Karottencremesuppe

Eine schnelle, gesunde Karottencremesuppe ist ein Rezept das mit Dinkelmehl gestaubt wird. Zum Schluss mit Schnittlauch garnieren.

Karottencremesuppe

Bewertung: Ø 4,3 (63 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 EL Butter oder Rapsöl
1 l Gemüsesuppe (klar)
50 g Hirse, fein gemahlen (od. helles Dinkel)
500 g Karotten
1 Prise Meersalz
1 Prise Nelkenpulver
1 Bund Schnittlauch, gehackt
1 Stk Zwiebel
1 Prise Zucker
Portionen
Einkaufsliste

Zeit

25 min. Gesamtzeit
10 min. Zubereitungszeit
15 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. Die Zwiebel und die Karotten schälen und in kleine Stücke schneiden. Zwiebel in Butter bzw. Rapsöl anrösten bis sie goldgelb ist. Die geschnittenen Karotten zugeben und mit Hirse bzw. Dinkelmehl stauben.Alles kurz rösten lassen, dann mit Gemüsesuppe aufgießen.
  2. Die Suppe ca. 15 Min auf kleiner Flamme köcheln. Die Karotten sollen schön weich sein. Danach mit Zucker, Nelkenpulver und Meersalz abschmecken. Nun die Suppe fein pürieren. Zum Schluss die Suppe auf den Teller geben und mit dem Schnittlauch bestreuen.

ÄHNLICHE REZEPTE

Lauchcremesuppe

LAUCHCREMESUPPE

Für Suppenliebhaber schmeckt die Lauchcremesuppe köstlich. Dieses Rezept ist eine tolle Suppenvariation.

Omas Knoblauchsuppe

OMAS KNOBLAUCHSUPPE

Omas Knoblauchsuppe schmeckt sehr delikat. Ihre Lieben werden von diesem köstlichen Rezept begeistert sein.

Kartoffelcremesuppe

KARTOFFELCREMESUPPE

Dieses Rezept eignet sich als herzhafte Vorspeise. Die würzige Kartoffelcremesuppe begeistert die ganze Familie und bringt viel Energie.

Broccolicremesuppe

BROCCOLICREMESUPPE

Eine Suppe wärmt und schmeckt immer köstlich. Die Broccolicremesuppe ist wunderbar cremig. Das Rezept wird mit Crème-fraiche verfeinert.

Schnelle Broccolicremesuppe

SCHNELLE BROCCOLICREMESUPPE

Wer eine einfache und köstliche Suppe kochen möchte, ist bei diesem Rezept schnelle Broccolicremesuppe genau richtig. Schmecken tut sie auch noch.

Karfiolcremesuppe

KARFIOLCREMESUPPE

Dieses Rezept wird mit Weißwein abgelöscht und in Olivenöl mit den Karfiolröschen angeschwitzt. So entsteht eine köstliche Karfiolcremesuppe.

User Kommentare

wald-sophie
wald-sophie

war eine sehr leckere Suppe und auch einfach zum zubereiten. Das Nelkenpulver hab ich nicht verwendet und anstelle vom Dinkelmehl hab ich ein normales universal Mehl genommen. Zum Schluß hab ich die Suppe mit Rama-Creme-fine verfeinert. Achja und die Prise Zucker ist sehr wichtig dabei!

Auf Kommentar antworten

martha
martha

Wozu ist der Teelöffel Zucker, wie unter den Zutaten angegeben, wichtig? Zucker in eine Suppe habe ich bisher noch nie gegeben.

Auf Kommentar antworten

Masterchief_Nero
Masterchief_Nero

versteh ich auch nicht (außer in Tomatensuppe, wenn die Tomaten nicht ganz reif waren).
Und ich gebe statt dem mehl lieber einen Erdäpfel rein.
Das mit den Nelken kann ich mir wiederum ganz gut vorstellen.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

der Zucker mit dem Nelkenpulver ergibt einen eigenen süßlichen Geschmack. Es gibt natürlich viele weitere Karottencremesuppen ohne Zucker bei uns ;)

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE