Gebackener Emmentaler

Ein gebackener Emmentaler schmeckt immer und ist gar nicht schwer in der Zubereitung. Hier das Rezept für einen Tag ohne Fleisch.

Gebackener Emmentaler Foto Gutekueche.at

Bewertung: Ø 4,4 (42 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

500 g Emmentaler
1 Tasse Mehl
3 Stk Eier
3 EL Schlagobers
1 Msp Paprikapulver
1 Prise Salz
1 Tasse Öl zum Braten
1 Tasse Brösel

Zeit

30 min. Gesamtzeit 30 min. Zubereitungszeit

Zubereitung

  1. Für den gebackenen Emmentaler zuerst den Käse in fingerdicke Scheiben schneiden und mit Salz und Paprikapulver würzen.
  2. Die Käsescheiben im Mehl wenden. Die Eier mit dem Obers verquirlen. Die Käsescheiben durch das Ei ziehen und in den Bröseln wenden. Dann die panierten Käsescheiben nochmals durch das Ei und Brösel ziehen.
  3. Das Öl in einer tiefen Pfanne erhitzen und die Käsescheiben beidseitig goldgelb backen.

Nährwert pro Portion

kcal
494
Fett
22,97 g
Eiweiß
50,76 g
Kohlenhydrate
21,10 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

Gefüllte Paprika

GEFÜLLTE PAPRIKA

Gefüllte Paprika isst jeder gerne. Ein typisches Rezept aus der österreichischen Küche.

krautfleckerl.jpg

KRAUTFLECKERL

Wer das Krautfleckerl Rezept etwas deftiger genießen möchte, muss etwas Speck dazu rösten. Gut würzen und servieren.

omas-gefuellte-zucchini.jpg

OMAS GEFÜLLTE ZUCCHINI

Omas gefüllte Zucchini werden natürlich mit Faschiertem und Käse gemacht. Hier unser Rezept zum Nachkochen.

boeuf-stroganoff.jpg

BOEUF STROGANOFF

Der Boeuf Stroganoff schmeckt zart und würzig. Ein tolles Gericht, das mit Hilfe dieses Rezeptes auf Ihren Tisch gezaubert wird.

gemuse-reispfanne.jpg

GEMÜSE-REISPFANNE

Für einen Tag, wo man keine Lust auf Fleisch hat, passt dieses Rezept von der vegetarischen Gemüse-Reispfanne hervorragend.

Beef Tatar

BEEF TATAR

Eine außergewöhnliche und sehr delikate Speise gelingt mit diesem Rezept. Das Beef Tatar zergeht Ihnen auf der Zunge.

User Kommentare

Katerchen

Ich verwende dazu einen guten und kräftigen Bergkäse. Ich paniere ihn auch doppelt damit er in der Pfanne nicht so leicht ausläuft. Und dazu gibt es genügend Preiselbeerkompott.

Auf Kommentar antworten

Gelöschter User

Dieser Beitrag wurde vom Administrator gelöscht!

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

ja, gelingt auch mit Gauda

Auf Kommentar antworten

puersti

Da geht es mir so wie dir, muss Emmentaler auch nicht haben. Ich versuche es mit butterkäse, der ist auch bei Histamin. Verträglich

Auf Kommentar antworten

Pesu07

Wir essen lieber Gouda statt Emmentaler und essen dazu Preiselbeermarmelade oder -kompott (manchmal auch Joghurt-Kräuter-Dip) und grünen Salat.

Auf Kommentar antworten

Maarja

Ich würde auf jeden Fall zwei mal panieren, bei Camembert macht man das auch so, sonst läuft der Käse aus

Auf Kommentar antworten

ElPeseto

Doppelt Paniert und mit Preiselbeermarmelade ist es ein Lieblingsessen meiner Familie. Auch frischer Blattsalat passt herrlich dazu.

Auf Kommentar antworten

puersti

Obwohl ich grundsätzlich kein Freund von paniertem bin, aber Käse doppelt paniert schmeckt einfach köstlich und der Käse läuft nicht aus.

Auf Kommentar antworten

puersti

Aufgund der positiven Kommentaren werde ich meinen nächsten Käse doch mal doppelt panieren. Bin schon neugierig ob es uns schmeckt.

Auf Kommentar antworten

puersti

Was mich erstaunt ist, dass der käse praktisch doppelt paniert ist. Das werde ich nicht machen, mir reicht schon einmal panieten. Statt der Marmelade gibt's Schnittlauch sauce mit Sauerrahm.

Auf Kommentar antworten

sssumsi

Ich denke das 2malige Panieren soll das Auslaufen des Käses verhindern.
Bin ebenfalls kein Fan von Emmentaler. Gebackenen Käse generell esse ich nicht so gerne.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

super, dass ihr so kommuniziert ;) so soll es sein unter den Kommentaren. Ja doppelte Panier hält besser.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Kosten beim Auswärts Essen

am 27.05.2022 18:20 von alpenkoch

Obstknödel

am 27.05.2022 18:17 von alpenkoch