Ingwerkekse

Ingwerkekse aus den USA sind tolle Snacks für Zwischendurch - vor allem in der Vorweihnachtszeit.

Ingwerplätzchen Foto belchonock / depositphotos.com

Bewertung: Ø 4,2 (105 Stimmen)

Zutaten für 30 Portionen

1 TL Natron
280 g Mehl
1 Prise Salz
2 EL frisch geriebener Ingwer
170 g weiche Butter
60 ml Zuckerrübensirup
200 g Zucker
1 Stk Ei
1 Msp Zimt (gemahlen)

Benötigte Küchenutensilien

Backblech

Zeit

90 min. Gesamtzeit 20 min. Zubereitungszeit 70 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Für diese köstlichen Ingwerkekse zuerst Salz, Mehl und Natron in einer großen Schüssel gut vermischen.
  2. Nun in einer separaten Schüssel die weiche Butter, Zucker, Zimt und Ingwer mit einem Mixer schaumig schlagen. Während des Rührens noch das Ei und Zückerrübensirup hinzufügen.
  3. Jetzt langsam das Mehlgemisch in die zuvor cremig geschlagene Masse heben und alles gut zu einem Teig verrühren/verkneten. Den Teig aus der Schüssel nehmen, zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie für 60 Minuten im Kühlschrank rasten lassen.
  4. Ist die Teigmischung fertig gekühlt, den Ofen auf 175 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
  5. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche aus dem Teig 3-4 cm große Kugeln formen - diese ein wenig flach drücken und in einem Abstand von 5 cm auf ein gefettetes Backblech geben.
  6. Nun die Ingwerkekse für ca. 15 Minuten lang backen. Sie haben die perfekte Backzeit erreicht, wenn sie außen etwas hart und innen noch etwas weich sind.
  7. Bevor die Kekse entnommen werden, noch etwas im Backofen abkühlen lassen.

Tipps zum Rezept

Selbstverständlich kann anstelle von frischem Ingwer auch eine Gewürzmischung (zum Beispiel Ingwer/Zimt) verwendet werden.

Zudem schmecken Ingwerkekse hervorragend zu einem frisch gekochten Tee oder Kaffee, weshalb sich diese Cookies auch für ein leckeres Frühstück eignen. Sie liefern Energie und die Würze des Ingwers macht wach!

Frischer Ingwer beinhaltet nicht nur eine Menge Vitamine, sondern stärkt zudem das Immunsystem, was vor allem für die kalten Wintertage besonders wichtig ist! So bieten würzige Ingwercookies nicht nur einen Genuss, sondern auch eine gesunde und leckere Alternative zu anderen Keksen.

Nährwert pro Portion

kcal
110
Fett
4,91 g
Eiweiß
1,20 g
Kohlenhydrate
14,98 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

nussecken.jpg

NUSSECKEN

Wunderbar nussig schmecken die berühmten Nussecken. Das Rezept das jeder kennt und liebt. Hier die Anleitung, die garantiert gelingt.

husarenkrapfen.jpg

HUSARENKRAPFEN

Dieses Rezept ist etwas für Bäcker, bei denen es schnell gehen muss. Husarenkrapfen sind nicht aufwendig aber gut.

baileyskugeln.jpg

BAILEYSKUGELN

Diese wunderbaren Baileyskugeln sehen nicht nur toll aus, sie schmecken auch hervorragend und begeistern ihre Gäste. Ein schnelles Rezept obendrein.

weihnachtskekse-grundteig.jpg

WEIHNACHTSKEKSE GRUNDTEIG

Dieser Weihnachtskekse Grundteig ist stets beliebt und ein ideales Rezept, wenn sie mit ihren Kindern backen.

kokoskuppeln.jpg

KOKOSKUPPELN

Unser Rezept für Kokoskuppeln ist einfach zu backen und köstlich im Geschmack. Diese Kokoskuppeln werden mit einer Schokopuddingcreme gefüllt.

schwarz-weiss-gebaeck.jpg

SCHWARZ-WEISS-GEBÄCK

Ein tolles Schwarz-Weiß-Gebäck ist in der Weihnachtszeit sehr beliebt. Das Keks-Rezept mit Schachbrettmuster ist nebenbei auch ein toller Eyecatcher.

User Kommentare

Pesu07

Die Ingwer-Kekse schmecken nach zwei Wochen besonders gut, da sie dann ihr typisches Aroma entfaltet haben - Tipp von meiner Mutter

Auf Kommentar antworten

MaryLou

Da ich Ingwer liebe werde ich auch diese Kekse einmal nachbacken. Nur dieses Weihnachten nicht mehr. Ich werde auch den Ratschlag mit den Nüssen befolgen. Kann ja nicht schaden.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Keine Gelsen

am 23.07.2021 12:23 von Limone

Alfred Biolek verstorben

am 23.07.2021 12:15 von Limone