Fesche Brownies

Verwöhnen sie sich und ihre Lieben mit dem Rezept fesche Brownies. So richtig flaumig, zum Anbeißen!

Fesche Brownies

Bewertung: Ø 4,3 (425 Stimmen)

Zutaten für 16 Portionen

140 g Kochschokolade
8 EL Mayonnaise 80% Fett (aus dem Glas)
40 g Mehl
25 g Kakaopulver
3 Stk Eier (mittelgroß)
225 g Feinkristallzucker
55 g Walnüsse
1 TL Vanillezucker
1 TL Backpulver
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 160° Umluft vorheizen. Eine eckige Form mit 23cm Durchmesser leicht ausfetten und mit Backpapier auslegen.
  2. Das Mehl mit dem Backpulver und Kakao versieben. Die Schokolade in eine hitzebeständige Form geben und im Wasserbad schmelzen.
  3. In einer großen Schüssel die Eier mit dem Zucker und dem Vanillezucker vermischen. Die Schokolade dazugeben.
  4. Die Mehlmischung unterheben und Mayonnaise sowie gehackte oder geriebene Walnüsse dazugeben.
  5. Den Teig in die vorbereitete Form geben und im vorgeheizten Ofen 35 bis 45 Minuten backen. In der Form auskühlen lassen und anschließend in rechteckige Stücke schneiden.

Tipps zum Rezept

Vor dem Servieren mit Staubzucker bestreuen und eventuell fruchtige Beeren darübergeben!

ÄHNLICHE REZEPTE

Schoko-Nuss-Brownie

SCHOKO-NUSS-BROWNIE

Für diese herrlich feinen Schoko-Nuss-Brownies benötigt man bloss fünf Zutaten. Das Rezept sorgt für freudigen Geschmack.

Brownies

BROWNIES

Wer kennt sie nicht die köstlichen amerikanischen Brownies. Ein Kuchen Rezept das perfekt zum Kaffekränzchen passt.

Mikrowellen-Brownie

MIKROWELLEN-BROWNIE

Das Mikrowellen-Brownie - Rezept ist eine schnelle Art, Brownies zu backen.

Topfen-Marmor-Brownie

TOPFEN-MARMOR-BROWNIE

Das Marmormuster aus Topfen macht dieses Brownie Rezept zu einem besonderen Hingucker!

Walnuss-Brownies

WALNUSS-BROWNIES

Mit diesem Rezept zaubern Sie einfach und schnell einen Klassiker der amerikanischen Küche. Die Walnuss-Brownies werden Freunde und Gäste lieben!

Brownies glutenfrei

BROWNIES GLUTENFREI

Ein ideales, leckeres Bronwie Rezept für Allergiker! Das glutenfreie Dessert für zwischendurch.

User Kommentare

Shitake26
Shitake26

kann mir hier auch keine Mayonaise vorstellen und der Tipp der Redaktion mit dem Sauerrahm klingt hier schon etwas plausibler, denn bei etwas süßem Mayonaise zu verwenden, entspricht nicht ganz meinen Vorstellungen

Auf Kommentar antworten

Larissa19
Larissa19

Warum mayonnese? Schmecken die brownis dann danach? Kann man das Rezept auch ohne Mayo machen?!?!?!!

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

man kann die Mayo mit Sauerrahm ersetzen, oder du suchst dir einfach ein neues Brownie Rezept aus zB das hier: http://www.gutekueche.at/amerikanische-brownies-rezept-712

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Ich werde das mit dem Sauerrahm ausprobieren. Die Mayonaisse passt doch irgenwie nicht zu etwas süssem.

Auf Kommentar antworten

Artelsmair
Artelsmair

Die Mayonaise ist für mich bei einem Kuchenrezept nicht ganz vorstellbar und deshalb, nehme ich lieber Butter.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE