Igelkuchen

Erstellt von -michi-

Dieser Igelkuchen sieht einfach soooo süß aus und ist für alle eine Überraschung. Das Rezept zum Nachbacken für euch:

Igelkuchen Foto -michi-

Bewertung: Ø 4,4 (41 Stimmen)

Zutaten für 16 Portionen

5 Stk Eier
400 g Zucker
1 Pk Vanillezucker
125 ml Öl
125 ml Wasser
300 g Mehl
1 Pk Backpulver

Zutaten für die Creme

250 g QimiQ
150 g Nutella
60 ml Milch
250 g Schlagobers
1 Becher Schokoladenglasur

Zutaten für die Dekoration

150 g Marzipan
5 Tr Lebensmittelfarbe grün
1 Stk Raffaello oder Giotto
3 Stk Mentos

Zeit

100 min. Gesamtzeit 50 min. Zubereitungszeit 50 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Als erstes muss man den Kuchenteig herstellen. Hierfür eine Runde Kuchenform und eine kleine Herzform befetten und mit etwas Mehl ausstauben. Das Bachrohr auf 170° vorheizen. Eier trennen und aus dem Eiklar Schnee schlagen. Zucker, Vanillezucker und Dotter schaumig rühren. Backpulver mit Mehl vermischen und dann abwechselnd Mehlmischung und Eiklar unter die Dotter-Zuckermischung unterheben. Dann in die Formen aufteilen und ca 50 Minuten backen.
  2. In der zwischenzeit kann man die Schokocreme herstellen. Hierfür das Quimic glatt rühren und dann Nutella und Milch dazu vermengen. Dann noch Schlagobers steif schlagen und unter die Creme unterheben. Bis der Kuchen abgekühlt ist, die Creme in den Kühlschrank stellen.
  3. Wenn der Kuchen abgekühlt ist, diesen so auf einem Tableu platzieren wie man ihn später haben will, Weiters die Schokolade im Wasserbad schmelzen lassen. Dann über den Kuchen gleichmäßig verteilen - vorrangig auf die kleine Herzform.
  4. Im nächsten Schritt die Schokoladecreme in einen Spritzsack füllen und auf den runden Kuchen verteilen. Damit es am Ende wie Stacheln aussieht. Die Raffaello-Kugel auf die Nasenspitze setzen und die Augen platzieren. Dann noch das Marzipan mit der Lebensmittelfarbe vermischen, ausrollen und Blätter ausstechen. Diese am Tableau verteilen und fertig.

Tipps zum Rezept

Mit dem grünen Marzipan kann man auch noch weitere Tiere formen wie z.B. eine Raupe.

Nährwert pro Portion

kcal
438
Fett
21,81 g
Eiweiß
6,45 g
Kohlenhydrate
52,54 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

blitzkuchen.jpg

BLITZKUCHEN

Schnell und leicht wird dieses Dessert zubereitet. Das Rezept für den Blitzkuchen gelingt auch Anfängern ohne Probleme.

eierlikoerkuchen.jpg

EIERLIKÖRKUCHEN

Der Eierlikörkuchen ist eine echte Backspezialität. Ein Rezept das immer gelingt und beim Nachmittagskaffee mit Freunden nicht fehlen darf.

kirschkuchen.jpg

KIRSCHKUCHEN

Kirschkuchen ist besonders bei Kindern beliebt und ganz schnell gemacht. Mit diesem Rezept einfach mal Freude bereiten.

Nutella-Tassenkuchen

NUTELLA-TASSENKUCHEN

Lust auf eine Süßigkeit, dann ist dieser Nutella-Tassenkuchen perfekt. Dieses Rezept ist für die Mikrowelle und geht sehr schnell.

joghurt-kuchen.jpg

JOGHURT-KUCHEN

Mit dem Joghurt-Kuchen-Rezept gelingt Ihnen die ideale Überraschung für die kleinen Gäste.

bananenkuchen.jpg

BANANENKUCHEN

Sehr beliebt bei einem Kuchen - Buffet ist immer dieses köstliche Rezept vom Bananenkuchen.

User Kommentare

FuxiFuxi

Eine sehr gute Idee für den Kindergeburtstag oder andere Feiern für die Kleinen. Sieht aber sehr aufwendig auf.

Auf Kommentar antworten

-michi-

ja stimmt, sieht aufwändig aus. aber der Igel an sich ging wirklich schneller wie gedacht mithilfe des spritzsackes. Die Blätter zum ausstechen waren dann noch etwas zeitraubend

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Sommer und Hitze

am 17.05.2022 06:50 von littlePanda

Tag der Biografen

am 16.05.2022 22:18 von Silviatempelmayr