Hollerbeeren-Dessert

Erstellt von

Ein köstliches Rezept für ein herbstliches Menü ist dieses Hollerbeeren-Dessert.

Hollerbeeren-Dessert

Bewertung: Ø 3,2 (28 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

125 g Mascarpone
250 ml Joghurt
3 EL Vanillesirup
1 EL Honig
100 g Cantuccini-Kekse
135 g vollreife Hollerbeeren
125 ml Rotwein
2 EL Gelierzucker 3:1
25 Stk kleine Kekse
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Dessert Rezepte

Zeit

30 min. Gesamtzeit
30 min. Zubereitungszeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Hollerbeeren verlesen, aufkochen und passieren. Die passierten Früchte mit Rotwein vermengen und um 1/3 einkochen lassen, danach den Gelierzucker zugeben, aufkochen und wieder abkühlen lassen.
  2. Mascarpone mit Joghurt, Vanillesirup und Honig vermengen. Cantuccinikekse in einen Gefriersack geben und mit dem Nudelholz zerdrücken.
  3. Die Keksbrösel in 4 Gläser aufteilen, Holler-Rotweinmasse darauf verteilen. Nun die Mascarponecreme darauf geben, mit kleinen Keksen dekorieren. Ein paar Stunden kalt stellen.

ÄHNLICHE REZEPTE

Punschkrapfen - Punschkrapferl

PUNSCHKRAPFEN - PUNSCHKRAPFERL

Zum Anbeißen ist er allemal der Punschkrapfen. Das Allzeit beliebte Rezept finden sie hier für ihre Lieben zu Hause.

Gebackene Apfelspalten

GEBACKENE APFELSPALTEN

Gebackene Apfelspalten schmecken herrlich zu Apfelmus und sind eine willkommene Nachspeise, besonders im Sommer.

Sacherschnitten

SACHERSCHNITTEN

Ihre Gäste werden von den herrlichen Sacherschnitten begeistert sein. Dieses einfache Rezept ist unwiderstehlich.

Original Salzburger Nockerl

ORIGINAL SALZBURGER NOCKERL

Wir lieben sie alle die Original Salzburger Nockerl. Dieses Rezept wird mit Himbeeren und Preiselbeeren zum Hochgenuß.

Polsterzipf

POLSTERZIPF

Dieses Rezept für Polsterzipf stammt aus Oma`s Küche. Der Teig wird aus Topfen zubereitet und mit Marmelade gefüllt.

Somlauer Nockerl

SOMLAUER NOCKERL

Dieses himmlische Dessert wird Ihnen auf der Zunge zergehen. Das Rezept für die Somlauer Nockerl dauert zwar etwas länger, aber es lohnt sich.

User Kommentare

martha
martha

Dieses Rezept werde ich im Herbst mal probieren, denn Holler sowohl Blüte als auch Frucht ist sehr gesund. Könnte mir vorstellen, dass auch Zwetschken anstatt Hollerbeeren für dieses Dessert geeignet wären.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE