Steirisches Wurzelfleisch

Erstellt von Mirakulix

Ein steirisches Wurzelfleisch ist die ideale Hausmannskost für die ganze Familie. Das Rezept aus Fleisch und Gemüse in einem Kochvorgang.

Steirisches Wurzelfleisch

Bewertung: Ø 4,2 (1362 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 kg Schweinsschulter
1 Tasse Suppenknochen
1 Stk Zwiebel
3 Stk Karotten
1 Stk Sellerie
1 Bund Suppengemüse
2 Stk Lorbeerblätter
4 Stk Pfefferkörner

Zutaten zum Garnieren

200 g Kren (frisch gerieben)
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Fleisch Rezepte

Zeit

135 min. Gesamtzeit
45 min. Zubereitungszeit
90 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. In einem weiten Topf 3-4 Liter Wasser einfüllen. Das Fleisch, Knochen, Zwiebel, Wurzelgemüse, Lorbeerblätter, Pfefferkörner und Salz 1,5 bis 2 Std. weichkochen. Darauf achten, dass das Fleisch immer mit Wasser bedeckt ist.
  2. Sobald das Fleisch fertig gekocht ist, wird die Suppe abgegossen und in einem sepparaten Topf gegeben. Darin Sellerie und Karotten ca. 15 Min. weich kochen. Das Fleisch in Stücke schneiden, mit etwas Suppe übergießen und warm stellen.
  3. Die fertig gekochten Karotten und den Sellerie klein schneiden. Das Fleisch auf Tellern protionieren, Karotten, Sellerie und Kren drüber streuen und servieren.

Tipps zum Rezept

Es kann anstelle von Schweinefleisch auch Rindfleisch oder Lammfleisch verwendet werden.

Die übrig gebliebene Suppe als Vorspeise verwenden.

Als Beilage empfehlen wir Salzkartoffeln.

ÄHNLICHE REZEPTE

Saftfleisch

SAFTFLEISCH

Saftfleisch ist eine beliebte Hauptspeise, die sehr köstlich schmeckt. Das Rezept dazu ist sehr einfach.

Kümmelbraten

KÜMMELBRATEN

Ob mit oder ohne Schwarte, ein Kümmelbraten gehört zu einer richtigen Brettljause einfach dazu. Das Rezept kann warm oder kalt serviert werden.

Gefüllter Truthahn

GEFÜLLTER TRUTHAHN

Gefüllter Truthahn ist ein tolles Feiertagsgericht. Mit diesem Rezept bringen Sie Freude auf den Mittagstisch.

Saltimbocca alla romana

SALTIMBOCCA ALLA ROMANA

Der Salbei verleiht dem Rezept für Saltimbocca alla romana das gewisse Extra. Ein Rezept, das man unbedingt einmal probieren sollte.

Geselchtes

GESELCHTES

Geselchtes ist sehr würzig, pikant und wird traditionell zu Schwarzbrot, Knödel, Sauerkraut oder Kren verzehrt.

Steirisches Krenfleisch

STEIRISCHES KRENFLEISCH

Das steirische Krenfleisch ist gekochtes Schweinefleisch mit Wurzelgemüse. Serviert wird das Rezept meist mit Kartoffeln.

User Kommentare

martha
martha

Steirisches Wurzelfleisch essen wir immer wieder gerne und es kommt auch viel frisch geriebener Kren und geschnittener Schnittlauch darauf.

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Als Zuspeise gibt es bei uns immer Semmelkren. Der schmeckt toll und ist ganz einfach zu machen. Bei Kindern nur ganz wenig Kren nehmen.

Auf Kommentar antworten

ew-ald
ew-ald

immer wieder ein Klassiker mit den man wenn Gäste kommen immer gut ankommt bei mir gibt es auch Semmelkren dazu

Auf Kommentar antworten

johuna
johuna

Zitat Gabriele: "Ich hätte es aber nicht am heutigen muttertag als rezept des tages ausgewählt." Dem muss ich zustimmen.

Auf Kommentar antworten

Gabriele
Gabriele

zählt ja schon fast zu den one-pot gerichten, oder? ich hätte es aber nicht am heutigen muttertag als rezept des tages ausgewählt.

Auf Kommentar antworten

gabili
gabili

Wurzelfleisvh wird in unserer Familie nicht so gern gegessen.
Die eine Person nimmt sich das Wurzelfleisch dann abundzu im Wirtshaus

Auf Kommentar antworten

Kuechengeist
Kuechengeist

Steirisches Wurzelfleisch mag ich so gar nicht. Wenn mein Göga es zubereitet, gibt es für mich Reisfleisch.

Auf Kommentar antworten

puersti
puersti

Dieses Rezept kenne ich gar nicht, hat es bei uns nie gegeben. ist aber sehr gut beschrieben, sodass es zum Nachkochen anregt.

Auf Kommentar antworten

Millavanilla
Millavanilla

Der Klassiker in der steirischen Küche, das bei uns sehr gerne gegessen wird. Schon lange nicht mehr gemacht.

Auf Kommentar antworten

Maisi
Maisi

Sehr lecker, einfach gemacht und auch gesund, zumindest ist das meine Meinung, aber unbedingt viel Kren drüber geben.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

NEUESTE FORENBEITRÄGE