Kümmelbraten

Ob mit oder ohne Schwarte, ein Kümmelbraten gehört zu einer richtigen Brettljause einfach dazu. Das Rezept kann warm oder kalt serviert werden.


Bewertung: Ø 4,4 (2.770 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 kg Bauchfleisch
2 Stk Knoblauchzehen (gepresst)
1 Schuss Öl
1 Prise Salz
1 TL Kümmel
1 Prise Pfeffer

Zeit

20 min. Gesamtzeit 10 min. Zubereitungszeit 10 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Backofen auf 180°C vorheizen, Ober- und Unterhitze. Die Schwarte mit einem scharfen Messer einschneiden (dabei nicht das Fleisch verletzen).
  2. Mit einer Marinade aus Öl, Knoblauch, Pfeffer und Salz das Fleisch an der Unterseite gut einreiben. Die Schwarte nur salzen.
  3. Das Fleisch in eine Bratenform geben und die Schwarte mit Kümmel bestreuen. Die Form Fingerhoch mit Wasser begießen und den Braten 1 Std. braten. Danach die Hitze erhöhen auf 200°C eventuell Wasser nachgießen und 1/2 Std. weiter garen.
  4. Den fertigen Braten aus der Form nehmen, den Bratensaft abgießen und warm servieren.
  5. Ein Kümmelbraten kann auch kalt serviert werden.

Tipps zum Rezept

Den Kümmelbraten vor dem Braten in 2,5 l Wasser mit Suppengrün eine Stunde kochen, dann erhält man gleich eine tolle Fleischbrühe. Anschließend den Braten (siehe oben) im Backofen für 30 Min. fertig braten.

Nährwert pro Portion

kcal
50
Fett
4,80 g
Eiweiß
0,45 g
Kohlenhydrate
1,11 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

reisfleisch.jpg

REISFLEISCH

Beliebt für jeden Geschmack ist dieses köstliche Reisfleisch-Rezept. Überzeugen Sie sich selbst.

spare-ribs-und-barbecue-marinade.jpg

SPARE-RIBS UND BARBECUE MARINADE

Zu jedem Grillabend gehören Spare-Ribs einfach dazu. In geselliger Runde ist dieses Rezept Spare-Ribs und Barbecue Marinade ein toller Tipp.

schweinemedaillons.jpg

SCHWEINEMEDAILLONS

Köstliche Schweinemedaillons sind schnell zubereitet. Das Rezept wird meist mit einer Pfeffersauce und Gemüse serviert.

champignonschnitzel.jpg

CHAMPIGNONSCHNITZEL

Ein willkommenes Gericht sind Champignonschnitzel. Mit Reis als Beilage, schmeckt das Rezept himmlisch und erfreut alle Familienmitglieder.

saftfleisch.jpg

SAFTFLEISCH

Saftfleisch ist eine beliebte Hauptspeise, die sehr köstlich schmeckt. Das Rezept dazu ist sehr einfach.

spareribs.jpg

SPARERIBS - RIPPERL

Köstliche gegrillte Spareribs schmecken immer. Sogar Kinder lieben es, die Knochen abzusuchen, weil das Rezept schön knusprig und dennoch saftig ist.

User Kommentare

Schweinsbraten

Zum einscheiden der Schwarze gibt es zwei Tricks:
1. Ich nehme immer ein "Stanley" oder "Teppich" -messer. mit dem geht es am rohen Fleisch sehr gut.
2. oder man tut den Braten mit der Schwarte nach unten ins Rohr, und nach ca. 30Minuten in der mit wasser gefüllten Form ist die Schwarte butterweich und kann sogar mit einem Tafelmesser eingeschnitten werden. Danach dreht man um, ganz normal Schwarte nach oben...

Auf Kommentar antworten

gabili

Kümmelbraten wird bei uns sehr gerne gegessen .
Und das was übrig bleibt wird dann kaltgestellt und dünn aufgeschnitten kalt gegessen

Auf Kommentar antworten

Suppenfreundin

Kalt mit Brot, Senf und Gurkerl usw. ist es besonders gut!
Meine Schwiegermutter hat Bauchfleisch immer mit Schmalz gemacht und da gab es echtes gschmackiges Bratlfett!

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr

Das Bauchfleisch lässt sich auch sehr gut füllen. Das mögen wir sehr gerne einfach die Semmelknödel masse zum füllen nehmen.

Auf Kommentar antworten

martha

Kümmelbraten essen wir warm mit Krautsalat und Knödel oder auch kalt aufgeschnitten mit Brot, geriebenen Kren und Senf, sowie Essiggemüse.

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr

Den besten kann man auch füllen. Das ist sehr praktisch, da hat man gleich eine leckere Beilage. Den restlichen Saft auffangen. Ist ein leckerer Brotaufstrich.

Auf Kommentar antworten

Schweinsbraten

Super klassisches Kümmelbratenrezept. Ich hab das aber für mich ein bisschen angepasst: 1. Bauchfleisch mindestens 1-2 vorher mit den Gewürzen einreiben 2. Ich würze auch die Schwarte. 3. Da die Gewürze das Fleisch in einem wässrigen Mileu besser durchdringen verwende ich auch ein bisschen ÖL 4. Man kann auch scharfe oder Süße Paprike verwenden 5. Ich verwende ganze Pfefferkörner die mit Kümmel im Mörser zerstoßen werden, das gibt dann auch optisch am fertigen Kümmelbraten was her. 6. Regelmäßig den Braten mit eigenem Saft übergießen

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr

Am liebsten essen wir es kalt und ganz fein aufgeschnitten. Das ist doch eine sehr leckere jause bei uns am Abend.

Auf Kommentar antworten

hexy235

So ein Kümmelbraten schmeckt immer wieder gut, egal, ob warm oder kalt. Ein wunderbares Fleischgericht

Auf Kommentar antworten

Millavanilla

Einen Kümmelbraten isst mein Mann sehr gerne. Die Schwarte muss dabei aber sehr knusprig sein........

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Wort-/Unwort usw. des Jahres

am 25.10.2021 05:40 von Pesu07

Kürbis als Deko

am 25.10.2021 05:27 von Pesu07

Pflanzen für das Badezimmer

am 24.10.2021 23:59 von DIELiz

Standort Fernseher

am 24.10.2021 23:56 von DIELiz

Weihnachtskekse

am 24.10.2021 15:09 von alpenkoch