, der immer gut ankommt, meiner Meinung nach am besten mit Erbsenreis kombinieren

Auf Kommentar antworten

puersti
puersti

Dieses Cordon Bleu sieht sehr saftig aus. Das Salz kommt bei mir zusammen mit etwas Pfeffer zum verquirlten Ei und nicht direkt aufs Fleisch. Wobei man beim Salzen den Schinken und Käse auch berücksichtigen muss.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE