Getrocknete eingelegte Tomaten

Getrocknete, im Glas eingelegte Tomaten werden für die Vorratskammer zubereitet. Ein perfektes Rezept in der Tomatenzeit.

getrocknete-eingelegte-tomaten.jpg Foto GuteKueche.at

Bewertung: Ø 4,4 (423 Stimmen)

Zutaten für 1 Portionen

1 kg kleine ovale Tomaten
5 Stk Knoblauchzehen
60 ml Olivenöl
3 Zweig Thymian
1 Pk Salz

Zeit

255 min. Gesamtzeit 15 min. Zubereitungszeit 240 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Backrohr auf 100°C vorheizen. Tomaten halbieren, mit der Schnittfläche nach oben auf ein Backpapier belegtes Blech legen, mit ein bisschen Salz bestreuen und im Rohr insgesamt 4 Stunden trocknen.
  2. Die Tomaten dabei nicht ganz trocken dörren, sie sollten noch weich sein. Thymian abrebeln und den Knoblauch schälen und feinblättrig schneiden. Die Tomaten nach 2 Stunden mit Knoblauch und Thymian bestreuen.
  3. Die getrockneten Tomaten in ein Glas füllen und mit Olivenöl bedecken.

Nährwert pro Portion

kcal
517
Fett
55,32 g
Eiweiß
1,18 g
Kohlenhydrate
6,32 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

tomatensauce.jpg

TOMATENSAUCE

Mit Teigwaren schmeckt diese selbstgemachte Tomatensauce einfach himmlisch. Das einfach Rezept zum nachkochen.

passierte-tomaten-selbstgemacht.jpg

PASSIERTE TOMATEN SELBSTGEMACHT

Passierte Tomaten Selbstgemacht schmecken bedeutend besser als das Fertigprodukt. Eine tolle Rezept - Idee, wenn sie zuviele Tomaten im Garten haben.

tomatensugo.jpg

TOMATENSUGO

Das Tomatensugo lässt sich einfach vorbereiten, mit diesem Rezept gelingt es Ihnen ohne großen Zeitaufwand und schmeckt vorzüglich.

tomatensosse.jpg

TOMATENSOSSE

In der Tomatenzeit ist die Tomatensoße immer ein Hit. Das Rezept ist schnell gemacht und schmeckt köstlich zu Nudeln.

letscho.jpg

LETSCHO

Sobald die Tomaten und Paprika Saison beginnt, ist das Rezept für Letscho eine wunderbare Beilage. Auch zum Einfrieren bestens geeignet.

gebratene-tomaten.jpg

GEBRATENE TOMATEN

Gebratene Tomaten passen hervorragend zu gegrilltem Fleisch. Ein tolles Vorspeisen Rezept.

User Kommentare

Paradeiser

Im Rezept ist 1pkg Salz angegeben. Bei der Zubereitung ist davon nichts geschrieben. Was passiert damit?

Auf Kommentar antworten

Millavanilla

Sehr leckere und Idee die große Menge an Tomaten zu verarbeiten. Werde ich auf jeden Fall nächstes Jahr ausprobieren.

Auf Kommentar antworten

DIELiz

das gute Rezept für die getrockneten und eingelegten Paradeiser habe ich nur durch ein paar schwarze Pfefferkörner ergänzt. Bei kühler Lagerung im Keller belief sich die Haltbarkeit, wie schon beschrieben, auf mindestens 6 Monate. In unserem Fall sogar 1 Jahr, aber mit bis zum Rand aufgefülltem Öl

Auf Kommentar antworten

Heinrich45

Da ich absolut keinen Knoblauch mag, habe ich ersatzweise scharfen Senf aus der Tube verwendet. Schmeckt auch sehr gut

Auf Kommentar antworten

sssumsi

Senf statt Knoblauchscheiben kann ich mir schwer vorstellen, da die Konsistenz ja ganz anders ist. Man kann ja auch nur Kräuter verwenden, Knoblauch ist nicht zwingend.

Auf Kommentar antworten

MaryLou

Schade dass ich hauptsächlich Fleischtomaten angesetzt habe, die kleinen Sorten werden heuer nicht richtig

Auf Kommentar antworten

moni16_56

Wau, in meinen Garten explodiert gerade die Tomatenernte. Diese Möglichkeit der Haltbarmachung werde ich so ausprobieren. Wie lange sind die Eingelegten Tomaten so haltbar?

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

hält sich gut verschlossen mindestens 6 Monate, sobald das Glas jedoch geöffnet ist, schnell aufbrauchen.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

NEUESTE FORENBEITRÄGE

impfen aus beruflichen Gründen

am 16.09.2021 17:34 von alpenkoch

1975 - 1978

am 16.09.2021 17:15 von Lara1

Backofen, Backofenbleche

am 16.09.2021 15:49 von alpenkoch