Gugelhupf Grundrezept

Was wäre ein Sonntagsfrühstück ohne Gugelhupf. Hier unser einfaches Rezept, das Gugelhupf-Grundrezept.

Gugelhupf Grundrezept Foto imaGo - Martin R. / fotolia.com

Bewertung: Ø 4,5 (14.434 Stimmen)

Zutaten für 12 Portionen

250 g Butter (weich)
320 g Zucker
1 Pk Vanillezucker
5 Stk Eier
500 g Mehl
1 Pk Backpulver
100 ml Milch

Zutaten für die Gugelhupfform

0.5 EL Butter (weich)
2 EL Mehl

Benötigte Küchenutensilien

Gugelhupfform

Zeit

75 min. Gesamtzeit 15 min. Zubereitungszeit 60 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Für das Gugelhupf-Grundrezept zuerst die Gugelhupfform (Ø 22 cm) mit weicher Butter ausstreichen und mit Mehl ausstreuehn. Das Backrohr auf 180° Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
  2. Nun die Butter, Zucker und Vanillezucker in einer Schüssel schaumig schlagen. Jetzt die Eier einrühren.
  3. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und dieses abwechselnd mit der Milch unterrühren.
  4. Zum Schluss den Teig in die Form füllen und etwa 60 Minuten backen.

Tipps zum Rezept

Den fertigen und ausgekühlten Gugelhupf mit Staubzucker bestreuen.

Das Backrohr während der Backzeit nicht öffnen, damit der Kuchen nicht zusammenfällt und speckig wird.

Dieses Gugelhupf-Grundrezept kann man nun noch sehr vielfältig variieren. Zum Beispiel kann man ihn mit Zuckerguss oder Schokoladenglasur übergießen. Den Teig kann man mit Zitronenabrieb, Kakao oder Schokostückchen, Cranberrys, Nüssen oder vielem mehr verfeinern.

1 Pkg Backpulver sind 16 g und 1 Pkg Vanillezucker sind 8 g

Nährwert pro Portion

kcal
447
Fett
20,33 g
Eiweiß
7,45 g
Kohlenhydrate
58,26 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

feiner-gugelhupf-aus-omas-kochbuch.jpg

FEINER GUGELHUPF AUS OMAS KOCHBUCH

Feiner Gugelhupf aus Omas Kochbuch begeistert immer wieder. Dieses köstliche Rezept ist einfach zuzubereiten.

gugelhupf-ohne-ei.jpg

GUGELHUPF OHNE EI

Es gibt viele Rezept für den vielgeliebten Gugelhupf. Hier ein tolles Rezept für einen Gugelhupf ohne Ei.

7-minuten-gugelhupf.jpg

7 MINUTEN GUGELHUPF

Der 7 Minuten Gugelhupf geht schnell, einfach und steht dem typischen Gugelhupf in nichts nach. Bei diesem Rezept die Zutaten 7 Minuten lang mixen!

oelgugelhupf.jpg

ÖLGUGELHUPF

Ölgugelhupf ist ganz einfach zuzubereiten. Dieser lockere, flaumige Gugelhupf ist ein Rezept der sich auch für Feiern eignet.

linzer-gugelhupf.jpg

LINZER GUGELHUPF

Linzer Gugelhupf ist ein klassisches Rezept, das ganz einfach zuzubereiten ist. Dieser Gugelhupf wird jeden begeistern.

marmor-gugelhupf.jpg

MARMOR GUGELHUPF

Der Marmor Gugelhupf ist ein Klassiker unter den Mehlspeisen. Das Rezept zaubert einen Kuchen, der immer wieder schmeckt und begeistert.

User Kommentare

ReNePaWnS

Ab und an mal dazu schreiben ob Ober/Unter Hitze oder Heißluft wäre echt ne tolle sache so hab ich sonst echt immer wieder Angst das es nichts wird....

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

ja, in vielen Rezepten steht es dabei, obwohl Kuchen und Backwerke werden zu 90 % mit Ober- und Unterhitze gebacken.

Auf Kommentar antworten

Beerenstern

Ich hab ihn mit Heißluft gebacken und er war HERRLICH! Ich weiß aber nicht wirklich wo der Unterschied beim Ergebnis ist

Auf Kommentar antworten

martha

Ich habe das Gefühl, wenn ich mit Heißluft Kuchen backe, dann sind sie trockener. Am besten merkt man es bei Biskuit.

Auf Kommentar antworten

mooncake

Super Grundrezept, man kann gut mit den Zutaten variieren!
Beim ersten mal habe ich 50ml Espresso und 50ml Milch reingemacht (Für alle die Kaffee mögen eine Empfehlung).
Jetzt habe ich einfach etwas Zitronensaft und Abrieb zum Teig gegeben, ist ebenfalls sehr lecker.

Auf Kommentar antworten

Edith63

Angst beim Backen oder Kochen? So wird es nichts????
Ich habe einen Tiba-Backofen Jg. 1967.
Nichts mit, wieviel Grad oben und wieviel unten.
Einfach nach Rezept backen und abwarten.
Dieser Gugelhupf ist perfekt rausgekommen und megafein????????
N.B. Wie haben es wohl unsere Grossmütter und Mütter gemacht?
Kompliment und Danke für dieses tolle Rezept❤️

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

herzlichen Dank für dein Feedback liebe Edith63. *freu*

Auf Kommentar antworten

MaryLou

Ich backe jetzt auch des Öfteren im Holzofen, wie eben auch meine Großmutter. Manchmal ist es dann halt auf einer Seite etwas dunkler. Da ist Ober/Unterhitze oder Heißluft kein Thema mehr.

Auf Kommentar antworten

Pesu07

Dieses Grundrezept schmeckt immer wieder etwas anders, da ich zum Beispiel Zitrone, Orangen, Rum, Schokoladestücke, Marzipan ... dazugebe.

Auf Kommentar antworten

Tinty

Schmeckt sehr gut, ich hab noch dazu in halbe Teig Nutella reingetan. Dankeschön für das Rezept!

Auf Kommentar antworten

Kanguruh1

Tolles Grundrezeot, das man gut variieren kann nach Lust, Laune, Vorräten und Geschmack! Ein paar Schokotropfen oder gehackte Nüsse sind wunderbar!

Auf Kommentar antworten

Galaxy_Elf

ist toll wenn man genaue angaben machen kann zu : Vanillezucker eine packung ist 8 gramm? Backpulver eine packung ist 15 gramm ? herzlichen dank

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

ja, steht nun zusätzlich im Tipp.

Auf Kommentar antworten

luckyjapan

warum ist der teig fester als normal ? habe es zum ersten mal ausprobiert weiss nicht ob es so sein sollte :(

Auf Kommentar antworten

Hanniprincessgina

JA bei mir auch,keine Ahnung warum..habe dieses Rezept erstes Mal ausprobiert,ist mir bis dato immer gelungen

Auf Kommentar antworten

HobbyBäcker75

Der Gugelhupf ist grundsätzlich gut. Aber das mit dem 'Die Form mit ein bißchen Öl einstreichen.' hat bei mir dazu geführt, dass der Gugelhupf in der Form geklebt ist. Ich war stinksauer.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

das tut uns natürlich genau so weh wie dir. Haben nun den Text umformuliert. danke!

Auf Kommentar antworten

MiaPia

Schmeckt absolut herrlich!

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Eine Münze im Gefrierfach

am 04.07.2022 19:10 von Katerchen

Stroh einfahren

am 04.07.2022 18:08 von Silviatempelmayr