Erdäpfelrolle

Erdäpfelrollen sind in ganz Kärnten beliebt. Sie schmeckt einfach lecker. Wer Kärntner Flair in die Küche bringen will soll zu diesem Rezept greifen.

Erdäpfelrolle Foto Gutekueche.at

Bewertung: Ø 4,2 (58 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

400 g Kartoffeln
150 g Mehl
30 g Weizengrieß
1 Stk Ei
1 Prise Salz

Zutaten Fülle:

40 g Butter
1 Stk Zwiebel
250 g Selchfleisch

Zeit

80 min. Gesamtzeit 20 min. Zubereitungszeit 60 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Für die Fülle lassen Sie Zwiebel in heißem Fett goldgelb anschwitzen. Schneiden Sie das Fleisch in kleine Würfel und geben Sie dies dazu.
  2. Bereiten Sie einen Teig aus Kartoffel, Mehl, Grieß und Salz, den Sie dann 1cm dick ausrollen. Bestreichen Sie den Teig mit der Fülle. Diesen rollen Sie dann vorsichtig ein.
  3. Wickeln Sie die Rolle dann in eine Serviette und kochen Sie diese 60 Minuten in Salzwasser.

Nährwert pro Portion

kcal
390
Fett
11,95 g
Eiweiß
23,48 g
Kohlenhydrate
50,20 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

Haselnusskuchen

HASELNUSSKUCHEN

Haselnusskuchen schmeckt einfach hervorragend. Keiner kann diesem köstlichen Kärntner Rezept widerstehen.

Eintropfsuppe

EINTROPFSUPPE

Das Rezept aus Omas Küche schmeckt und weckt Erinnerungen. Zum einfachen Nachkochen mit dieser Zubereitung.

Grießschmarren

GRIESSSCHMARREN

Grießschmarren ist einfach lecker. Wer Grieß mag, wird das Rezept aus Kärnten lieben!

Kärntner Kasnudel

KÄRNTNER KASNUDEL

Mit diesem Kärntner Kasnudel Rezept eine kreative Nudelvariante entdecken. Gefüllt mit einer Erdäpfelfülle, ein echter Genuss.

Rettichsalat

RETTICHSALAT

Rettichsalat ist vor allem im Süden Österreichs sehr beliebt. Man isst ihn gern zu deftigen Fleischgerichten und Fisch.

Spinat

SPINAT

Spinat-Rezepte gibt es einige. Ein sehr gutes ist dieses Kärntner Spinat-Rezept. Das ist nicht nur lecker, sondern auch gesund.

User Kommentare

martha

Habs auch schon versucht mit ein paar Käse- und Schinkenwürferl in der Fülle. Außerdem gebe ich auf jeden Fall frisch geschnittene Petersilie in die Fülle. Dazu einen grünen Salat - ein wunderbares Mittagessen.

Auf Kommentar antworten

paella

40 g Kartoffeln erscheint mir zu wenig, kann nicht stimmen. 100 Zeichen zu diesem Thema sind unnötig!!!!

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

Es sind natürlich 400 Gramm Kartoffeln. Haben wir bereits ausgebessert. Danke für die Info und viel Spass beim Nachkochen.

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr

Ich denke es müsste 400 Gramm Kartoffel heissen. Sieht aber sehr lecker aus. Man kann auch Wurstreste verwenden.

Auf Kommentar antworten

Limone

ich bin auch der Meinung das es 400 g Kartoffel sein müßten, das Rezept müßte auch in einem Dampfgarer sehr gut gelingen

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

Upps das war anscheinend ein Fehler - haben wir ausgebessert - es sind natürlich 400 Gramm Kartoffeln.

Auf Kommentar antworten

Monika1

Das Rezept werde ich sehr bald probieren. Finde es sehr gut geeignet, wenn Kartoffeln übrig bleiben, nur werde ich statt Zwiebeln Porree verwenden.

Auf Kommentar antworten

Kochfee11

Schmeckt bestimmt sehr lecker. Wird sicher bald auf meinen Speiseplan stehen.
Werde aber statt Selchfleisch einen Schinken verwenden.

Auf Kommentar antworten

johuna

Statt Selchfleisch, das ist aber Geschmackssache, nehme ich Schinken. Ebenso verfeinere ich das Ganze noch mit frischen Kräutern und dazu gibt es Salat der Saison.

Auf Kommentar antworten

snakeeleven

Ich habe die Erdäpfelrolle auch mit Selchfleisch gemacht ,ich muss sagen die Erdäpfelrolle schmeckt auch m Burgenland

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Europas größtes Schachmuseum

am 27.11.2022 12:02 von Katerchen

Fotobuch gestalten

am 27.11.2022 10:57 von hobbykoch

Hauben spenden

am 27.11.2022 08:50 von Erichsemmel