Fettarme Karfiolsuppe

Ideal als Diätrezept an kalten Tagen - die fettarme Karfiolsuppe. Einfach zubereitet schmeckt sie besonders gut mit Baguette oder Weißbrot.

Fettarme Karfiolsuppe

Bewertung: Ø 4,2 (61 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 kpf Karfiol
5 Stk Karotten
150 g Hühnerbrustfilet
1 EL Suppenpulver
0.5 l Wasser
1 Bl Lorbeer
1 Prise Salz
1 EL Schnittlauch (gehackt)
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Zunächst den Karfiol gut waschen und in möglichst kleine Stücke zerteilen. Danach die Karotten schälen und in dünne Scheiben schneiden. Das Hühnerbrustfilet in Würfel schneiden und zusammen mit den anderen Zutaten in einen Suppentopf geben.
  2. Mit Wasser aufgießen und mit Pfefferkörner und dem Lorbeerblatt würzen. Zugedeckt ca. 20 Minuten auf mittlerer Flamme gar kochen.
  3. Das Fleisch aus der Suppe nehmen und in mundgerechte Teile schneiden.
  4. Abschließend salzen und den gehackten Schnittlauch unterrühren. Das Fleisch kann nun auch nach Wunsch zugefügt werden.

Tipps zum Rezept

Die Suppe eventuell mit selbstgemachtem Suppengewürz abschmecken.

ÄHNLICHE REZEPTE

Knoblauchcremesuppe

KNOBLAUCHCREMESUPPE

Diese Knoblauchcremesuppe kann eine scharfe Sache werden. Bei diesem Rezept können sie die Knoblauchmenge nach Belieben erweitern.

Zwiebelsuppe

ZWIEBELSUPPE

Das Rezept für eine köstliche Zwiebelsuppe ist rasch zubereitet und bringt Ihnen eine tolle, delikate Vorspeise auf den Tisch.

Zucchini - Suppe

ZUCCHINI - SUPPE

Zucchini Suppe schmeckt nicht nur gut, dieses Rezept ist auch schnell und einfach zubereitet.

Zucchinicremesuppe

ZUCCHINICREMESUPPE

Diese Zucchinicremesuppe können sie kalt oder warm servieren. Ein ideales Rezept für eine tolle Vorspeise.

Rindsuppe / Bouillon

RINDSUPPE / BOUILLON

Das Rezept für Rindsuppe oder Bouillon ist die Grundlage für Suppeneinlagen von Fritatten über Leberknödel bis zu Grießnockerl und anderem.

Bärlauchsuppe

BÄRLAUCHSUPPE

Die Bärlauchsuppe schmeckt einfach fantastisch. Dieses Rezept ist eine tolle, ausgefallene Suppenvariation.

User Kommentare

Fusselfreak
Fusselfreak

Diese Suppe lässt sich schnell zubereiten und macht wiederholungsbedürftig. Jedoch gebe ich die mundgerecht geschnittenen Hühnerbrustwürfel erst kurz vor Ende der Gesamtkochzeit hinzu und lasse sie dann nur "in der Suppe"! garziehen, so bleiben sie schön saftig und zart. Zum Schluss noch Petersilie hinzufügen - Nachkochen lohnt sich auf jeden Fall -

Auf Kommentar antworten

greapfruit
greapfruit

Das mit dem Hühnerbrustfilet ist die leichte Variante. Ich nehme gerne ganz kräftige selbstgemachte Rinderbrühe dazu.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

NEUESTE FORENBEITRÄGE