Gebackener Karfiol

Gebackener Karfiol mit einem Kräuterdip ist ein ideales Mittagessen. Das Rezept passt aber auch als Beilage.

Gebackener Karfiol

Bewertung: Ø 4,6 (538 Stimmen)

Zutaten für 2 Portionen

1 Stk Karfiol
1 Becher Öl
2 Stk Eier
100 g Brösel
80 g Mehl
2 Prise Salz
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Beilagen Rezepte

Zeit

25 min. Gesamtzeit
15 min. Zubereitungszeit
10 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Den Kafiol waschen, in Röschen teilen, in Salzwasser legen und einige Minuten darin kochen lassen.
  2. Die einzelnen Röschen salzen und in Mehl, Ei und Brösel panieren.
  3. In einem Topf mit heißem Öl goldgelb ausbacken und abtropfen lassen.

Tipps zum Rezept

Geht auch mit anderem Gemüse, wie Brokkoli.

ÄHNLICHE REZEPTE

Original böhmische Knödel

ORIGINAL BÖHMISCHE KNÖDEL

Köstliche original böhmische Knödel werden gern als Beilage gereicht. Das Rezept wird mit Hefe zubereitet. Schmeckt bestimmt der ganzen Familie.

Blaukraut

BLAUKRAUT

Eine köstliche und gesunde Beilage gelingt mit diesem Rezept. Das saftige Blaukraut schmeckt toll zu Braten und anderen Fleischgerichten.

Mangold-Gemüse

MANGOLD-GEMÜSE

Das Rezept vom Mangold-Gemüse passt sehr gut zu gegrilltem Fleisch oder Fisch und Erdäpfeln.

Kartoffelknödel

KARTOFFELKNÖDEL

Die Kartoffelknödel passen gut zum Schweinebraten oder Geselchtem. Dieses Rezept hat Tradition und stammt aus dem Waldviertel.

Zwiebelringe

ZWIEBELRINGE

Zwiebelringe sind einfach in der Zubereitung und gehen schnell von der Hand.

Fladenbrot

FLADENBROT

Das Fladenbrot schmeckt locker und leicht und wird mit diesem Rezept einfach und rasch zubereitet.

User Kommentare

Millavanilla
Millavanilla

Mmmhh - vielen DAnk für die Idee. Habe ich schon lange nicht mehr gegessen. Sehr lecker mit Schnittlauchrahmsauce.

Auf Kommentar antworten

abirgit
abirgit

Gebackener Karfiol mit einer Kräutersauce oder Dip ist für mich das beste Essen das es überhaupt gibt.

Auf Kommentar antworten

puersti
puersti

So habe ich Karfiol noch nie zubereitet, ist aber eine gute Idee. Ich frage mich nur, ob es wirklich nötig ist den Karfiol zusätzlich zu kochen.

Auf Kommentar antworten

puersti
puersti

Der gebackene Karfiol sieht einfach gut aus. Da wir keinen Weizen essen, nehme ich dazu Dinkelmehl Type 700 und Roggenbrösel.

Auf Kommentar antworten

puersti
puersti

Darf man hier keine Meinung haben, die noch dazu keine Kritik ist, ohne gleich negativ bewertet zu werden?
Ich mach zum gebackenen Karfiol gerne eine Schnittlauchsauce mit Sauerrahm.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE