Kartoffelstrudel

Das Rezept Kartoffelstrudel wird immer gerne gegessen. Ein Strudel der satt macht und schmeckt.

Kartoffelstrudel

Bewertung: Ø 4,4 (421 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 Pk Strudelteig (Kühlregal)
3 EL Butter
400 g Kartoffeln
1 Stk Eigelb
120 g Käse (gerieben)
2 EL Petersilie (TK)
1 Prise Salz und Pfeffer
1 Msp Muskatnuss
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Beilagen Rezepte

Zeit

65 min. Gesamtzeit
15 min. Zubereitungszeit
50 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Kartoffeln kochen, schälen und durch eine Kartoffelpresse drücken. Mit Eigelb, Käse, Petersilie, Salz, Pfeffer und Muskat verrühren.
  2. Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen.
  3. Den vorbereiteten Strudelteig auflegen, mit Butter bestreichen und die Füllung am unteren Rand auftragen, seitliche Ränder einschlagen und den Teig einrollen.
  4. Backblech mit Backpapier belegen, Strudel darauflegen, mit Butter bestreichen und 25 Minuten backen.

Tipps zum Rezept

Verwenden sie eine mehlige Kartoffelsorte.

ÄHNLICHE REZEPTE

Original böhmische Knödel

ORIGINAL BÖHMISCHE KNÖDEL

Köstliche original böhmische Knödel werden gern als Beilage gereicht. Das Rezept wird mit Hefe zubereitet. Schmeckt bestimmt der ganzen Familie.

Blaukraut

BLAUKRAUT

Eine köstliche und gesunde Beilage gelingt mit diesem Rezept. Das saftige Blaukraut schmeckt toll zu Braten und anderen Fleischgerichten.

Mangold-Gemüse

MANGOLD-GEMÜSE

Das Rezept vom Mangold-Gemüse passt sehr gut zu gegrilltem Fleisch oder Fisch und Erdäpfeln.

Kartoffelknödel

KARTOFFELKNÖDEL

Die Kartoffelknödel passen gut zum Schweinebraten oder Geselchtem. Dieses Rezept hat Tradition und stammt aus dem Waldviertel.

Zwiebelringe

ZWIEBELRINGE

Zwiebelringe sind einfach in der Zubereitung und gehen schnell von der Hand.

Fladenbrot

FLADENBROT

Das Fladenbrot schmeckt locker und leicht und wird mit diesem Rezept einfach und rasch zubereitet.

User Kommentare

johuna
johuna

Strudelteig unbedingt selber machen: nur aus Zeitnot kaufen! Strudelteig unbedingt selber machen: nur aus Zeitnot kaufen!

Auf Kommentar antworten

eva.barnas@gmail.com
eva.barnas@gmail.com

ich kaufe sehr gerne den fertigen Strudelteig, denn auf die Fülle kommt es an und die ist laut diesem Rezept sehr gut.

Auf Kommentar antworten

sssumsi
sssumsi

für mich ist auch die hülle wichtig und deshalb kann ein gekaufter teig nicht mit selbstgemachtem mithalten.

Auf Kommentar antworten

martha
martha

Strudelteig habe ich selbst zubereitet und für die Fülle habe ich einen würzigen Käse (Bergkäse) verwendet. Dazu gab es einen Grünen Sal
at.

Auf Kommentar antworten

snakeeleven
snakeeleven

Kartoffelstruel habe ich noch nie gemacht, dass muss ich einmal probieren,aber den Strudelteig werde ich bestimmt selber machen und nicht kaufen

Auf Kommentar antworten

sssumsi
sssumsi

finde es schade, dass beim rezept des tages kein strudelteigrezept angeführt ist. wenn es die zeit nicht zulässt, kann man immer noch auf gekauften zurückgreifen.

Auf Kommentar antworten

cp611
cp611

Stimme dir zu, aber Strudelteig ist so einfach herzustellen oder die Zutaten dafür sind einfach zu finden, das macht nicht viel Aufwand und schmeckt doppelt so gut!

Auf Kommentar antworten

Millavanilla
Millavanilla

Ich kann mir den Erdäpfelstrudel ( ohne Käse) auch sehr gut als Beilage vorstellen. Es wäre einmal etwas anderes.

Auf Kommentar antworten

SlowFood
SlowFood

das sind eindeutig zu viele kohlehydrate. ich würde den strudel sehr klein einrollen und als mini-beilage reichen.

Auf Kommentar antworten

Pannonische
Pannonische

Habe den Strudel heute zur gebratenen Forelle gemacht, ist super gut geworden. Den Strudelteig habe ich auch selbst gemacht.

Auf Kommentar antworten

puersti
puersti

Also so ein deftiges Gericht wäre für mich keine Beilage und zu Fisch kann ich es mir gar nicht vorstellen.

Auf Kommentar antworten

puersti
puersti

Kartoffelstrudel kenne ich überhaupt nicht, kann mir aber vorstellen, dass er unseren Geschmackt trifft. Den Strudelteig mache ich auf jeden Fall selber, schmeckt eindeutig besser.

Auf Kommentar antworten

sssumsi
sssumsi

kartoffelstrudel kenn ich schon, allerdings nicht mit käse. den besten hat meine schwiegermutter gemacht - mit ein bisschen rahm und ein paar grammeln.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE