Steirisches Wurzelfleisch

Erstellt von Mirakulix

Ein steirisches Wurzelfleisch ist die ideale Hausmannskost für die ganze Familie. Das Rezept aus Fleisch und Gemüse in einem Kochvorgang.

steirisches-wurzelfleisch.jpg Foto GuteKueche.at

Bewertung: Ø 4,3 (2.408 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1000 g Schweinsschulter
1 Tasse Suppenknochen
1 Stk Zwiebel
3 Stk Karotten
1 Stk Sellerie
1 Bund Suppengemüse
2 Stk Lorbeerblätter
4 Stk Pfefferkörner

Zutaten zum Garnieren

200 g Kren (frisch gerieben)

Zeit

135 min. Gesamtzeit 45 min. Zubereitungszeit 90 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. In einem weiten Topf 3-4 Liter Wasser einfüllen. Das Fleisch, Knochen, Zwiebel, Wurzelgemüse, Lorbeerblätter, Pfefferkörner und Salz 1,5 bis 2 Std. weichkochen. Darauf achten, dass das Fleisch immer mit Wasser bedeckt ist.
  2. Sobald das Fleisch fertig gekocht ist, wird die Suppe abgegossen und in einem sepparaten Topf gegeben. Darin Sellerie und Karotten ca. 15 Min. weich kochen. Das Fleisch in Stücke schneiden, mit etwas Suppe übergießen und warm stellen.
  3. Die fertig gekochten Karotten und den Sellerie klein schneiden. Das Fleisch auf Tellern protionieren, Karotten, Sellerie und Kren drüber streuen und servieren.

Tipps zum Rezept

Es kann anstelle von Schweinefleisch auch Rindfleisch oder Lammfleisch verwendet werden.

Die übrig gebliebene Suppe als Vorspeise verwenden.

Als Beilage empfehlen wir Salzkartoffeln.

Nährwert pro Portion

kcal
367
Fett
5,70 g
Eiweiß
60,31 g
Kohlenhydrate
18,29 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

reisfleisch.jpg

REISFLEISCH

Beliebt für jeden Geschmack ist dieses köstliche Reisfleisch-Rezept. Überzeugen Sie sich selbst.

spare-ribs-und-barbecue-marinade.jpg

SPARE-RIBS UND BARBECUE MARINADE

Zu jedem Grillabend gehören Spare-Ribs einfach dazu. In geselliger Runde ist dieses Rezept Spare-Ribs und Barbecue Marinade ein toller Tipp.

schweinemedaillons.jpg

SCHWEINEMEDAILLONS

Köstliche Schweinemedaillons sind schnell zubereitet. Das Rezept wird meist mit einer Pfeffersauce und Gemüse serviert.

champignonschnitzel.jpg

CHAMPIGNONSCHNITZEL

Ein willkommenes Gericht sind Champignonschnitzel. Mit Reis als Beilage, schmeckt das Rezept himmlisch und erfreut alle Familienmitglieder.

saftfleisch.jpg

SAFTFLEISCH

Saftfleisch ist eine beliebte Hauptspeise, die sehr köstlich schmeckt. Das Rezept dazu ist sehr einfach.

spareribs.jpg

SPARERIBS - RIPPERL

Köstliche gegrillte Spareribs schmecken immer. Sogar Kinder lieben es, die Knochen abzusuchen, weil das Rezept schön knusprig und dennoch saftig ist.

User Kommentare

martha

Steirisches Wurzelfleisch essen wir immer wieder gerne und es kommt auch viel frisch geriebener Kren und geschnittener Schnittlauch darauf.

Auf Kommentar antworten

ew-ald

immer wieder ein Klassiker mit den man wenn Gäste kommen immer gut ankommt bei mir gibt es auch Semmelkren dazu

Auf Kommentar antworten

johuna

Zitat Gabriele: "Ich hätte es aber nicht am heutigen muttertag als rezept des tages ausgewählt." Dem muss ich zustimmen.

Auf Kommentar antworten

Pesu07

Das Wurzelfleisch mache ich eher selten. Wenn doch, dann muss ich Semmelkren und viel gedünstetes Gemüse dazumachen.

Auf Kommentar antworten

puersti

Ich kenne Rindfleisch mit Semmelkren aus meiner Kindheit, aber dabei hat es aber keine Karotten und Sellerie gegeben, also nicht das typische Wurzelfleisch.

Auf Kommentar antworten

snakeeleven

Wir essen ein steirisches Wurzelfleisch mindestens einmal im Monat , wir nehmen aber halb Bauchfleisch und halb Schulter.

Auf Kommentar antworten

Maisi

Sehr lecker, einfach gemacht und auch gesund, zumindest ist das meine Meinung, aber unbedingt viel Kren drüber geben.

Auf Kommentar antworten

Suppenfreundin

Dazu kommt aber immer noch ein wenig von der Suppe in die Teller. Ansonsten ist es ein sehr gutes Gericht.

Auf Kommentar antworten

Millavanilla

Der Klassiker in der steirischen Küche, das bei uns sehr gerne gegessen wird. Schon lange nicht mehr gemacht.

Auf Kommentar antworten

Hans62

1 kcal für 1 kg Schweinsschulter wird wohl nicht stimmen !

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

steht nun 1000 g dort, dann funkt. der Umrechner.

Auf Kommentar antworten

Tammy3108

OH da bekommt man nen Gusta. Werde ich auch wieder einmal zubereiten. Mit frischen Kren darüber. Super schmackhaft und ein Frisches Bauernbrot muss dazu.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Buffets und verzierte Speisen

am 15.06.2021 23:23 von Thanya

Mohnblumen

am 15.06.2021 22:57 von Thanya

heiße Getränke im Sommer

am 15.06.2021 22:55 von alpenkoch

Riesenhibiskus

am 15.06.2021 22:25 von Anna-111